Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Villa Acquablu in Capitana - Ferien in Sardinien.com
Anderes Reiseziel suchen
ab 1300 € Woche
* Richtpreis ohne Aufschlag, Änderungen vorbehalten

Das große Grundstück der freistehenden Villa Acquablu gehört zur kleinen Ferienlokalität Capitana und grenzt unmittelbar an den Strand. Das Meer ist ruhig und der Einstieg seicht, so dass die Küste hier zu einem kurzen Bad einlädt, zu den schönsten Stränden der sardischen Küste sind es etwa 20-30 Minuten Fahrt.
Die blendend weiße Fassade mit spitz zulaufenden Schrägen, ein wuchtiger Schornstein, gemauerte Querbalken auf Gartenhöhe sowie auf drei Ebenen versetzt angeordnete Terrassen verleihen dem Haus ein futuristisches Design. Als Architekt hat der Besitzer sein Können mit Fantasie und Pfiff zur Schau gestellt.
Satte Rasenflächen, hochgewachsene Kakteen, Zwerg-Palmen, Rosmarinsträucher, Bananenstauden, Bouganvillea und immergrüne Hecken prägen die gepflegte Gartenlandschaft. Bei Pool und Außendusche ist die Bepflanzung mannshoch und sorgt für Privatsphäre, zum Strand hin ist die Hecke deutlich niedriger, um den Blick auf das Meer zu ermöglichen. Auf der Straßenseite schützt ein breites Tor und halbhohe Mauern mit blickdichten Büschen das Grundstück vor neugierigen Blicken.
Über die Tor-Zufahrt gelangt man auf die beiden Stellplätze des Hauses, an deren Rand sich eine kleine Basketball-Ecke befindet. Rechter- und linkerhand dieses privaten Parkplatz-Areals führen zwei symmetrisch angelegte Außentreppen auf das höher gelegene Gartenniveau. Dieses gliedert sich in einen durch kindersichere Pforten eingegrenzten Poolbereich mit Rasenfläche und Außendusche sowie einen dem Pool entgegengesetzten Meerblickbereich mit überdachtem Terrassen-Abschnitt, Essplatz im Freien, gemauertem Grill und einer zweiten Außendusche. Ein breiter Plattenweg verbindet Meer- und Poolseite miteinander.
Die Haustür befindet sich oberhalb der Gartenebene und kann deshalb nur über eine Außentreppe erreicht werden. Der Eingangsbereich besteht aus einem großen Flur zu dessen Beginn vorne links ein Schlafzimmer mit Doppelbett, breitem Balkon und fensterlosem ensuite-Bad eingerichtet wurde. Das Bad ist mit Dusche, WC, Bidet und Waschbecken ausgestattet. Der breite Zimmerbalkon zur Straßenseite ausgerichtet.
Auf halber Höhe des Flures liegt das extravagante Treppenhaus mit drei nebeneinander verlaufenden Treppen. Eine führt hinauf in den obenliegenden Schlafbereich, die anderen beiden Treppen führen über wenige Stufen in den untenliegenden Wohn- und Essbereich.
Zurück zum Eingangsflur: folgt man ihm weiter geradeaus, erreicht man einen L-förmigen Linksknick, an dessen Ecke sich eine gut ausgestattete Wohnküche befindet. Weiß-rote Küchenschränke, bequeme Extras wie eine Spülmaschine, ein Backofen, ein Toaster und eine in den Garten führende Außentreppe schaffen ein schönes Ambiente für Hobbyköche.
Nebenan, stets auf gleicher Höhe von Küche, Treppenhaus und Eingangs-Schlafzimmer, ergänzen ein zweites Schlafzimmer mit Doppelbett und Gartenblick, sowie ein gemeinsames Gäste-WC mit Toilette, Waschbecken, Waschmaschine und Trockner das Zwischenstockwerk.
Zum Wohn-/ Esszimmer: Der untenliegende, sehr großzügige Wohnbereich ähnelt einem elegant-sommerlichen Wintergarten: breite Fensterfronten lassen die Blicke an drei Seiten auf Kakteenbeete, den Garten mit Meerblick und die überdachte Terrasse des Hauses fallen. An milden Tagen und in der wärmeren Jahreszeit kann man hier bei Meeresrauschen ungestört frühstücken oder gesellige Grillabende verbringen.
Ein breiter, moderner Kamin dominiert die Raummitte. Zwei Essecken sowie ein Couchbereich mit Fernseher wurden stets mit Blick auf die sattgrüne Gartenidylle angeordnet. Die Schrägdecke des Raumes, Zimmerwände, Schränke und der Fußboden wurden durchgehend weiß gestaltet; blaue Fliesen- und Couchmuster setzen sommerliche Kontraste. Rolläden bieten die Möglichkeit, sich an heißen Tagen vor den durch die großen Fensterflächen einfallenden Sonnenstrahlen zu schützen, Heizung und Kamin sorgen an kühleren Tagen für Gemütlichkeit.
Im obersten Stockwerk stehen drei weitere Schlafzimmer und zwei zusätzliche Bäder zur Verfügung, welche durch einen Flur miteinander verbunden sind. Das größte Schlafzimmer des Hauses hat ein Panoramafenster mit seitlichem Blick auf das Meer und die am Horizont erkennbaren Landzunge des Sella del Diavolo, die mit ihrer markanten Form zu den Symbolen der Inselmetropole Cagliari zählt. Außerdem bietet dieses Zimmer ein zweites, vertikal verlaufendes Fenster mit frontaler Meersicht und ein drittes mit Gartenblick. Insgesamt ist dieser Raum ausgesprochen geräumig, mit dem Pluspunkt eines drei Stufen höher liegenden, schwarz-weiß gekachelten ensuite-Badezimmers mit Gartenfenster, Badewanne, Bidet, WC und Waschbecken.
Das vierte und fünfte Schlafzimmer teilen sich hingegen ein gemeinsames, mittig platziertes Bad mit Dusche, WC, Bidet, Waschbecken und Balkon. Die Besonderheit dieses blau gekachelten Bades ist, dass es über einen separaten, internen Flur nur direkt von diesen beiden Zimmern betreten werden kann, was es zu einem gemeinsamen ensuite-Bad macht. Das vierte Schlafzimmer unterscheidet sich von den anderen durch eine teils etwas niedrigere Zimmerdecke, denn oberhalb des Doppelbettes befindet sich ein aus Sicherheitsgründen nicht nutzbares Mezzanin aus Holz. Gartenblick erfüllt den Raum. Das fünfte Schlafzimmer des Hauses hat eine teils niedrigere Zimmerdecke, zwei getrennte, nicht zusammenstellbare Einzelbetten, sowie einen privaten Balkon auf der Straßenseite mit seitlicher Meersicht.

Reise-Tipps

Entdecken Sie die Strände von Torre delle Stelle, Solanas, Porto Sa Ruxi und Villasimius!

Villa Acquablu mit Pool (ca. 250 m²) – bis 10 Personen
5 Schlafzimmer, 3 Bäder, 1 Gäste-WC, dreistöckig, freistehend, Design-Haus
am Strand, Parkplatz, Garten, Terrassen, Meerblick, moderne Ausstattung
Capitana, 27 km vom Flughafen Cagliari, Süd Sardinien

Ideal für

Diese Unterkunft mit futuristisch-wohnlichem Einrichtungsstil ist perfekt für befreundete Paare und Familien, die in Reichweite zahlreicher Strände, der lebendigen Inselhauptstadt und beliebter Ferienorte einen abwechslungsreichen Badeurlaub erleben möchten.
 


Zimmer (10 Personen)

  • Schlafzimmer – 5
  • Bad – 3
  • Gäste-WC - 1
  • Wohn-/ Esszimmer – 1
  • Wohnküche – 1

Extras

  • Außendusche
  • Backofen
  • Balkon
  • Fernseher
  • Garten
  • Grill
  • Haustiere erlaubt (auf Anfrage)
  • Heizung
  • Kamin
  • Klimaanlage (warm/ kalt)
  • Meerblick
  • Mückengitter
  • Parkplatz
  • Pool
  • Spülmaschine
  • Terrasse
  • Waschmaschine
  • Trockner
  • Rolläden
  • Basketballkorb
  • Sonnenliegen (auf Anfrage und gegen Aufpreis)
  • Alarmanlage (nur auf Anfrage)

(Heizung und Haustiere auf Anfrage und gegen Aufpreis vor Ort)


Fläche

  • Außenbereich: etwa 1200 m²
  • Wohnfläche: etwa 250 m²
  • Pool: etwa 8,5 m x 3,5 m

Besonderheiten

Direkte Strandlage mit Meerblick

Strandzugang seitlich des Hauses

Gepflegte Rasenflächen mit mediterraner Bepflanzung


Bemerkungen

Der Poolbereich wird beidseitig durch kleine Gartenpforten geschützt - eine Sicherheitsvorkehrung für Familien mit Kindern

Eine der beiden Außenduschen hat Warmwasser

Der Souterrainbereich steht nicht zur Verfügung

Das Mezzanin eines der oberen Doppelzimmer wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt

Zahlreiche Treppenstufen in Außen- und Innenbereichen machen dieses Haus nur bedingt geeignet für Kinder und ist bei Gehbehinderungen nicht empfehlenswert

Die Garage dient als Heizraum und als private Abstellkammer der Besitzer

In den Hochsommermonaten Juli-August und vor allem an den Wochenenden ist mit einer erhöhten Anzahl an Strandbesuchern zu rechnen

Da es am Strand von Capitana häufig Poseidoniaalgen gibt, empfehlen wir zum ausgiebigen Baden die Strände von Kal'e Moru, Solanas, Villasmius, Costa Rei oder den Strand Poetto bei Cagliari, die sich in 20-30 Minuten Entfernung befinden

Poseidonia Algen sind ein Zeichen hoher Wasserqualität. Diese Algen stehen unter Naturschutz und dürfen nicht entfernt werden

Die Fenster haben Rolläden mit teils etwas schwer zu bedienenden Kurbeln

Interne Parkplatzmöglichkeiten für Motorräder und/oder 2 Pkw

Auto unbedingt empfehlenswert

 
Klicken Sie bitte hier, um die Preisliste zu öffnen:
- 2019
- 2020
- 2020
- 2021
Bitte beachten Sie, dass einige Unterkünfte keine herkömmliche Preisliste haben, da die Preise tagesaktuell angepasst werden und somit sehr flexibel sind.
Bitte lassen Sie sich den aktuellen Preis weiter oben mit "Preis ausrechnen" oder durch einen unserer Reiseberater berechnen.

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal.gmbh@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Villa Acquablu
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2019
  • i 25 % bei Rücktritt bis 60 Tage vor Reisebeginn
  • i 50 % bei Rücktritt von 59 bis 31 Tage vor Reisebeginn
  • i 100 % bei Rücktritt von 30 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden. aa

Die Inselhauptstadt Cagliari liegt im Süden von Sardinien umringt vom Meer, von den Salinen, den Lagunenseen und einem kleinen Felsmassiv. Das pulsierende Zentrum der italienischen Mittelmeerinsel und Sitz der autonomen Region Sardinien bietet eine ideale Kombination für einen Stadt- und Strandurlaub.
Hoch über dem geschäftigen Hafenviertel thront auf einem Kalksteinhügel das Schlossviertel aus dem 13. Jahrhundert mit befestigter Zitadelle, Schlossmauer und Türmen. Bei einem Rundgang sollten die Bastion von S. Remy, die zwei Pisanischen Türme, der Dom, der Palazzo Viceregio, der Sitz des Vizekönigs, der Palazzo di Città, das ehemalige Rathaus der Stadt, das Römische Amphitheater, die Kunstgalerie, das archäologische Museum, die Pinakothek und der botanische Garten nicht ausgelassen werden.
Sehenswert sind auch das neue Rathaus an der Via Roma, die Kirche von Bonaria auf dem gleichnamigen Hügel im Osten der Stadt und das Castello di San Michele im namensgleichen Stadtviertel. Als Treffpunkt für einen Cappuccino, ein Eis oder eine Pizza gilt der Piazza Yenne am Ende der Largo Carlo Felice.
Vor den Toren der Stadt, am Golf von Cagliari, liegt der kilometerlange Sandstrand Poetto, der kleine Yachthafen Marina Piccola, die Salinen und die Lagunenseen Molentargius sowie Santa Gilla. Die Lagunenseen und Salinen sind Lebensraum für zahlreiche Vögel, u.a. für die rosafarbenen Flamingos, die hier nicht nur Jagd auf winzige Krebse machen, sondern seit Jahren auch nisten. Im Sommer wird der Poetto abends zur Flaniermeile und in fast jeder Strandbar wird Livemusik zum Besten gegeben.
Alljährlich am 1. Mai feiert Cagliari zum Gedenken an den Schutzpatron Ephisiu die Sagra di Sant’Efisio, ein großes Volksfest mit Trachtenumzug.
Von der Inselhauptstadt erreicht man in knapp einer Autostunde auch den bekannten Badeort Villsimius an der Südostküste von Sardinien. Fährt man noch etwa zwanzig Minuten weiter gelangt man an die wunderschöne Costa Rei.
Folgt man von Cagliari der Küstenstraße nach Westen erreicht man nach einer knappen Dreiviertelstunde den Ort Pula mit seinen beliebten Stränden in Santa Margherita di Pula und die antike Stadt Nora. Nur wenige Kilometer weiter führt die Küstenstraße zu den feinen, endlos breiten Sandstränden und Dünen von Chia.

Lage

In Südsardinien, 27 km vom Flughafen Cagliari-Elmas, 30 km von Villasimius und 10 km vom Poetto-Strand, direkt am Meer, bei Capitana.

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 50 m
  • Einkaufen: 1.0 km
  • Restaurant: 1.0 km
  • Poetto Strand: 10 km
  • Cagliari Altstadt: 19 km
  • Cagliari Flughafen: 27 km
  • Villasimius: 30 km

Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Schnorcheln
  • Tauchen
  • Golf
  • Segeln
  • Motorbootsverleih
  • Surfen
  • Kitesurfen

    Ausflüge
  • Cagliari:
    Römisches Amphitheater, Botanischer Garten, Yachthafen Marina Piccola am Poetto-Strand, Museen, Castello, Mercato di San Benedetto
  • Archeologische Fundstätte Nora
  • Besuch der von Genua geprägten Insel S.Pietro (mit der Fähre)
  • Bootsausflüge
  • Villasimius
  • Costa Rei
  • Besuch der punisch-phönizischen Siedlung Monte Sirai (bei Carbonia) mit schönem Ausblick
  • Yachthafen Capitana

2