Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Agriturismo Il Muto di Gallura in Aggius - Ferien in Sardinien.com
Wirklich gut! 8.8/10
Durchschnittswert von 261 Bewertungen ANFRAGE 

Atmosphäre
Der Agriturismo Il Muto di Gallura befindet sich etwa einen Kilometer außerhalb des urigen Bergdorfes Aggius, in bevorzugt-einsamer Panoramalage. Seit über 20 Jahren befindet sich der Bauernhof Besitz der Familie Serra. Heute gilt dieser Bauernhof mit seinen unterschiedlichen, charakteristischen Stazzo-Gebäuden aus Granitstein und seiner deftig-herzhaften Küche zu den gastronomischen Lieblingsadressen dieser Gegend.
Der Agriturismo verdankt seinen Namen einem der einst berühmtesten Banditen Sardiniens benannt, dem „Stummen der Gallura“ (übersetzt: "Il Muto di Gallura"), der Anfang des 19. Jahrhunderts auf Grund einer alten Familienfehde Heim und Beruf aufgeben und als Rechtsbrecher in die Berge fliehen musste. Romantische Geschichten ranken sich um sein Schicksal und verklären noch heute die Erinnerung an diese legendäre Figur.
Ein Aufenthalt im Il Muto di Gallura lässt die Gäste in Sardiniens Vergangenheit eintauchen und kommt einem hautnahen Einblick in Brauchtum und Tradition gleich.

Eingangs-/ Aufenthaltsbereich
Kurz hinter dem Berdorf Aggius erreicht man über eine etwas steile Auffahrt den panoramischen Parkplatz des "Muto di Gallura". Von dort fällt der Blick zunächst auf das antike Haupthaus galluresischen "Stazzo"-Landhaus-Stil - rechteckigen Häusern aus Granitstein. Über einen mit Kopfsteinpflaster belegten Fußweg gelangt man weiter vorn schließlich an die kleine Rezeptionstheke des Bauernhofes, wo die Formalitäten unkompliziert und herzlich abgewickelt werden.

Restaurant
Ebenso wie die Rezeption, befinden sich auch die Küche, zwei gemütliche Speisesäle mit Kamin für die kühlere Jahreszeit, sowie drei Restaurant-Terrassen im Haupthaus.
Die größte Terrasse entwickelt sich entlang der Panoramaseite des Hauses und schenkt den Gästen während des Abendessens einen romantischen Blick über das Tal bis hinüber nach Tempio Pausania. Die zweite, kleinere Terrasse liegt auf der Hofinnerseite, während die dritte sich im ersten Stock befindet. Dort können sich die Gäste tagsüber zu einem Plausch treffen oder Dank Internet die persönliche Post abrufen, während abends auch dort das Abendessen serviert wird.
Die herzhafte, genuine Hausmannskost wird täglich ganz frisch zubereitet: Das Brot wird frisch gebacken, die Zitrusfrüchte kommen aus dem Garten, die Milch und Eier von den Ziegen und Hühnern im Stall.
Der Frühstücksraum wurde hingegen im nebststehenden Frühstücks-Stazzo realisiert und bietet ein reichaltiges Buffet mit hausgemachten Köstlichkeiten, von Marmeladen übder Kuchen und Mini-Croissants, Brötchen, Käse, Aufschnitt und auf Anfrage auch Eierspeisen. Kaffee, Tee, Milch und frischer Joghurt werden hingegen stets am Tisch serviert.
Bei schönem Wetter können die Gäste die überdachten Frühstücksterrasse vor dem Stazzo nutzen.

Zimmer
Die insgesamt 17 Zimmer wurden in verschiedenen Gebäudeteilen eingerichtet und liegen 20-300 m von Restaurant, Frühstücksraum und Pool auf dem großen Landgut des Muto di Gallura verstreut.
Alle Zimmer haben Klimaanlage (warm/kalt) oder Heizung, Mückengitter, einen kleinen Fernseher (ohne Sat-Empfang), sowie ein privates Bad mit Dusche, Waschbecken und WC. In den meisten Bädern ist auch ein Bidet vorhanden.
Im ersten Stock des Haupthauses befinden sich zwei Vierbettzimmer mit jeweils eigenem Bad. Sie haben jeweils ein Doppelbett und ein kindersicheres Etagenbett, liegen oberhalb des Speisesaals, im Herzstück des Agriturismus und sind über eine etwas schmalere und steilere Holztreppe zu erreichen. Ihre Einrichtung ist bäuerlich-gemütlich, die Nähe zur gemeinsamen Panorama-Terrasse mit Wifi-Empfang bequem, und eines der beiden Zimmer hat Bergblick.
Das Frühstücks-Stazzo liegt ca. 50 m schräg hinter dem Haupthaus. In der ersten Etage wurden ein Vierbettzimmer und zwei Doppelzimmer untergebracht.
An paar Schritte weiter vorn und dadurch unmittelbar beim Pool, befindet sich der gleichnamige Pool-Stazzo. Eine Außentreppe führt hinauf in den ersten Stock. Dieser bietet zwei Doppel- und zwei Dreibettzimmer.
Ein gut befahrbarer, nicht asphaltierter Weg, sowie alternativ eine kleine Abkürzung zu Fuß durch die Weinreben, führen vom Pool-Stazzo 300 m den Hang hinauf zu den von Juni bis September sehr beliebten Wald-Stazzo Bungalows. Hierbei handelt es sich um ebenerdige Steinhäuschen unter Korkeichen mit externem Zimmereingang. Man unterscheidet mehrere "Casette nel Bosco" (Einzelbungalows) und einen "Palazzeddu" (zweistöckiges Stazzo).
Die Einzelbungalows stehen stets 20-30 m auseinander, haben externe Eingänge und ein paar Gartenstühle mit Blick auf die umstehenden Korkeichen. Nässe Wäsche können die Gäste auf zwischen Korkeichen gespannten Wäscheleinen zum Trocknen aufhängen.
Die Einzel-Bungalows sind in drei Fällen 3-Bettzimmer und in drei Fällen Doppelzimmer, während der zweistöckige "Palazzeddu" im ersten Stock zwei 3-Bettzimmer bietet.
Die "Wald-Stazzo"-Bungalows haben Ferienhaus-Charakter mit Wald-Atmosphäre und empfehlen sich in der wärmeren Jahreszeit. Dann können die Gäste dort unter schattigen Korkeichenwald ausspannen und bei Wunsch den eigenen Wagen oder Motorrad bequem neben dem eigenen "Stazzo"-Zimmer abstellen, auch wenn dies das harmonische Gesamtbild der Wald-Iylle etwas mindert.

Pool/ Garten
Im Sommer steht den Gästen ein kleiner, ovaler Pool zur Verfügung, in dessen vorderer Hälfte auch 6-10-jährige Kinder stehen können. Schatten spendende Bäume umgeben den Pool, so dass keine Sonnenschirme notwendig sind. Sonnenliegen sind vorhanden und wurden auf einer Terrasse rund um den Pool angeordnet.
In herrlicher Alleinlage, nur von Weiden, Feldern und Waldstücken umgeben, verfügt das mehrere Hektar große Anwesen des Muto di Gallura über viel Platz zum Spielen und Entdecken.

Tiere
Auf dem 500 Hektar großen Wiesen- und Waldgrundstück des Bauernhofs Muto di Gallura leben die Haus- und Hoftiere völlig frei. Vor allem bei hohen Temperaturen ziehen sie sich allerdings zumeist in den schattigeren Wald zurück, während die Ziegen einsameren Bergpfaden folgen. Esel und Pferde grasen auf weitläufigen Koppeln lieber ungestört. Nur manchmal nähern sich die Tiere dem Gatter. Katzen sowie zwei neugierige, zutrauliche Hunde bewegen sich zwischen Restaurant und Zimmern hingegen völlig frei.
Als Highlight können Familien und Kinder früh morgens von 6.30-7.30 Uhr miterleben, wie die Kühe im Stall gemolken werden. Aufregend ist auch, wenn der Gutsbesitzer mit Leckerbissen neugierige Wildschweine anlockt, um sie im Beisein der Gäste zu füttern.

Tipps

Kosten Sie die „Suppa Cuata“ (Zuppa Gallurese), eine deftige Brot-Käse-Spezialität aus Aggius!

Machen Sie einen langen Strandspaziergang ab Badesi Mare!

Feiern Sie Karneval in Tempio Pausania und erleben Sie die eindrucksvollen sardischen Maskenumzüge!

Agriturismus Il Muto di Gallura – Aggius, Nord Sardinien
17 Zimmer für 1-4 Pers. mit Bad, 1. Stock oder im Waldbungalow
Familiengeführt, gute Küche, Korkeichenwald, kleiner Pool, Bergblick
25 km zum Strand, 7 km von Tempio Pausania, 51 km von Olbia

Ideal für

Diese urige Unterkunft mit Bio-Produkten aus eigenem Anbau, Weinherstellung, Tieren, herrlicher Bergkulisse und authentischen "Stazzi"-Steingebäuden ist ideal für naturliebende Familien und Paare - optimal auch für Motorradfahrer, Radler oder Rundreisen-Liebhaber.

Unsere Bewertung

Lage 
Ausstattung 
 

Ermäßigungen/ Aufpreise:

DZ=EZ
10€ von 01.01.2017 bis 01.01.2018
auf Anfrage
nur DZ
3. Bett
Kinderbett (0 - 3 Jahre)
5€ von 01.01.2017 bis 01.01.2018
pro Tag
4. Bett
Kinderbett (0 - 3 Jahre)
5€ von 01.01.2017 bis 01.01.2018
pro Tag
nur 3BZ, 4-Bettzimmer
Klicken Sie bitte hier, um die Preisliste zu öffnen:
- 2017
Bitte beachten Sie, dass einige Unterkünfte keine herkömmliche Preisliste haben, da die Preise tagesaktuell angepasst werden und somit sehr flexibel sind.
Bitte lassen Sie sich den aktuellen Preis weiter oben mit "Preis ausrechnen" oder durch einen unserer Reiseberater berechnen.

Folgender Service ist im Preis enthalten:
  • Die Zimmer werden jeden Tag gereinigt
  • Handtuchwechsel jeden 2. Tag
  • Wechsel der Bettwäsche: alle 4 -5 Tage
  • Kleine Haustiere erlaubt (kostenfrei)
Im Service nicht inklusive:
  • Bei Halbpension/ Vollpension sind die Getränke (Wein, Verdauungsschnaps, Kaffee) nicht inklusive

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Agriturismo Il Muto di Gallura
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2017
  • i 10 % bei Rücktritt bis 30 Tage vor Reisebeginn
  • i 30 % bei Rücktritt von 29 bis 15 Tage vor Reisebeginn
  • i 50 % bei Rücktritt von 14 bis 3 Tage vor Reisebeginn
  • i 95 % bei Rücktritt von 2 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Zimmer

Die insgesamt 17 Zimmer sind über mehrere „Stazzi“, Häuser im Landhausstil der Gallura, verteilt und verfügen über Klimaanlage (warm/kalt) oder Heizung, sowie über ein Bad mit Dusche, Waschbecken und WC. In den meisten Bädern ist ebenso ein Bidet vorhanden.

Im historischen Haupt- und Restaurantgebäude:
2 Vierbettzimmer (20 m²) (2-4 Personen)
im ersten Stock gelegen, mit Doppelbett und kindersicherem Etagenbett. Die Bäder haben eine Dusche, das Waschbecken befindet sich in einem Fall getrennt von Dusche, Bidet und WC.

Nebengebäude: "Frühstücks-Stazzo":
1 Vierbettzimmer (32 m²) (2-4 Personen)
im ersten Stock gelegen, mit einem Doppel-, zwei Einzelbetten und ggf. Kinderbett, Bad mit Hydromassage-Badewanne;

2 Doppelzimmer (20 m²) (1-2 Personen)
im ersten Stock gelegen, mit Doppelbett. Ein Zimmer wird um eine Terrasse bereichert und hat ein Bad mit Dusche, das andere hat ein Bad mit Badewanne;

Nebengebäude: "Pool-Stazzo":
2 Dreibettzimmer (20 m²) (2-3 Personen)
im ersten Stock gelegen, mit Doppel- und Einzelbett;

2 Doppelzimmer (20 m²) (1-2 Personen)
im ersten Stock gelegen, mit Doppelbett;

In ca. 300 m Entfernung von Haupthaus und Nebengebäuden, im Korkeichenwald:
"Wald-Stazzis"
3 Dreibettzimmer (30 m²) (2-3 Personen)
mit Doppel- und Einzelbett;

3 Doppelzimmer (30 m²) (1-2 Personen)
mit Doppelbett;

"Palazzeddu":
2 Dreibettzimmer (20 m²) (2-3 Personen)
mit Doppel- und Einzelbett;


Services

  • Haustiere erlaubt (auf Anfrage)
  • Kamin
  • Restaurant
  • Süßwasserpool
  • Terrasse
  • WLAN/ Wifi (nur im Haupthaus)

(Poolgröße: 11 x 6 m, max. Tiefe: 2,40 m; Haustiere: nur kleine Hunde, kostenfrei)


Besonderheiten

Typische Inselküche nach traditionsreichen Rezepten für herzhafte Spezialitäten der Gallura

Bio-Produkte und selbstgemachte Nudeln, Käse, Wurst, Schinken, Gemüse, Wein, Fleisch, Marmeladen, Süßspeisen sowie frisch gebackenes Brot

Idealer Ausgangspunkt für Motorradfahrer oder Mountain-Biker

Landestypische Granitfassaden

Stein-Bungalows im galluresischen "Stazzo"-Baustil unter Korkeichen, mit Ferienhaus-Flair (ideal von Mai bis September)

Herzhafte Hausmannskost nach traditionellen Rezepten der Gallura

Auf Anfrage dürfen die Gäste frühmorgens beim Melken zuschauen oder gemeinsam mit dem Gutsbesitzer Wildschweine zur Fütterung anlocken


Bemerkungen

Auto erforderlich

Ideal für Familien mit Kindern

Die Bungalowzimmer "Wald-Stazzi" liegen etwas abseits von Haupt- und Nebenhaus, hangaufwärts, unter charakteristischen Korkeichen und sind von Mai bis September sehr empfehlenswert

Das Restaurant ist auch für externe Gäste geöffnet und ist vor allem im Hochaisonmonat August gut besucht

Das Halbpensionsmenü bietet mehrere Gänge, aber mit begrenzten Auswahlmöglichkeiten

Das Menü "à la carte" ist täglich identisch

Die Duschen Vorhänge

Reitmöglichkeiten werden nicht garantiert und liegen im Entscheidungsbereich der Bauernhof-Leitung

Zum großen Anwesen des Bauernhofs Muto di Gallura gehören frei lebende Katzen und Hunde, die zutraulich sind und sich den Gästen neugierig nähern

Aufgrund des im Sommers gut besuchten Restaurants, empfehlen wir die beiden Vierbettzimmer im 1. Stock des Haupthauses außerhalb der Hochsaison

Wirklich gut! 8.8/10  Durchschnittswert von 261 Bewertungen

Absolut urig! 

9/10i

Wir hatten einen der schönsten Reisen überhaupt! Die Auswahl der Hotels war perfekt für uns und für das erste Mal Sardinien haben wir viel gesehen, unglaublich gut gegessen an den schönsten Stränden gebadet und uns dazu auch noch erholt. Was will man mehr? Sollten wir wieder nach Sardinien fahren (was ziemlich sicher ist), werden wir wieder über "Ferien in Sardinien" buchen! Vielen Dank, besonders an Katharina, für diesen unvergesslichen Urlaub :)

Wir verbrachten auf unserer Rundreise zwei Nächte hier. Auch hier waren wir sehr zufrieden. Die Zimmer waren sauber und gemütlich, das Frühstück für italienische Verhältnisse sehr reichhaltig! Aber das absolute Highlight war hier das Abendessen!!! Ich weiß nicht, ob es Menschen gibt die so viel essen können wie in den 4 Gängen aufgetischt wurde, aber versuchen sollte man es :) typisch sardisch, das meiste selbstgemacht und super lecker! Hier ist die Halbpension wirklich ein Muss.

M.F. (Deutschland)

21.05.2017 

 

9/10i

Eine interessante und abwechsungsreiche Insel, die landschaftlich, geschichtlich, kulturell, kulinarisch und zwischenmenschlich einiges zu bieten hat.
Danke für die gute Vorbereitung. Hat alles super geklappt!
Wir kommen bestimmt für einen Korsika Urlaub auf Ihre Leistungen zurück.

Reichhaltiges Frühstück mit Zutaten aus eigenem Anbau, z.B. Marmeladen, Obst, Backwaren, Käse und Wurst, Frühstück auf der Sonnenterasse mit Ausblick auf die Berge,

anonym (Deutschland)

28.09.2016 

Auf dem Hof 

8/10i

Wir waren mit dem Urlaub sehr zufrieden, hat alles wunderbar geklappt.

Uns hat es hier sehr gut gefallen, wir hatten ein grosszügiges Zimmer, und das Essen - sowohl Frühstücksbuffet mit viel Hausgemachtem als auch die Küche am Abend - war sehr gut, das Personal sehr aufmerksam. Man kann durch den ganzen Bauernhof spazieren und selbst ein kleines Fuhrwerkmuseum gehört dazu. Sehr erhohlsam, ideal nach einer langen Tour. Der Hof befindet sich ausserhalb, ideal als Basis für Touren.

T.D. (Schweiz)

19.09.2016 

Urlaub für Abenteurer in der Natur 

8/10i

Sardinien ist ein Reiseziel, bei dem es auch nach vielen Besuchen (bei uns inzwischen 7) nie langweilig wird.
Service war wie gewohnt freundlich und kompetent. Super Website, die keine Wünsche offen lässt (umfassende Infos; komfortables, übersichtliches Zahlungstool)

Liegt inmitten wunderschöner Natur, sehr ruhig.
Wald-Stazzu hübsch und landestypisch eingerichtet, sauber, bequem, gemütlich.
Essen üppig(st), fast alles aus eigener Herstellung, frisch, sehr gute Qualität.
Chefin sehr freundlich und serviceorientiert, Mitarbeiter (beim Frühstück) waren eher introvertiert, könnten ambitionierter sein.

Frank E. (Deutschland)

19.08.2016 

4 Tage Agritourismo  

10/10i

Sardinien war wundervoll. Die fünf Nächte im Agritourismo waren super. Toller Service mit sehr netten Besitzern, super Essen und süsse Häuschen, wo man geschlafen hat. Perfekt, immer wieder gerne!

anonym

12.08.2016 

Charme de la terre 

10/10i

La Sardaigne est une ile ou l'on est particulièrement bien accueilli, . La diversité des sites à visiter permet a chacun d'y trouver son compte en fonction de ce qu'il recherche . La nourriture est bonne , les établissement sont propres . Nous avons passé un excellent séjour et nous souhaitions remercier particulièrement Ermanno qui a bien su cibler les établissements en fonction de nos attentes !!!

Dans cet établissement ou accueil et découverte de la cuisine Sarde sont à mettre en avant , on s'immerge totalement dans le terroir.

Bernard V. (France)

11.07.2016 

Immer wieder empfehlenswertes Agriturismo 

9/10i

Schön, sonnig, heiß, wunderbare Begegnungen, herrliche Landschaften und Küsten.
Urlaub und Service gut bis sehr gut

Gemütliche Unterkunft mit freundlicher Leitung und ausgezeichnetem Essen aus eigener Produktion. Individuell und naturverbunden.

anonym

04.07.2016 

Natur pur 

10/10i

Il Muto ist wunderschön gelegen, ein riesiges Areal mit Landwirtschaft und Tieren, sehr ruhig gelegen. Die Speisen sind grösstenteils aus eigener Herstellung, das Abendessen sollte man sich nicht entgehen lassen, es ist jedoch auch wenn man ein guter Esser ist fast nicht zu schaffen, alleine die Vorspeisen waren unglaublich! Sowohl morgens als auch abends konnten wir draussen essen. Den Pool haben wir nicht genutzt. Die Gegend hat uns sehr gut gefallen.

Ulrike A. (Deutschland)

02.07.2016 

 

8/10i

Unser Urlaub war sehr schön und mit Ihrem Service sind wir sehr zufrieden.

Sehr freundliche Gastfamilie. Erstklassige Verpflegung (Frühstück und Abendessen) mit Produkten aus eigener Herstellung. Rustikale und saubere Zimmer. Abgelegene und ruhige Umgebung zum Entspannen

anonym

09.06.2016 

Mehr

Das knapp 1600-Einwohner zählende charmante Bergdorf Aggius liegt nur wenige Kilometer vom Granitstädtchen Tempio Pausania entfernt. Wer nach Aggius fährt sollte unbedingt in der Valle della Luna (Tal des Mondes - nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Felsbucht am Capo Testa bei Santa Teresa Gallura) einen Stopp einlegen. Die bizarre Granitlandschaft, eingebettet in die Berge der Gallura mit Fernblick auf das gewaltige Limbara-Massiv ist wirklich außergewöhnlich. Doch Aggius hat auch eine charmante Altstadt mit schönen Granitstein-Häusern und zwei interessanten Museen zu bieten: Ein ethnografisches Museum und ein Banditentum-Museum, das über die Phänomene des Banditentums in der Gallura aufklärt. Wer eine Ruhepause braucht, kann das am "Laghetto di Santa Degna" tun. Der künstlich angelegte Teich am Ortseingang von Aggius ist von einer grünen Waldlandschaft umgeben. Hier stehen Granitbänke zum Picknicken zur Verfügung.
Des weiteren sehenswert ist nicht nur das mächtige Bergmassiv Limbara - wo man zwischen Kork-, Stein- und Flaumeichenwäldern, Höhlen und tief eingeschnittenen Flusstälern herumklettern kann, sondern auch das charmante Granitstädtchen Tempio Pausania - den Limbara-Bergen zu Füßen. Nur wenige Kilometer vom verschlafenen Dorf Luras entfernt stehen zwei der ältesten Olivenbäume der Insel, vielleicht sogar die Ältesten ganz Italiens.
Wer sich für feine weiße Sandstrände und kristallklares Meer interessiert, kommt an der Costa Paradiso, in Isola Rossa und Badesi Mare auf seine Kosten. Entlang der Küste finden sich kleine Buchten und lange helle Strände.

Lage

In Alleinlage mit Panoramablick zwischen Koreichen, 1 km hinter Aggius, 7 km von Tempio Pausania, 25 km vom Badesi Strand und ca. 44 km von Olbia entfernt.

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 26.0 km
  • Einkaufen: 3.0 km
  • Aggius: ca. 1 km
  • Tempio Pausania: ca. 7 km
  • Olbia: ca. 55 km
  • Alghero: ca. 110 km

Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Reiten
  • Mountainbiking
  • Trekking

    Ausflüge
  • Tempio Pausania
  • Santa Teresa di Gallura
  • Fahrt nach Alghero oder Palau mit dem historischen 'Trenino-Verde'
  • "Valle della Luna" (Mondtal) bei Santa Teresa di Gallura
  • Strände von Isola Rossa und Badesi-Mare
  • Elefantenfelsen "Roccia dell'Elefante"
  • Castelsardo und das Flechtwerkmuseum der Burg
  • Inselarchipel 'La Maddalena' (ab Palau)
  • Die eindrucksvolle, hohe Bergwelt des Limbara mit antiken Steineichen und seltenen Mammutbäumen. Wanderungen auf dem Monte Limbara (Gipfel: 1.348 m)
  • Mineralwasser-Quellen (Rinaggiu Quellen) mit angeblich heilender Wirkung, nahe bei Tempio Pausania
  • Tausendjährige Olivenbäume bei Luras
  • Tagesfahrt mit dem Zug Trenino Verde durch eine faszinierende Natur (Strecke Tempio-Palau)