Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Hotel Sa Mola in Bonarcado - Ferien in Sardinien.com
Wirklich gut! 8.0/10
Durchschnittswert von 82 Bewertungen ANFRAGE 

Atmosphäre
Das historisches Wohnhaus Borrodde und die Grundmauern des heutigen Hotels Sa Mola stammen aus dem Ende des 18. Jahrhunderts und zeugen von Zeiten, zu denen Bonarcado ein wichtiger Markt- und Handelsplatz war. Antike, im Hotel ausgestellte Gegenstände erinnern an eine geschichtsträchtige Vergangenheit. Bis 1831 wurde im Sa Mola kaltgepresstes Olivenöl hergestellt, eine Tradition, die diese Subregion Sardiniens bis heute auszeichnet. Im Speisesaal können die Gäste daher eine alte Ölpresse bewundern. Arkaden aus Naturstein bieten stimmungsvolle Außenbereiche, während die einstigen Privaträume der Besitzer in landestypische Hotelzimmer umgewandelt wurden. Seit vier Generationen ist das Hotel Ristorante Sa Mola im Besitz der Familie Borrodde und wurde im Laufe der Jahre traditionsgerecht-liebevoll restauriert.

Eingangs-/ Aufenthaltsbereich
Über eine Zufahrt erreicht man zunächst den Parkplatz auf der Hotelrückseite. Von dort gelangt man in einen charakteristischen Innenhof mit Kopfsteinpflaster und Arkaden. Er stellt den Übergang zum historischen Haupthaus dar, wo Architektur, inseltypisches Antiquariat und traditionelles Kunsthandwerk den Empfangsbereich in eine authentische Atmosphäre tauchen.

Restaurant/ Bar
Vom Empfangsbereich haben die Gäste direkten Zugang zu einem ausgesprochen gemütlichen Frühstücksraum mit Bar.
Weiter vorn geht der Raum in den Speisesaal über, dessen landestypische Bauweise einen perfekten Rahmen für die traditionellen Hotelküche bietet. Alle Zutaten stammen aus der unmittelbaren Umgebung und werden vom Chef in köstliche Spezialrezepte verwandelt. Das macht das Ristorante Pizzeria Sa Mola bei Hotelgästen und externen Besuchern sehr beliebt.
Für größere Gesellschaften und Feste werden hingegen die beiden separaten, ebenso historischen Speisesäle Giara und Prenza zur Verfügung gestellt. Sie liegen beim einstigen Obst- und Gemüsegarten der antiken Casa Borrodde.

Zimmer
Von den insgesamt 22 Zimmer des charmanten Country Hotels Sa Mola befinden sich sieben im ersten Stock des Hauptgebäudes und 15 im rückwärtigen Gartenbereich. Klimaanlage, Heizung, Fernseher, Mini-Kühlschrank (Getränke gegen Aufpreis) und private Bäder mit Dusche, WC, Bidet, Waschbecken und Föhn gehören zur Grundausstattung.
Die sieben Classic Zimmer des Haupthauses können nur über das Treppenhaus erreicht werden und unterscheiden sich in Größe und Form. Ein originaler Schachbrettfußboden sowie helle Stoffe mit sardischen Stickmustern prägen den zwar einfachen, aber authentischen Einrichtungsstil. Zwei Classic Zimmer bieten bis zu drei Personen Platz, bei den anderen fünf handelt es sich hingegen um Doppelzimmer mit Platz für ein zusätzliches Kinderbett. Getrennte Betten sind auf Anfrage verfügbar.
Die Garden Zimmer liegen außerhalb des Haupthauses, sind ebenerdig, wurden L-förmig zueinander angeordnet und haben bestuhlte Terrassenabschnitte. Zur Auswahl stehen 13 zweiräumige Family Bilos und 2 Doppelzimmer. Die Family Bilos haben einen Wohn-/ Eingangsbereich mit ausziehbarer Schlafcouch, ein Bad und ein Schlafzimmer mit Doppelbett oder zwei getrennten Einzelbetten. In zwei Fällen ist eine zusätzliche Kochecke vorhanden, während das Bilo N° 207 als einziges behindertengerecht ausgestattet wurde. Der Einrichtungsstil ist sehr einfach. Aber für Familien, die Wert auf getrennte Räume legen oder Paare, die gerne mehr Bewegungsspielraum haben, sind sie passend.

Garten
Der hektargroße Garten des Sa Mola hat mediterranen Flair und erstreckt sich über die Hotelrückseite. Familien mit Kindern können dort Enten, Gänse, Esel, Ziegen, Truthähne und Ponys aus nächster Nähe erleben.

Tipps

Empfehlenswert ist ein Tagesausflug nach Bosa über idyllische Serpentinen

Ausgesprochen schön sind die Strände von Putzu Idu und Is Arutas

3-Sterne Hotel Sa Mola – Bonarcado, West Sardinien
22 Zimmer für 1-4 Personen, EG/ 1. Stock, teils mit Terrasse
Restaurant, Bar, W-LAN/ Wifi, Garten, landestypisch, Tiere
30 km zum Strand, 25 km von Oristano, 100 km von Cagliari

Ideal für

Diese familiengeführte Unterkunft mit historischem Charme und hauseigenen Spezialitäten ist ideal für Familien, Paare, Motorradfahrer und Rundreisen-Fans auf der Suche nach Authentizität und wenig Tourismus.

Unsere Bewertung

Lage 
Ausstattung 
 

Unsere Angebote:

    Lange Ferien
    1 Nacht gratis für Aufenthalte im Zeitraum vom
    01.01.2017 bis 01.01.2018 
    Lange Ferien
    (nicht kombinierbar)
    auf Anfrage
    1 Nacht gratis für Aufenthalte im Zeitraum vom
    01.01.2017 bis 01.01.2018 gültig für Aufenthalte von Dienstag auf Donnerstag

Ermäßigungen/ Aufpreise:

DZ=EZ ÜF
44€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201744
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201744
DZ=EZ HP
69€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201769
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201769
Kinderbett
(0 - 2 Jahre)
auf Anfrage
8€ von 01.01.2017 bis 01.01.2018
Kleine Haustiere
pro Aufenthalt
8€ von 01.01.2017 bis 01.01.2018
für die Endreinigung(auf Anfrage). Es wird seitens des Hotels gewünscht, dass die Inhaber für ihren Vierbeiner einen Schlafkorb mit Decke mitbringen. Nahrung nicht inbegriffen. Der Aufenthalt der Tiere ist im Restaurant und in den Gemeinschaftsräumen nicht erlaubt.
nur Familien-Zimmer Garden
WiFi/ WLAN
(nur an der Rezeption)
5€ von 01.01.2017 bis 01.01.2018
pro Tag
4. Bett Garden ÜF
(ab 12 Jahre)
30€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201730
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201730
3. Bett Garden ÜF
(ab 12 Jahre)
30€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201730
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201730
3. Bett Classic HP
(ab 12 Jahre)
45€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201745
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201745
4. Bett Garden HP
(ab 12 Jahre)
55€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201755
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201755
3. Bett Classic ÜF
Kinder (3 - 11 Jahre)
7€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.20177
€ von 26.08.2017 bis 30.12.20177
3. Bett Classic HP
Kinder (3 - 11 Jahre)
19.5€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201719.5
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201719.5
3. Bett Classic ÜF
(ab 12 Jahre)
20€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201720
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201720
3. Bett Garden HP
(ab 12 Jahre)
55€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201755
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201755
3. Bett Garden ÜF
Kinder (3 - 11 Jahre)
10€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201710
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201710
3. Bett Garden HP
Kinder (3 - 11 Jahre)
22.5€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201722.5
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201722.5
4. Bett Garden ÜF
Kinder (3 - 11 Jahre)
9€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.20179
€ von 26.08.2017 bis 30.12.20179
4. Bett Garden HB
Kinder (3 - 11 Jahre)
21.5€ von 02.01.2017 bis 15.04.2017

€ von 19.04.2017 bis 22.07.201721.5
€ von 26.08.2017 bis 30.12.201721.5

Hinweise:
  • Haustiere sind nur in den Garden-Zimmern erlaubt, haben aber keinen Zugang zu Gemeinschaftsräumen und Restaurant
  • WiFI/ WLAN gegen Aufpreis (nur an der Rezeption)

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Hotel Sa Mola
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2017
  • i Kostenlos bei Rücktritt bis 2 Tage vor Reisebeginn
  • i 90 % bei Rücktritt von 1 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Zimmer:

Alle 22 Zimmer verfügen über ein Bad mit Föhn, Dusche, WC, Bidet und Waschbecken, sowie über Telefon, Fernseher, Minikühlschrank (Getränke gegen Aufpreis, auf Anfrage) und Klimaanlage.
Ein Safe und W-LAN/ Wifi sind nur im Rezeptionsbereich vorhanden.

Kinderbett verfügbar (auf Anfrage, gegen Aufpreis).

7 Classic Zimmer:
im ersten Stock des Hauptgebäudes, ohne Außenbereiche und mit normalem Fenster.

2 Dreibettzimmer Classic (2-3 Personen) (25 m²)
jeweils bestehend aus einem Schlafraum mit Doppelbett oder auf Anfrage zwei getrennten Einzelbetten sowie Platz für ein drittes Bett.

5 Doppelzimmer Classic (1-2 Personen) (17-20 m²)
jeweils bestehend aus einem Schlafraum mit Doppelbett oder auf Anfrage zwei getrennten Einzelbetten sowie Platz für ein Kinderbett.
Einzelnutzung gegen Aufpreis.

15 Garden Zimmer:
auf der Hotelrückseite, in bequemer Parkplatznähe, ebenerdig, mit Gartenanschluss und bestuhltem Außenbereich.

13 Bilo Family (3-4 Personen) (35 m²)
jeweils bestehend aus einem Wohnraum mit Schlafcouch für bis zu zwei Kinder oder Jugendliche, einem Bad und einem Schlafzimmer mit Doppelbett oder auf Anfrage zwei getrennten Einzelbetten.
Das Family Bilo N° 207 wurde hingegen als einziges behindertengerecht ausgestattet.
Nur 2 Family Wohneinheiten bieten außerdem eine Kochecke (auf Anfrage).

2 Doppelzimmer Garden (1-2 Personen) (20 m²)
jeweils bestehend aus einem Schlafraum mit Doppelbett oder auf Anfrage zwei getrennten Einzelbetten.
Einzelnutzung gegen Aufpreis möglich.


Services

  • Garten
  • Haustiere erlaubt (auf Anfrage)
  • Klimaanlage (warm/ kalt)
  • Parkplatz
  • Restaurant
  • WiFi/ WLAN-Internet
  • Pizzeria
  • Kleiner Aufenthaltsraum mit Fernseher

(WiFI/ WLAN gegen Aufpreis (nur an der Rezeption), Haustiere sind nur in den Garden-Zimmern erlaubt)


Besonderheiten

Historisches Haupthaus mit landestypischem Charme

Authentische Dorf-Atmosphäre

Mediterraner Garten mit Hoftieren


Bemerkungen

Im Garten entsteht demnächst ein Pool, sowie eine neue Rezeption

Das Sa Mola verfügt über zwei Speisesäle und Außenbereiche, in welchen zeitweise private Feiern stattfinden

Einrichtung und Ausstattung der Zimmer sind ausgesprochen einfach

Die Öffnungszeiten von Restaurant und Pizzeria liegen im Entscheidungsbereich der örtlichen Hotelleitung. Mittags sind sie nicht täglich geöffnet

Die auf den Zimmern vorhandenen Minikühlschränke werden nur auf Anfrage gefüllt

Wirklich gut! 8.0/10  Durchschnittswert von 82 Bewertungen

 

8/10i

Wie zu erwarten war, hatten wir einen klasse Urlaub. Mit dem Motorrad von Flensburg über Livorno einmal um die Insel. Mit insgesamt 6200km war dies meine längste Mopedtour bis jetzt. Mit acht Übernachtungen in vier Quartieren ist die Umrundung gut zu schaffen, auch mit Ausruhphasen. Die Buchung über MMV lief problemlos und ich fühlte mich bei Katharina gut aufgehoben. Fragen und Änderungen wurden schnell und problemlos beantwortet. Gerne wieder :)

eher eine Appartmentanlage, jedoch ganz ok. Küche gut, aber auch teurer...

Kai Z. (Deutschland)

05.05.2017 

Sehr schöne Anlage zum Wohlfühlen 

9/10i

Wir waren mit dem Urlaub sehr zufrieden, hat alles wunderbar geklappt.

Auch hier haben wir uns sehr wohl gefühlt, mitten im kleinen Dorf Bonarcado. Das Personal war sehr freundlich, guter Service, im Restaurant haben wir sehr fein gegessen. Frühstück war absolut ausreichend, verglichen mit den anderen Hotels aber etwas bescheidener. Die riesige Gartenanlage ist wunderschön und gut unterhalten, nur die Hochzeitsveranstaltung hat mit lauter Musik bis spät in die Nacht hinein unseren Schlaf etwas verkürzt, aber wir können gut nachvollziehen, warum sich das Paar für dieses Hotel entschieden hat. Zimmer waren eigentlich kleine Appartements mit eigenem Wohn- und Schlafzimmern.

T.D. (Schweiz)

22.09.2016 

Größere Unterkunft im Hotelstil in kleinem Dorf 

7/10i

Schön, sonnig, heiß, wunderbare Begegnungen, herrliche Landschaften und Küsten.
Urlaub und Service gut bis sehr gut

Zimmer und Service waren in Ordnung. Wenig Infrastruktur im Ort. Übernachtung an den Tagen einer Hochzeitsfeier nicht empfehlenswert (entsprechende Geräuschkulisse bis weit in die Nacht hinein; Gartenmobiliar des Gartenzimmers war am Abend der Hochzeit nicht mehr vorhanden). Ansonsten ruhige Lage und sehr gutes Essen.

anonym

01.07.2016 

4 Nächte  

9/10i

Sardinen war einfach super, nur zu kurz, wir kommen wieder. Mit ihrem Service war ich sehr zufrieden, sie sind auf alle meine Wünsche eingegangen, Danke.
zu den Hotels gibt es sogut wie keine Klagen, man merkte nur vereinzelt, dass die Saison noch nicht angelaufen ist, hat mich persönlich nicht gestört.
Besten Dank für ihren Einsatz Herr Stein

grüssle
Romano

super freundliche Leute/Personal, Frühstück ausreichend,
Abendessen genial, Apartment sehr groß, mit großer Grünanlage, perfekt
kleines Minus, in der Küche gab es kein Geschirr

Romano R. (Deutschland)

19.05.2016 

Parkähnliche Anlage bei kleinem Dorf 

8/10i

Sardinien ist für Motorradfahrer traumhaft, ungezählte Kurven auf meist gutem Asphalt in bergiger Landschaft und sehr wenig Verkehr außerhalb der Ortschaften (jedenfalls Anfang Oktober, als ich dort war. Mag im Sommer anders sein). Italienische Autofahrer lassen Motorradfahrern fast immer den Vortritt, fahren zum Überholenlassen oft langsamer und machen Platz, eine Wohltat im Vergleich zu den Gegebenheiten hier in Deutschland.
Sprache: Deutsch wird nur sehr selten verstanden/gesprochen, Englisch geht oft (zumindest in den Hotels), meistens sind Italienischbrocken und Handsprache erforderlich.
Tankstellen auf dem Land überraschend oft geschlossen, das meistens mögliche Tanken am Automaten braucht etwas Eingewöhnung und passende Geldscheine. Mit Bedienung wirds deutlich teurer als beim SelfService.
Information und Buchung bei MVV gut und reibungslos, für die Bezahlung mit Kreditkarte im Internet braucht man allerdings einen nur selten benutzten Code; gut, wenn man den überhaupt hat, sich den irgendwo aufgeschrieben hat und noch wiederfindet.

War der einzige Übernachtungsgast in einer am Dorfrand schön gelegenen, parkähnlichen Anlage. Zimmer mit direktem Ausgang in den Garten. Frühstück am ersten Tag etwas lieblos, am zweiten besser, dann auch mit Obst. Abendessen okay, für 30 Euro ohne Getränke aber etwas teuer. Alle freundlich. Durfte mein Motorrad direkt vor dem Zimmer parken.
Bei Anfahrt aus dem Norden über Santu Lussurgiu nicht ausgeschildert, musste erst nach Milis fahren, um die Schilder zu entdecken.

Olaf H. (Deutschland)

06.10.2015 

Ölmühle 

9/10i

Sardinien hat uns sehr gut gefallen. Wir waren mit dem Urlaub und dem Service sehr zufrieden und werden bestimmt wiederkommen.

Das Hotel ist eine umgebaute Ölmühle. Sehr großes Zimmer mit einem großem Badezimmer. Das Frühstück und Abendessen wurde uns am Tisch serviert. Wir hatten HP gebucht und durften direkt aus der Speisekarte wählen, auch Extrawünsche waren kein Problem. Leider waren wir die einzigen Gäste (wir waren Ende September dort) . Die Bauarbeiten am Pool sind leider abgebrochen worden.
Alles in allem aber ein sehr uriges Hotel.

B.K. (Deutschland)

20.09.2015 

Wunderschönes Gebäude, park-ähnliche Anlage. 

8/10i

Wir hatten eine Rundreise mit vier verschiedenen Unterkünften mit dem Motorrad inklusive Nachtfähre. Die vorgeschlagenen Unterkünfte waren zu unserer vollsten Zufriedenheit, allesamt Schmuckstücke eingebettet in die Umgebung. Hervorragend ausgebaute Straßen, gerade an der nördlichen Westküste! auch offroad gut möglich: wenig Schlaglöcher. Geniale Passstraßen: bis zu 60 km bergauf und kurvenreich (zB.: Alghero). Wenig Verkehr und kaum Blitzer. Sascha hat das klasse zusammengestellt.
Wir sind sehr zufrieden mit Saschas Service! Herzlichen Dank für die tolle Zeit!

Hotelzimmer groß und Räumlichkeiten sehr stilvoll.
Pool war noch nicht fertig. Bis auf die Pizzeria/Pub (die hervorragend war!!) im unteren Teil des Ortes gab es wenig zu sehen. Schön war, dass das Leben in einem sardischen Dorf erlebbar war. Rezeption nicht durchgängig besetzt - wir empfehlen, abends den Zimmerschlüssel ab zu geben, damit die Rezeption bescheid weiß, dass noch nicht alle Gäste in Ihrem Zimmer sind. Zimmerschlüssel passt nicht auf die Haustür.

M.W. (Deutschland)

03.09.2015 

Hotel Sa Mola 

9/10i

Hotel mit sehr schönen angelegten Garten,Essen und Service sehr gut.

Hans Georg und Elke S. (Deutschland)

27.05.2015 

Schöne Unterkunft. 

9/10i

Wir waren leider die einzigen Gäste in der schönen ruhigen Anlage. Trotztem wurden wir vorzüglich bedient. Der Pool wird gerade erst gebaut, wird aber super, wenn er fertig ist. Leider auch kein W-Lan in dem Bereich der Zimmer. Essen vorzüglich. Personal sehr freundlich und hilfsbereit

Kurt W. ()

06.05.2015 

Mehr

Das Charming Hotel Sa Mola liegt in der kleinsten Provinz Sardiniens (Oristano), welche jedoch deshalb keinesfalls weniger reizvoll erscheint.
Im Gegenteil, sie bietet einsame malerische Dörfer, eindrucksvolle Hochplateaus, Flusstäler, idyllische Bergregionen, zahlreiche Strände mit weißem Sand oder Quarzsand, sowie faszinierende Naturschutzgebiete, wo auch heute noch seltene Vogelarten nisten, die in anderen Gebieten Europas längst ausgestorben sind.
So trifft man in den Lagunen rund um Oristano und Cabras ganzjährig Flamingos an und kann ihnen dabei zusehen, wie sie die winzigen Krabben verspeisen, die ihr Gefieder rosafarben erscheinen lassen.
Zudem ist die Provinz Oristano auch kulturell außerordentlich interessant. Phönizische und römische Fundstätten, Menhirs, pagane Brunnentempel und prähistorische Nuraghen, sowie auch eine ausgeprägte Fischertradition mit traditionellen Booten aus Stroh, genannt "Fassonis".
Anhand archäologischer Funde wurde festgestellt, dass sich bereits sechs tausend Jahre vor Christus die ersten Jäger und Sammler um den Monte Arci, am südlichen Rand dieser Provinz angesiedelt hatten.
Nicht zu vergessen ist auch die rund um Oristano weitverbreitete Reitertradition. Unter diesem Aspekt lohnt sich die Teilnahme am traditionellen Karneval der Stadt Oristano, denn dann wird ein faszinierendes Pferderennen ("Sartiglia") durch die historische Altstadt veranstaltet, bei welchem es darauf ankommt, im rasenden Galopp mit einem langen, spitzen Degen kleine, an einer quer über die Straße gespannten Leine, befestigte Metallsterne aufzuspießen!

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Lage

Im Inland, 117 km vom Fährhafen Porto Torres, 100 km vom Flughafen Cagliari, 88 km von Alghero, 25 km von Oristano, 26 km vom Strand, im Dorf Bonarcado.

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 26.0 km
  • Einkaufen: 500 m
  • Restaurant: 500 m
  • Torre Grande: 26 km
  • Oristano: 25 km
  • Alghero: 88 km
  • Fährhhafen Porto Torres: 117 km
  • Flughafen Cagliari: 100 km

Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Reiten
  • Surfen
  • Golf
  • Trekking
  • Mountainbiking

    Ausflüge
  • Besichtigung der phönizisch - punischen Stadt Tharros bei San Giovanni di Sinis
  • Quarzsandstrände der Sinis-Halbinsel
  • Spaziergang durch das Naturschutzgebiet der Sinis Halbinsel
  • Römische Thermen in Fordongianus
  • Museum in Cabras
  • Brunnenheiligtum und Nuragendorf Santa Cristina
  • Flamingo-Beobachtung in den Lagunen rund um Oristano
  • Bootsausflug auf die im Meeresschutzgebiet liegende Insel Mal di Ventre
  • Besichtigung der Altstadt von Oristano
  • Tagesausflug zum Hochplateau der Giara di Gesturi und des Nuraghendorfs Su Nuraxi bei Barumini (UNESCO Welterbe)
  • Besichtigung des Menhirs von Cùccurru Tundu
  • Tagesausflug nach Cagliari
  • Santulussurgiu
  • Besichtigung der Nuraghe mit 3 Gigantengäbern und den Menhieren (Bätyle) von Tamuli, südwestlich von Macomer