Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Santa Maria Navarrese: Badeort zwischen Arbatax und Baunei - Ferien in Sardinien.com

Santa Maria Navarrese

Santa Maria Navarrese: Badeort zwischen Arbatax und Baunei

Santa Maria Navarrese liegt auf halber Strecke zwischen Arbatax und Baunei an der wunderschönen mittleren Ostküste von Sardinien - am Schnittpunkt zwischen der Steilküste des Golfo di Orosei und den langen Sandstränden der Ogliastra. Das Küstenstädtchen ist besonders bei Motorradfahrern und Pärchen beliebt. Die schöne Strandpromenade bietet eine herrlich verträumte Kulisse: Windgeschützt liegt der goldfarbene "Spiaggia di Santa Maria Navarrese" in einer kleinen Bucht mit Blick auf den Hafen von Arbatax und seine roten Porphyrklippen. Im Hintergrund lockt der Badestrand mit einer von Pinien- und Olivenbäumen gesäumten Strandpromenade. Ein alter Sarazenenturm und der kleine Jachthafen begrenzen die Bucht im Norden. Südlich der Bucht können Sie am Strand von Tancau baden. In lauen Sommernächten können Sie rund um den Hauptplatz und den Hafen gemütlich zwischen Cafés, Bars, Restaurants, Verkaufsbuden und Clubs bummeln. Ein Muss für jeden ist ein Tagesausflug per Boot im Golf von Orosei. Für Wanderer interessant sind Touren zur "Cala Goloritzè" oder "Cala Sisine" und ein Ausflug zur "Pedra Longa".

2