Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. B&B numero3 in Cagliari - Ferien in Sardinien.com
Anderes Reiseziel suchen
ab 70 € Person
* Richtpreis ohne Aufschlag, Änderungen vorbehalten

Atmosphäre

Farbenfrohe, ausgesprochen geschmackvoll-modern eingerichtete Räumlichkeiten mit wunderschönem, gemasertem Parkett aus Olivenholz charakterisieren das B&B numero3 als stilvolles Domizil. Mediterranes, warmes Sonnenlicht erhellt die Zimmer, der teils vorhandenen Zierbalkone aus Schmiedeeisen den wohnlich-ansprechenden Flair unterstreichen. Historischer Charme, eine moderne Ausstattung, herzliche, deutschsprachige Besitzer und eine bevorzugte Lage unterhalb der panoramischen Bastion St. Rémy garantieren den Gästen abwechslungsreiche, unkomplizierte Urlaubstage.

Eingangsbereich

Unterhalb eines der renommiertesten Cafés der Stadt beginnt die Seitenstraße Via Lanusei, auf dessen rechter Seite die Gäste die Eingangstür des historischen Wohnhauses entdecken, in dessen erstem Stock die Räumlichkeiten des B&B realisiert wurden. Eine interne, steile Treppe führt von dort direkt bis vor die Haustür des B&B.

Aufenthaltsbereich

Bei Betreten erblicken die Gäste zunächst einen zwar innenliegenden, aber dennoch geschickt erhellten Empfangsbereich mit Espressomaschine, Mikrowelle und Internet-Point. Ein Kühlschrank für Getränke ergänzt den gemeinsamen Komfort, während Regale mit Büchern und touristischem Infomaterial zur Stadt Cagliari sowie ein lustiges Eulen-Wandbild eine aufgelockerte Atmosphäre verbreiten. Nach rascher Abwicklung der nötigen Formalitäten kann der Urlaub sogleich beginnen, man fühlt sich schon so gut wie zu Hause.

Zimmer

Die insgesamt nur drei Gästezimmer können vom gemeinsamen Flur betreten werden und sind sich in Größe und Ausstattung sehr ähnlich. Allerdings trägt jedes Zimmer aufgrund unterschiedlicher farbgebungen auch einen entsprechend eigenen Namen, welcher natürlich an die Farbgebung der jeweiligen Einrichtung gelehnt ist.
An erster Stelle vom Empfangsbereich kommend, trifft man auf das sogenannte Gelbe Zimmer („camera gialla“). Dort werden die Blicke zuerst vom gegenüber liegenden, malerische Fenster mit schmiedeeisernem Zierbalkon angezogen, bevor sie auf das mittig aufgestellte Doppelbett zurückschweifen. Dieses weist ein mit orangefarbenem Stoff umhülltes Kopfende auf, sowie dazu passende Dekokissen und eine gleichfarbige Tagesdecke. Sonnengelbe Blumenbilder unterstreichen kombiniert mit dem Olivenholz-Parkettfußboden den wohnlichen Flair dieses rechteckigen Zimmers. Das private Bad ist recht klein und innenliegend. Um es komplett mit Dusche, WC, Bidet und Waschbecken einrichten zu können, wurden ein kleines Eckwaschbecken und eine Dusche ohne Duschteller gewählt. Die Farben Beige, Orange und Gold bestimmen das Bild.
Das Nachbarzimmer wurde Rotes Zimmer („camera rossa“) getauft, denn hier dominiert die Farbe Bordeaux. Tagesdecke, Zierkissen und Kopfende wurden entsprechend dunkelrot gehalten mit darüber einem stimmungsvollen Orchideen-Kunstfoto. Dank seiner Eckposition, ist dieses Zimmer an zwei Seiten mit Fenstern versehen, dadurch besonders lichtfreundlich und eher viereckig. Schwarz, Grau und Gold sind die Farbtöne des zimmereigenen Bades, welches auch hier ähnlich klein aber komplett gestaltet wurde.
Analog zu den Bädern der ersten beiden Gästezimmer, präsentiert sich auch das Bad des sogenannten Blauen Zimmers („camera blu“), nur dieses Mal mit einem dunkeltürkisen Waschbecken. Seinem Namen gerecht werdend, sind Tagesdecken und Kopfende hier dunkelblau, während über dem Bett ein zeitgenössisches Gemälde in Blautönen ins Auge fällt. An Stelle eines Zierbalkons treffen die Gäste hier nur ein normales Fenster an, welches aber zur ruhigeren Hausseite ausgerichtet ist und warmes Sonnenlicht einfallen lässt.
Klimaanlage, Fernseher mit Flachbildschirm, Heizung, Schreibtisch, Internetanschluss und Föhn gehören zur Standardausstattung aller Zimmer, ebenso derselbe schöne Parkettfußboden.

Tipps

Besichtigen Sie Cagliaris Altstadt mit ihren antiken Stadttürmen, und genießen Sie den atemberaubenden Rundblick von der Bastion!

Ein Besuch des Marine-Schutzgebietes “Molentargius” zwischen Strand und Stadt mit seltenen Vogelarten und Flamingos

B&B numero3 – Innenstadt Cagliari, Süd Sardinien
3 Zimmer mit Bad für 1-2 Personen, ohne Balkon
komfortabel, mit gemütlichem Flair, ganzjährig
im Zentrum, 6 km zum Strand, 9 km zum Flughafen

Ideal für

Dieses Bed & Breakfast ist für Alleinreisende und junge Paare ideal, die gerne ohne Auto abwechslungsreiche Tage in der Stadt erleben möchten, eine deutschsprachige Betreuung bevorzugen, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants in Gehweite wünschen bzw. den Strand in Busnähe.
 

Zimmer

Alle 3 Zimmer verfügen über Klimaanlage, Fernseher mit Flachbildschirm (ohne Sat), Heizung, Schreibtisch, Internetanschluss sowie über ein privates Bad mit Föhn, Dusche, WC, Bidet und Waschbecken.

3 Doppelzimmer (14,5 m²) (1-2 Personen)
im ersten Stock auf der Straßenseite gelegen, bestehend aus einem Schlafzimmer mit Fenster oder Zierbalkon und Doppelbett.


Services

  • Heizung
  • Internetpoint
  • Klimaanlage (warm/ kalt)
  • Mikrowelle
  • WiFi/ WLAN-Internet
  • Mikrowelle
  • Kühlschrank für Getränke
  • Espressomaschine
  • Strandtücher

Besonderheiten

Herzlicher Empfang

Schöner Parkettfußboden

Deutschsprachiger Besitzer


Bemerkungen

Das italienische, im Übernachtungspreis inbegriffene Frühstück findet im nur. ca. 100m entfernten Café „Antico Caffè“ statt

Es ist kein Außenbereich vorhanden

Der Treppenaufgang zur Haustür des B&B ist relativ steil

Das B&B befindet sich in Eckposition einer vor allem im Sommer relativ belebten Einkaufsstraße

Die Bäder sind relativ klein (ca. 3 m²) und innenliegend, weshalb kleine Eckwaschbecken und an Stelle einer Duschbox eine Dusche mit Vorhang und abgeflachtem Fußboden wie in Kajüten als Duschteller gewählt wurden

Die Privatwohnung der Besitzer ist lediglich durch eine Tür vom Empfangsbereich abgetrennt, was eine jederzeit optimale Betreuung der Gäste garantiert und andererseits die Privatsphäre nicht beeinträchtigt

Haustiere nicht erlaubt

Auto nicht erforderlich

Der Trockner im Empfangsbereich dient ausschließlich den Besitzern

Parkplatzmöglichkeiten befinden sich in der nahe gelegenen Innenstadt und sind zumeist mit einer Parkgebühr verbunden

 
Klicken Sie bitte hier, um die Preisliste zu öffnen:
- 2019
- 2020
- 2020
- 2021
Bitte beachten Sie, dass einige Unterkünfte keine herkömmliche Preisliste haben, da die Preise tagesaktuell angepasst werden und somit sehr flexibel sind.
Bitte lassen Sie sich den aktuellen Preis weiter oben mit "Preis ausrechnen" oder durch einen unserer Reiseberater berechnen.

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal.gmbh@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen B&B numero3
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2019
  • i Kostenlos bei Rücktritt bis 11 Tage vor Reisebeginn
  • i 50 % bei Rücktritt von 10 bis 3 Tage vor Reisebeginn
  • i 100 % bei Rücktritt von 2 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden. aa

Die Inselhauptstadt Cagliari liegt im Süden von Sardinien umringt vom Meer, von den Salinen, den Lagunenseen und einem kleinen Felsmassiv. Das pulsierende Zentrum der italienischen Mittelmeerinsel und Sitz der autonomen Region Sardinien bietet eine ideale Kombination für einen Stadt- und Strandurlaub.
Hoch über dem geschäftigen Hafenviertel thront auf einem Kalksteinhügel das Schlossviertel aus dem 13. Jahrhundert mit befestigter Zitadelle, Schlossmauer und Türmen. Bei einem Rundgang sollten die Bastion von S. Remy, die zwei Pisanischen Türme, der Dom, der Palazzo Viceregio, der Sitz des Vizekönigs, der Palazzo di Città, das ehemalige Rathaus der Stadt, das Römische Amphitheater, die Kunstgalerie, das archäologische Museum, die Pinakothek und der botanische Garten nicht ausgelassen werden.
Sehenswert sind auch das neue Rathaus an der Via Roma, die Kirche von Bonaria auf dem gleichnamigen Hügel im Osten der Stadt und das Castello di San Michele im namensgleichen Stadtviertel. Als Treffpunkt für einen Cappuccino, ein Eis oder eine Pizza gilt der Piazza Yenne am Ende der Largo Carlo Felice.
Vor den Toren der Stadt, am Golf von Cagliari, liegt der kilometerlange Sandstrand Poetto, der kleine Yachthafen Marina Piccola, die Salinen und die Lagunenseen Molentargius sowie Santa Gilla. Die Lagunenseen und Salinen sind Lebensraum für zahlreiche Vögel, u.a. für die rosafarbenen Flamingos, die hier nicht nur Jagd auf winzige Krebse machen, sondern seit Jahren auch nisten. Im Sommer wird der Poetto abends zur Flaniermeile und in fast jeder Strandbar wird Livemusik zum Besten gegeben.
Alljährlich am 1. Mai feiert Cagliari zum Gedenken an den Schutzpatron Ephisiu die Sagra di Sant’Efisio, ein großes Volksfest mit Trachtenumzug.
Von der Inselhauptstadt erreicht man in knapp einer Autostunde auch den bekannten Badeort Villsimius an der Südostküste von Sardinien. Fährt man noch etwa zwanzig Minuten weiter gelangt man an die wunderschöne Costa Rei.
Folgt man von Cagliari der Küstenstraße nach Westen erreicht man nach einer knappen Dreiviertelstunde den Ort Pula mit seinen beliebten Stränden in Santa Margherita di Pula und die antike Stadt Nora. Nur wenige Kilometer weiter führt die Küstenstraße zu den feinen, endlos breiten Sandstränden und Dünen von Chia.

Lage

Nahe des historischen Zentrums der Inselhauptstadt Cagliari gelegen, 6 km vom Stadtstrand Poetto entfernt und in Spaziergangweite zum Hafen.

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 6.0 km
  • Einkaufen: 20 m
  • Restaurant: 50 m

Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis)

    Sport
  • Schnorcheln
  • Tauchen
  • Reiten
  • Surfen
  • Golf

    Ausflüge
  • Pula
  • Archeologische Fundstätte Nora
  • Entdeckung der panoramischen Küstenstrasse Richtung Teulada
  • Besichtigung von Sant'Antioco, dem Hauptort der Isola di Sant'Antioco, mit seinen Katakomben, seiner punischen Nekropolis und seinem phönizischen Tophet
  • Besuch der von Genua geprägten Insel S.Pietro (mit der Fähre)
  • Grotte Is Zuddas bei Santadi
  • Villasimius
  • Besuch der punisch-phönizischen Siedlung Monte Sirai (bei Carbonia) mit schönem Ausblick
  • Strand von Solanas
  • Cagliari:
    Römisches Amphitheater
    Botanischer Garten
    Yachthafen Marina Piccola am Poetto-Strand
    Museen
    Castello
    Mercato di San Benedetto
  • Cagliari:
    Römisches Amphitheater, Botanischer Garten, Yachthafen Marina Piccola am Poetto-Strand, Museen, Castello, Mercato di San Benedetto

Wirklich gut!  8.5/10   Durchschnittswert von 2 Bewertungen

8/10 i

La ville 

Pays magnifiques et très accueillant. On a aimé
Très satisfait de vos service , pas eu de problèmes
le site est bien fait et on y trouve tout ce dont a besoin

Accueil agréable , les chambres sont très bien. Un peu difficile à trouver dans les dédales de la ville (préparer bien le plan !) Petit déjeuner original dans un établissement très connu. Pour les amoureux de la ville.

pierre b. (France)

19.07.2013 

9/10 i

 

Emmanuelle D. (France)

28.03.2013 

2