Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Agriturismo Sa Mandra in Alghero - Ferien in Sardinien.com
Anderes Reiseziel suchen
ab 52 € Person
* Richtpreis ohne Aufschlag, Änderungen vorbehalten

Atmosphäre

Das Anwesen des familiengeführten Sa Mandra erstreckt sich über verschiedene, separate Gebäudeteile. Sie beherbergen die unterschiedlichen Räumlichkeiten des Agriturismus. So bilden Zimmer, Bar, Frühstücks- und Aufenthaltsbereich eine geschlossene Einheit, das Restaurant und die Küche eine weitere.
Der Agriturismus gleicht einem Freilichtmuseum, das seinen Gästen das bäuerliche Leben näherbringt. Wer Lust zum Stöbern hat, ist hier genau richtig. In einem Raum gibt es einen antiken Webstuhl, ehemalige Haushalts-Utensilien, Teppiche mit inseltypischen Motiven, Keramiken, Messer und handgemachte Körbe zu entdecken. Alte landwirtschaftliche Geräte wie ein Ochsenkarren, eine Ölmühle und eine imposante Weinpresse stehen hingegen im Freien zur Schau. Sie geben Einblick in den Alltag der Landwirte auf Sardinien. Öl- und Wandgemälde mit Szenen aus der damaligen Zeit, Feigen-, Mastix- und Zitronenbäume, Rosmarinsträucher und steinerne Mäuerchen verleihen dem Gesamtbild einen vergangenen, mediterranen Charme.

Eingangs-/ Aufenthaltsbereich

Vom Flughafen Alghero sind es nur wenige Fahrminuten bis zum Ziel: dem renommierten Agriturismus Sa Mandra.
Bei der Ankunft können die Gäste ihren Wagen direkt auf dem privaten Parkplatz des Anwesens abstellen. Von dort fällt der Blick direkt auf eine kreisrunde Hirtenhütte mit Schilfrohrdach (Pinnettu), die als Durchgang zu einem dahinter liegenden Hofbereich dient. Links vom Hof befindet sich ein ebenerdiges Gebäude mit Tonziegeln und charakteristischen Naturstein-Mauern, in dem ein wohnlicher Aufenthaltsbereich eingerichtet ist, der sich durch eine wohnlich rustikale Atmosphäre auszeichnet.

Bar / Restaurant

Der Aufenthaltsraum geht nahtlos in den Bar- und den Frühstücksbereich über.
Das Restaurant befindet sich hingegen in einem eigenständigen Gebäudeteil mit verschiedenen Räumen. Überall spiegelt sich der landestypische Flair des Agriturismus wider. Authentische Gegenstände und Deko-Elemente lassen sich nicht voneinander trennen, im Gegenteil, sie verschmelzen zu einer Einheit: ein offener Kamin aus Naturstein, ein dekorativer Heuwagen, geknüpfte Teppiche, sardische Stoffe mit inseltypischen Motiven und Holzmöbel lassen Innen- und Außenbereiche als eine in sich geschlossene Ganzheit erkennen. Ein perfekter Rahmen auch für genüssliche Stunden, denn das Geheimnis der guten Küche des Sa Mandra beruht auf traditionellen Rezepten, frischen Erzeugnissen und viel Liebe zum Kochen.

Zimmer im Hauptgebäude

Die Gästezimmer des Sa Mandra liegen im gleichen Gebäudeteil der Bar, des Frühstücks- und Aufenthaltsbereich. Sie verfügen alle über eine Fenstertür als externen Eingang und bieten jeweils einen kleinen, bestuhlten Außenbereich mit Blick auf die umliegenden Felder. Die Fenstertür dient den Zimmern gleichzeitig als Fenster und hat blickdichte Gardinen. Der Einrichtungsstil greift mit seinen handgeschnitzten Massivholzmöbeln die sardische Tradition auf. Die ausgesprochen wohnlichen Zimmer tragen alle einen individuellen Namen, der der sardischen Pflanzenwelt entnommen ist. Ein echter Hingucker im Zimmer sind auch verschiedene Sammlungsstücke. Die Farbgebung wechselt von Pastellblau über Mintgrün bis hin zu sanften Gelbtönen. Ein privates Bad mit Dusche, WC, Bidet und Waschbecken gehört ebenso zur Standard-Ausstattung wie Klimaanlage, ein Sat-TV mit Flachbildschirm, Wifi, ein Safe und ein Mini-Kühlschrank.

Garten / Pool

Im Gartenbereich des Sa Mandra bieten rustikale Sitzbänke zwischen duftenden Heilkräutern und mediterranen Pflanzen Gelegenheit zum Entschleunigen. Kids genießen derweil den Spielplatz. Je nach Wetterlage steht Klein und Groß zudem ein kleiner Poolbereich mit Außenduschen, kostenfreien Liegen und Sonnenschirmen zur Verfügung. Badetücher werden gegen Aufpreis angeboten.

Reise-Tipps

Besuchen Sie die Strände Le Bombarde, Porto Conte und den Dünenstrand zwischen Fertilia und dem Ospedale Marino

Machen Sie einen Bootsausflug zu den eindrucksollen Neptun-Grotten!

Eine Besichtigung des Weingutes Sella & Mosca

Machen Sie einen Tagesausflug nach Castelsardo!

Rund um Alghero bieten sich z.B. folgende Freizeitmöglichkeiten: Tauchgänge zu unterirdischen Grotten oder Korallenriffs, surfen, angeln und vieles mehr

Agriturismo Sa Mandra – Alghero, West Sardinien
5 Zimmer für 1-2 Pers. mit Bad, ebenerdig, mit Außenbereich
Nachhaltige Küche, familiär, WLAN/ Wifi, Spielplatz, Pool, Tiere
10 km vom Strand, 17 km von Alghero, 1 km vom Flughafen

Ideal für

Diese Unterkunft ist ideal für Familien und Paare, die Sardiniens Traditionen aus nächster Nähe erleben möchten, einen charakteristischen Küstenort in Reichweite wünschen und mit dem Auto sternförmige Ausflüge ans Meer, ins Inselinnere oder an die Nordküste planen.
 


Agriturismo Sa Mandra

Zimmer

Alle 5 Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat-TV mit Flachbildschirm, Wifi, Safe, Mini-Kühlschrank ausgestattet. Die privaten Bäder bieten einen Föhn, Dusche, WC, Bidet und Waschbecken.

5 Standard-Zimmer (16 m²) (1-2 Personen)
ebenerdig, mit Fenstertür als externen Eingang, einem kleinen bestuhlten Außenbereich, einem Doppelbett und Platz für ein zusätzliches Kinderbett/ Zustellbett (0 - 10 Jahre).


Services

  • Terrasse
  • Bar
  • Frühstücksraum
  • Aufenthaltsbereich
  • Restaurant
  • WLAN/ WiFi (kostenlos)
  • Garten
  • Parkplatz
  • Spielplatz
  • Haustiere (auf Anfrage)

Besonderheiten

Verkauf hausgemachter Produkte

Ausstellung alter landwirtschaftlicher Geräte, Webstuhl, Haushalts-Utensilien, Teppiche und Kessel

Geschmackvoll-landestypische Zimmer-Einrichtung

Die Gebäude des Sa Mandra grenzen an Spazierwege zu Koppeln und Wiesen, wo man frei lebende Pferde oder Esel streicheln kann, wenn diese sich der Umzäunung nähern

Hauseigene Herstellung natürlicher, biologischer Produkte der Saison (Olivenöl, Käse, Schinken, Fleisch, Brot, Eier, Nudeln)

Das Geheimnis der guten Küche des Sa Mandra beruht auf traditionellen Rezepten, frischen Erzeugnissen und viel Liebe zum Kochen


Bemerkungen

Ideal für Motorradfahrer

Der Flughafen Fertilia ist nur ca. 1 km entfernt

Das Restaurant wird auch von externen Gästen und hin und wieder auch von Gruppen besucht

Die kleinen Ausstellungen im Innen- und Außenbereich des Sa Mandra, sowie die Besichtigung der Käse-Produktion werden zeitweise von Reisegruppen oder Schulklassen didaktisch genutzt

Reiten (Gegen Aufpreis und Termin-Vereinbarung):
In ca. 9 km Entfernung befindet sich das Pferdegestüt mit Pferdezucht "Tre Stelle". Es gehört zum Bauernhof Sa Mandra und liegt nur ca. 2,5 km abseits des Strandes "Porto Ferro". Dort können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Reitstunden und Ausritte durch die Natur buchen

Auto unbedingt erforderlich

Bitte beachten Sie, dass einige Gemeinden Sardiniens eine Kurtaxe beheben.
Diese ist nicht im Katalogpreis enthalten. Die Bezahlung erfolgt normalerweise erst vor Ort bei Abreise.
Die Kurtaxe beträgt im Regelfall 0,50 - 2,00 Euro pro Person pro Tag, und variiert je nach Zeitraum, Art der Unterkunft und Gemeinde

 
Klicken Sie bitte hier, um die Preisliste zu öffnen:
- 2018
- 2019
Bitte beachten Sie, dass einige Unterkünfte keine herkömmliche Preisliste haben, da die Preise tagesaktuell angepasst werden und somit sehr flexibel sind.
Bitte lassen Sie sich den aktuellen Preis weiter oben mit "Preis ausrechnen" oder durch einen unserer Reiseberater berechnen.

Hinweise:
  • Frühstückszeiten: 08.30 - 10.00 Uhr
  • Mittagessen: nur samstags und sonntags ab 13.00 Uhr
  • Abendessen: ab 20.00 Uhr
  • WLAN/ WiFI kostenfrei
  • Haustiere (auf Anfrage)

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal.gmbh@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Agriturismo Sa Mandra
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2018
  • i Kostenlos bei Rücktritt bis 30 Tage vor Reisebeginn
    nur  DZ Standard
  • i 50 % bei Rücktritt von 29 bis 22 Tage vor Reisebeginn
    nur  DZ Standard
  • i 100 % bei Rücktritt von 21 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise
    nur  DZ Standard

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden. aa

Das Küstenstädtchen Alghero ist mit seinen engen Gassen, antiken Fassaden, Einkaufsmöglichkeiten und dem nahe gelegenen Meer das ganze Jahr über ein reizvolles Urlaubsziel, wenn Alghero auch weniger Strände bietet als andere Gegenden Sardiniens.
Ein sonderbares Gemisch aus katalanischen und sardischen Kulturelementen verleiht dieser Stadt eine einzigartige Urlaubsatmosphäre. Beispiel hierfür sind die Straßenschilder mit katalanischen Namen. Neben der italienischen Königsfamilie wussten auch schon die Briten gegen Ende des 19. Jh die schöne Lage auf einer kleinen, an drei Seiten von Wasser umgebenen Landzunge und die reizvolle Umgebung Algheros zu schätzen.
Die gut erhaltene Altstadt wurde in den vergangenen Jahren durch umfangreiche Sanierungsarbeiten und Ausschließung des Straßenverkehrs sehr gut aufgewertet.
Nicht auszulassen bei einer Stadtbesichtigung sind bspw. der "Torre dell'Esperò Real" (Turm des königlichen Sporns), die Kathedrale Santa Maria, sowie die "Via" Principe Umberto mit historischen "Casa Doria" aus dem 16. Jahrhundert.
Ferner bietet Alghero eine sehr vielfältige Küche: frische Langusten, Schwert- oder Thunfische werden in guten Restaurants als Spezialität des Tages angeboten, können jedoch auch auf dem charakteristischen Fischmarkt erworben werden.
Bewundernswert sind sicherlich auch die sardischen, tiefroten Korallen, die diesem Küstenabschnitt seinen Namen gegeben haben (Riviera del Corallo).

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Lage

Im Westen Sardiniens, ca. 17 km von Alghero, 10 km vom Strand und ca. 1 km vom Flughafen Alghero-Fertilia entfernt.

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 10.0 km
  • Einkaufen: 3.4 km
  • Restaurant: 8.0 km
  • Santa Maria La Palma: 3,4 km
  • Fertilia: 8 km
  • Alghero: 17 km
  • Flughafen Alghero/Fertilia: 1 km
  • Porto Torres: 27 km

(der nächste Strand ist "Le Bombarde" (10 km) oder "Porto Ferro" (11 km))


Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Schnorcheln
  • Go-Kart Bahn
  • Trekking
  • Windsurf
  • Segeln
  • Tauchen
  • Mountainbiking
  • Golf
  • Motorbootsverleih
  • Reiten
  • Schwimmen
  • Kanufahren
  • Tiefseefischen

    Ausflüge
  • Strände Le Bombarde und Stintino
  • Bootsausflug ab Stintino oder Porto Torres zur Insel Asinara und den dort lebenden weißen Eseln
  • Besichtigung der Neptun Grotten bei Alghero
  • Abstecher nach Bosa
  • Spaziergang durch den Nationalpark "Arca di Noé" bis zu den Steilklippen von Capo Caccia
  • Rundfahrt nach Monteleone und Ittiri
  • Besichtigung des Nuraghe Palmavera
  • Ausflug in die mittelalterliche Festungsanlage von Castelsardo
  • Beobachtung der Gänsegeier auf den einsamen Bergwipfeln rund um Bosa
  • Besichtigung des terrassenförmigen Altarberges Monte d´Accodi zwischen Porto Torres und Sassari

Wirklich gut!  8.8/10   Durchschnittswert von 8 Bewertungen

4/10 i

Trop touristique 

La Sardaigne en Août est une destination idéale pour ceux qui aiment la chaleur, le soleil et la plage. L'eau est turquoise. Il est également possible de pratiquer toute sorte de sport (eau douce/mer/randonnée/spéléologie. ..). Par contre l'île est assez pauvre en histoire et culture.
concernant l'établissement sa mandra, ce n'est pas ce que j'attends d'un agriturismo : au lieu du calme et du côté familial, on a découvert un parc d'attractions. Très bruyant entre la centaine de touristes qui débarquent pour le dîner, l'aéroport et le karting juste à côté.
Malgré cela, la chambre était confortable et propre et le petit déjeuner très copieux avec des produits faits maison.

Bonjour Madame,
et merci pour votre commentaire, juste quelque éclaircissement:
La Sardaigne en 2017 est à la deuxième place comme destination vacances choisie par les français et comme vous pouvez imaginer au mois d'août la Sardaigne va doubler ses habitants :-) je conseille toujours de la visiter hors saison (mai, juin, septembre octobre) pour profiter du calme.
Vous écrivez que la Sardaigne est pauvre d'histoire et culture mais en éffet notre histoire commence 7000 ans avant J.C. comme témoignent les Nuraghes, constructions toutes en pierre que vous trouvez que en Sardaigne.
Je vous conseille de lire ce que Wikipedia écrit sur l'histoire de cette Ile qui est considérée le Caraibes d'Europe: https://fr.wikipedia.org/wiki/Histoire_de_la_Sardaigne

A.U. ()

24.08.2017 

10/10 i

Schönes Agriturismo 

Uns hat Sardinien sehr gut gefallen und wir waren mit den Rundreise Vorschlägen äußerst zufrieden. Alle Beschreibungen waren zutreffend. Wir können MMV-Reisen jederzeit weiter empfehlen. Vielen Dank an Katharina.

Tolles Anwesen, sehr herzlicher Empfang und ausgezeichnetes Essen.

Xaver S. (Deutschland)

22.06.2017 

9/10 i

 

ES war wie immer ein Traum und vielen Dank für all die Bemühungen für unsere Wünsche!!!!!

War ein Erlebnis.......wunderschön

Kurt T. (Österreich)

23.05.2017 

10/10 i

Perfekte Unterkunft nach der Ankunft 

Hallo Katharina,
Sardinien hat uns sehr gut gefallen um mit dem Monat Mai haben wir auch genau die für uns richtige Jahreszeit mit noch gemäßigten Temperaturen erwischt. Besonders schön fanden wir die Landschaftliche und kulturelle Vielfalt der Insel, sowie die Herzlichkeit der Menschen die wir kennenlernen durften. Alle gebuchten Reisebestandteile waren gut gewählt und auch der zeitliche Ansatz von jeweils 2-3 Tage pro Station hat wunderbar für einen ersten Besuch gepaßt.

Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt und 2x ausgezeichnet im hauseigenen Restaurant Sardische Spezialitäten genossen und auch das Frühstück bot eine schöne Auswahl. Sollten wir wieder nach Sardinien fahren würden wir hier auf jedenfall wieder Station machen.

Gabriele F. (Deutschland)

07.05.2017 

9/10 i

 

Wunderbare Insel mit vielen atemberaubende Eindrücke.
Mit dem Service von MMV Reisen waren wir sehr zu frieden, gerne nehmen wir den Service bei unserem nächsten Sardinien-Urlaub wieder in Anspruch.
Das Anwesen von Sa Mandera war toll! Schön und sauber angelegt. Super Service, zuvorkommend und freundlich. Zwar mussten wir bei unserer Ankunft einige Stunden warten bis das Zimmer bezogen werden konnte,was uns etwas verärgert hat aber die herzliche Mariagrazia und ihr Team haben uns kurzer Hand wieder sonnig gestimmt. Das Essen ein Genuß! Ein kleines Mango: Unser Zimmer hatte kein Fenster und war etwas dunkel aber ansonsten top sauber.
Nochmals grazie mille Herr Stein für den super Service.

Elvira D. (Deutschland)

25.09.2016 

9/10 i

Einfach schön 

Sardinien und das Sa Mandra haben uns ausgesprochen gut gefallen. Die Insel hat viel zu bieten, wunderbare Strände, hübsche Orte, Naturparks und und und. Auto empfehlenswert. Auch mit kleinem Kind gut machbar. Sarden - wie Italiener generell - sehr kinderfreundlich, viele Spielplätze etc. Auch im Samandra. Hier hat sich unser Sohn (18 Monate) sehr wohl gefühlt. Wunderschönes Zimmer (kl. Haus), ebenso der Hof. Alles geschmackvoll hergerichtet mit sardischen Möbeln und Stoffen, viele Erinnerungsstücke an frühere Zeiten. Achtung: Flughafen sehr nahe, mehrere Starts/Landungen täglich, Flugzeuge fliegen direkt an Azienda vorbei - störte uns allerdings kaum. Frühstück lecker mit Wurst, Käse, Süßem und Obst. Etwas mehr Abwechslung beim Brot wäre gut. Abendmenü gut, sehr stimmungsvolles Ambiente, aber einmal war für uns ausreichend. Sehr freundliches Personal und netter Empfang bei Ankunft. Waren rundum zufrieden. Auch mit der Buchung über die Website. Alles klappte, schnelle Reaktionen per Mail. Kleiner Berechnungsfehler wurde sofort korrigiert. Gern wieder!

C.R. (Deutschland)

19.09.2016 

9/10 i

Unterkunft im Stile eines sardischen Freiland-Agrar-Museum 

Sardinien ist eine wunderschöne Insel und das Erlebnis wurde durch ihre Organisation noch intensiver.

Unterkunft sehr schön und liebevoll gestaltet (wie ein Freilandmuseum).
Die Zimmer sind verhältnismäßig klein, aber sauber gepflegt und liebevoll gestaltet. Die Ausrichtung ist eher in Richtung Erlebnisgastronomie, daher kommen viele Touristen, teilweise mit Bussen, zum Essen dorthin. Das ist allerdings äußerst lecker und reichlich. (sardisches Spanferkel). Die Chefin beeindruckt mit ihrer äußerst liebevollen Art.
Einziger Nachteil: Unterkunft liegt unmittelbar neben dem Flughafen Alghero fast in der Einflugschneise.

Rene M. (Deutschland)

08.09.2016 

10/10 i

Ein wunderbarer Urlaub 

Wir hatten das Zimmer 1, direkt nebenan eine idyllische Wiese mit vielen Scharfen. Das Essen sowohl Frühstück als auch insbesondere das Abendessen war atemberaubend. Vor den Zimmern ist eine schattige Veranda, wo man selbst bei heißem Wetter sehr gut sitzen kann. Wir wollen auf jedenfall wieder dort hin.

Christian N. (Deutschland)

27.06.2016 

2