Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Agriturismo Costiolu in Orune - Ferien in Sardinien.com
Wirklich gut! 8.6/10
Durchschnittswert von 42 Bewertungen ANFRAGE 

Atmosphäre
"Die Zeit ist unser kostbarstes Gut" - gemäß dieser authentischen Lebensphilosophie verwöhnen die Brüder Costa ihre Gäste. Giuseppe, der Schäfer, vermittelt unendliche Gelassenheit, Antonio verwandelt die selbstgeernteten Naturprodukte in köstlichen Käse, Schinken und Wein, welche schließlich vom Ältesten in herzhafte Speisen verwandelt werden. Ein bemerkenswerter Künstler ist auch mit von der Partie. Zwar wirkt er nicht am täglichen Geschehen des Baurnhofs mit, aber dafür hat er seinen Brüdern und den Gästen beeindruckende, auf den umliegenden Weideflächen geschickt platzierte Skulpturen geschenkt. Diese ausdrucksstark geformten Figuren aus verschiedenen Materialien - wie Eisen, Terracotta, Stein, Holz - stellen teils einsame Denker, teils verliebte Paare oder Tiere in theatralischen Positionen dar und verleihen diesem idyllischen Ort eine dichterische Note. Landwirtschaft und Kunst, zwei bei oberflächlicher Betrachtung so getrennte Welten, vereinen sich hier zu einer heute sonst längst vergessenen Symbiose.

Eingangs-/ Aufenthaltsbereich
Von der Landstraße signalisiert ein kleiner Wegweiser den Beginn der ca. 900 m langen, nicht asphaltierten Einfahrt zum Agriturismo Costiolu, was im Sardischen "kleine Steineiche" bedeutet. Entlang dieses Weges wandert der Blick über die umliegenden, 150 Hektar umfassenden Weideflächen des Bauernhofes, bis schließlich eine schmiedeeiserne, auf einem Granitfelsen aufgestellte Ziegenbock-Skulptur den Beginn des eigentlichen Gutes angibt. Hier kann man den Wagen abstellen und genussvoll die duftende, mediterrane Bergluft einatmen.
Die direkt an den Parkplatz angrenzenden, hufeisenförmig angeordneten Häusereinheiten umringen einen charakteristischen Innenhof mit farbenfrohem Pferdemosaik, überdachtem Laubengang und unbewusst malerisch, griffbereit aufgehängten Behältern für den täglichen Gebrauch.
Rechterhand schließt das Hufeisen mit einer auf halber Höhe zwischen erstem Stock und Erdgeschoss vorgesehenen Sonnenterrasse und den ebenerdigen Ställen ab. Zudem nutzen die Besitzer hier verschiedenartige, stets zweckgemäß abgegrenzte und verschlossene Räumlichkeiten für die Aufbewahrung von selbstgemachtem Wein, Marmelade, Käse- oder Wurst und Schinken. Je nach Jahreszeit darf man bei der Herstellung dieser Produkte gerne zusehen oder gar helfen.
Schafe, Ziegen, Esel und Pferde haben zu diesem Hof selbstverständlich keinen Zutritt, denn Ihnen stehen die umliegenden, von hier aus einsehbaren Weideflächen zur freien Verfügung.

Restaurant
Im linken Teil dieses architektonischen Hufeisens befinden sich das Wohnhaus der Besitzer und das gemeinsame Esszimmer mit Kamin. Im familiären, fast häuslichen Rahmen geniessen oftmals die Besitzer selbst zusammen mit den Gästen die frischen, genuinen Köstlichkeiten - überwiegend traditionelle Familienrezepte.
Im Mittelstück des Gebäudes erkennt man hingegen im Erdgeschoss einen großen Speisesaal mit Bar, welcher heutzutage nur für besondere Anlässe genutzt wird und an dessen Wänden sichtbare Eisenringe an seine ehemalige Funktion als Kuhstall erinnern.

Zimmer
Die insgesamt sechs Zimmer dieses authentischen Bauernhofes wurden durchgehend im ersten Stock des Haupthauses untergebracht und sind entweder über eine seitliche Außentreppe oder über eine innenliegende Treppe vom Esszimmer aus zu erreichen.
Alle Zimmer haben einen externen Eingang und werden vom gemeinsamen, den Zimmertüren vorgelagerten Balkon-Gang betreten. Dort können die Gäste im Freien sitzen und den Blick über das Anwesen auskosten. Heizung, zur ländlichen Atmosphäre passende, schlichte Kiefernmöbel, sowie ein privates Bad mit Dusche, WC und Waschbecken sind stets vorhanden.
Eines der sechs Zimmer bietet bis zu vier Betten Platz und ist somit ideal für eine Familie mit zwei Kindern. Das Dreibettzimmer eignet bei Wunsch für drei erwachsene Personen, und in den Doppelzimmern besteht Platz für ein Kinderbett oder ein Zustellbett.

Garten
Entspannt kann man auf dem großen Anwesen einen Spaziergang unternehmen und unterwegs faszinierende, von einem der Besitzer gemeißelte Skulpturen bewundern. Sicherlich bekommt man bei diesen Ausflügen schnell von freundlich wedelnden, kleinen Hunden oder von der ein oder anderen neugierigen Katze Gesellschaft.

Tipps

Besuchen Sie in Nuoro das Geburtshaus der sardischen Nobelpreis-Trägerin Grazia Deledda!

Bei Orune können Sie ein sehr gut erhaltes Brunnenheiligtum besichtigen: Su Tempiesu. Die Frontseite des Tempels ist ca. 3,5 m hoch

Besuchen Sie die Ruinenstadt Romanzesu bei Bitti mit den Resten von Kultstätten, Brunnenheiligtum, Megarontempel, Pilgerheime und Wohngebäuden

Fahren Sie über Lula über die spektakuläre Panoramastraße entlang des Monte Alba. Von dieser Straße aus gibt es mehrere Einstiege für die Erwanderung der Bergkette

Agriturismo Costiolu – Bitti/Orune, Inland
6 Zimmer mit Bad für 1-4 Pers., im 1. Stock, zweckmäßig-urig
sardische Gastfreundschaft, ländlich, Panoramalage, Wandern
40 km zum Strand, 10 km von Nuoro, 95 km von Olbia

Ideal für

Dieser authentische Bauernhof mit Hausmannskost, Tieren und Bergblick und ist genau das Richtige für Paare und Familien, die einen naturnahen Aktivurlaub erleben möchten.

Unsere Bewertung

Lage 
Ausstattung 
 

Unsere Angebote:

    Lange Ferien
    (mind. 5 Tage)
    20% Rabatt für Aufenthalte im Zeitraum vom für Aufenthalte im Zeitraum vom 01.04.2017 bis 01.08.2017
    01.09.2017 bis 20.12.2017 (nur mit Übernachtung und Frühstück)
    Lange Ferien
    (mind. 3 Tage)
    10% Rabatt für Aufenthalte im Zeitraum vom für Aufenthalte im Zeitraum vom 01.04.2017 bis 01.08.2017
    01.09.2017 bis 20.12.2017 (nur mit Übernachtung und Frühstück)

Ermäßigungen/ Aufpreise:

DZ=EZ (ÜF)
55.5€ von 01.01.2017 bis 24.03.2017

€ von 01.04.2017 bis 01.08.201755.5
€ von 01.09.2017 bis 20.12.201755.5
DZ=EZ (HP)
80€ von 01.01.2017 bis 24.03.2017

€ von 01.04.2017 bis 01.08.201780
€ von 01.09.2017 bis 20.12.201780
Kinderbett
(0 - 2 Jahre)
10€ von 01.01.2017 bis 01.01.2018
Klicken Sie bitte hier, um die Preisliste zu öffnen:
- 2017
Bitte beachten Sie, dass einige Unterkünfte keine herkömmliche Preisliste haben, da die Preise tagesaktuell angepasst werden und somit sehr flexibel sind.
Bitte lassen Sie sich den aktuellen Preis weiter oben mit "Preis ausrechnen" oder durch einen unserer Reiseberater berechnen.

Hinweise:
  • Doppelzimmer ohne Bad: 2 Zimmer teilen sich ein Bad
  • 3./ 4. Bett ist nur für Kinder (3 -11 Jahre) möglich

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Agriturismo Costiolu
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2017
  • i 10 % bei Rücktritt bis 30 Tage vor Reisebeginn
  • i 30 % bei Rücktritt von 29 bis 15 Tage vor Reisebeginn
  • i 50 % bei Rücktritt von 14 bis 3 Tage vor Reisebeginn
  • i 95 % bei Rücktritt von 2 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Zimmer

Alle 6 Zimmer sind im 1. Stock, bieten einen externen Zugang vom gemeinsamen Balkon-Gang, haben Heizung sowie ein privates Bad mit Dusche, WC und Waschbecken.

1 Vierbettzimmer (17 m²) (2-4 Personen)
Schlafraum mit Doppelbett und zwei getrennten Einzelbetten für Kinder.

1 Dreibettzimmer (16 m²) (2-3 Personen)
Schlafraum mit Doppelbett und einem Zustell- oder Kinderbett.

4 Doppelzimmer (14-16 m²) (1-2 Personen)
Schlafraum mit Doppelbett.
In zwei Zimmern besteht auf Anfrage Platz für ein kleines Zustell- oder Kinderbett.


Services

  • Bergblick
  • Esszimmer mit Kamin
  • Sonnenterrasse
  • Restaurant
  • Ställe und Gehege mit Haus- und Hoftieren
Wandern: unsere Tipps!

Besonderheiten

Verpflegung mit überwiegend hauseigenen Produkten wie Käse, Schinken, Wein, Schnaps, Marmelade

Eindrucksvolle Skulpturen im Garten und auf den Weideflächen

Auf Wunsch dürfen die Gäste dem Hausherren beim Melken zuschauen und selbst ihr Glück probieren


Bemerkungen

Auto erforderlich

Ideal für Familien mit Kindern

Italienisches Frühstück

Die Bäder bieten kein Bidet

Zimmerduschen ohne Duschteller

Die Zimmereinrichtung ist bäuerlich-zweckmäßig, ohne Fernseher, Klimaanlage und Wifi

Die sehr gastfreundlichen Besitzer sprechen ausschließlich italienisch

Wirklich gut! 8.6/10  Durchschnittswert von 42 Bewertungen

Sigi R. 

7/10i

super toller Urlaub, mit dem Motorrad, wie immer macht es spass in Sardinien zu Kurzen.

Hab versucht mit der Orts-Polizei den Hof zu finden es wurde der falsche Ort angegeben. Es haben sich jedoch die Gastwirte sehr bemüht mit zufrieden zu stellen. das Abendessen AUSGEZEICHNET

Siegfried R. (Österreich)

06.06.2017 

Richtig entspannend 

8/10i

Sehr Gastfreundlich. Jedoch sollte man ein paar brocken Italienisch können (oder Googleübersetzer ????). Das Abendessen war einfach genial!

Stefan Peinthor (Österreich)

10.08.2016 

Weite schöne Landschaft 

9/10i

Ich habe oft bei Ihnen gebucht und war immer zufrieden, meistens sehr.

Man wird sehr freundlich empfangen. Ohne viel Worte wird alles getan, damit man sich wohlfühlt. Die Mahlzeiten, typisch sardische Gerichte, sind sehr vielfältig und mit großer Könnerschaft aus frischen Produkten zubereitet.Wer Tiere mag, findet hier eine große Auswahl. Alle sind ruhig und freundlich, selbst die Wildschweine. Wer Ruhe sucht vom hektischen Alltag, der findet sie hier und wird das Läuten der Glocken, die die Schafe um den Hals tragen, lange nicht vergessen.

C.M. (Deutschland)

11.05.2016 

Rustikal aber einmalig toll !! 

10/10i

Ein wahres Agriturismo, die Zimmer sind sehr spartanisch und einfach ausgestattet. Mit sehr guter lokaler Küche , fast alles aus Eigenproduktion, schmeckt auch dem entsprechend . Mitten in den Korkeichen Wälder , Pferde ;Kühe; Ziegen; Esel ;Schafe; Hunde und Katzen und vielen vielen Steine und Felsen. Absolute Ruhe , hier kann man die Seele baumeln lassen.

N.B. (Deutschland)

06.10.2015 

Costiolu 

8/10i

Der Urlaub in Sardinien ist rundum geglückt, Ich war mit Ihrer freundlichen und speditiven Beratung sehr zufrieden.
Der Strand in Costa Rei entsprach auch exakt meinen Wünschen und Vorstellungen und die unterschiedlichen Agriturismi haben meine Erwartungen sogar übertroffen!

Ein warmherziger Empfang und ein schönes Erlebnis inmitten der hügeligen Landschaft bei Nuoro. Die Eigentümer haben sich sehr um uns gekümmert und viel von Ihrer Familiengeschichte erzählt. Das Essen war typisch Sardisch, währschaft und einfach, eben richtig wie auf dem Bauernhof!

Sonja T. (Schweiz)

15.07.2013 

Authentisch 

8/10i

Wir waren sehr zufrieden mit den Aufenhalt bei Agriturismo Costiolu. Die Brüder und das Essen ist eine grosses Erlebnis, wir waren da zum zweiten mal

Søren Peter Sørensen (Dänemark)

01.07.2013 

10 sur 10 

10/10i

Quel endroit magnifique et les gens si gentils et accueillants!

Endroit magique et accueil incroyable et chaleureux!

Monika P. (Belgique)

22.03.2013 

 

10/10i

Es war wie immer perfekt - vielen Dank an Sara die uns das ermöglicht hat.

U.S. (Deutschland)

20.05.2012 

accueil très agréable, petit déj. copieux 

  -  

La Sardaigne est une île très belle avec des paysages très divers, très changeants, et des habitants très agréables et aimables.
Nous avons apprécié vos services, nos vacances ont été réussies.

C'est la ferme avec ses animaux et ses odeurs, l'accueil est très chaleureux.

Jackie C. (France)

15.09.2011 

Mehr

Das ursprüngliche Bergstädtchen Nuoro, sowie die umliegenden Dörfer Oliena und Bitti gewähren dem Besucher einen Einblick in die hier noch außerordentlich lebendige, sardische Tradition.
Eine natürliche, nahezu unberühte Bergwelt mit jahrhundertealten Wäldern, Canyons wie der berühmte "Su Gorroppu", welcher zu den tiefsten Schluchten Europas zählt, geheimnisvolle archäologische Fundstätten - darunter das Nuraghendorf "Tiscali" - sowie bezauberndes Kunsthandwerk sollen hier nur als kleine, beispielhafte Aufzählung dienen.
In etwa einer Stunde Fahrt gelangt man zudem von Nuoro aus problemlos in den östlich gelegenen, turistischen Küstenort Cala Gonone, dessen schönsten Strände teilweise nur per Boot oder eindrucksvolle Fußpfade erreicht werden können.
Etwas weiter nördlich, in der Bucht von Orosei, wird man desweiteren von einer Auswahl herrlicher Sandstrände verwöhnt, und selbst ein Besuch des antiken Städtchens Posada ist einen Tagesausflug wert.
In dieser bisher noch recht unbekannten Gegend Sardiniens kann man einen unternehmensreichen Aktivurlaub mit Kletter- und Wandertouren erleben und diesen komplementär mit entspannungsvollen Strandtagen vereinen kann.

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Lage

Im nördlichen Inselinnern gelegen, in ca. 93 km Entfernung von Olbia und 10 km westlich der Stadt Nuoro, unweit des Lollove-Berghangs.

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 40.0 km
  • Einkaufen: 10.0 km
  • Nuoro: 10 km
  • Bitti: 12 km
  • Dorgali: 39 km
  • Orosei: 40 km
  • Cala Gonone: 48 km
  • La Caletta: 54 km
  • Flug-/ Fährhafen Olbia: 95 km

Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Reiten
  • Mountainbiking
  • Trekking

    Ausflüge
  • Besichtigung der Murales (Wandgemälde) von Orgosolo
  • Jeep-Touren durch die umliegende Bergwelt
  • Quelle des Su Gologone bei Oliena
  • Das Tal des Lanaitto
  • Wanderung zur nuraghischen Fundstätte Tiscali
  • Die Grotten Corbeddu und Sa Ohe e Su Ventu
  • 'Complesso nuragico Romanzesu', nuraghische Ausgrabungsstätte mit verschiedenen Hütten, Tempel und Brunnenheiligtum bei Bitti
  • Brunnenheiligtum 'Su Tempiesu' bei Orune