Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Fotogalerie & Umgebung in Capo Ceraso, Golfo Aranci, Olbia, Pittulongu, Priatu - Ferien in Sardinien.com

Fotogalerie & Umgebung in Capo Ceraso, Golfo Aranci, Olbia, Pittulongu, Priatu 

Umgebung

Olbia, Pittulongu, Golfo Aranci, Capo Ceraso, Priatu

Subregion Gallura


/images/karten/regionen/gallura_p.gif

Geographische Lage:
Nordküste

Wichtige Städte:
Olbia, Tempio Pausania

Entfernungen zu Fähr-/ Flughäfen
- Alghero 141 km
- Porto Torres 128 km
- Golfo Aranci 11 km
- Olbia 8 km
- Arbatax 174 km
- Cagliari: 270 km

Die Stadt wurde im 6. Jahrhundert v.Chr. von den Puniern gegründet. Unter spanischer Herrschaft übernahm die Stadt Olbia ihre wichtige Rolle als "Eingangstor" nach Sardinien. Interessant sind die Reste einer punischen Nekropole. Aber auch die guten Restaurants sind sicherlich ein Besuch wert.

Typisches:
Die Gallura ist für die Costa Smeralda mit ihrem smaragdgrünen Meer bekannt, sowie für bizarre Granitfelsformationen, antike Korkeichenwälder, Vermentino-Wein und die kulinarische Spezialität Zuppa Gallurese.

Olbia

Die Stadt wurde im 6. Jahrhundert v.Chr. von den Puniern gegründet. Unter spanischer Herrschaft übernahm die Stadt Olbia ihre wichtige Rolle als "Eingangstor" nach Sardinien. Interessant sind die Reste einer punischen Nekropole. Aber auch die guten Restaurants sind sicherlich ein Besuch wert.

Arzachena

Das Städtchen Arzachena stellt mit seinen etwa 10.400 Einwohnern das touristische Zentrum der Costa Smeralda dar und ist mit seinen zahlreichen Granitfassaden ein beliebtes Ausflugsziel.

Tempio Pausania

Ein pittoreskes Granitstädtchen inmitten der Limbara-Berge.

Insel Tavolara

Gegenüber von San Teodoro liegt die "Isola Tavolara". Der etwa 500 m hohe Kalksteinberg ist zum Teil militärisches Sperrgebiet, aber auch Ausflugsgebiet mit Stränden, Cafés und Restaurants. Der "Parco Geomarino" auf der Insel Tavolara ist für Naturliebhaber und Tauchfreunde sehr empfehlenswert.

Costa Smeralda

Die Costa Smeralda ist der bekannteste Küstenstreifen Sardiniens, welcher definitionsgemäß von Marina di Portisco bis Porto Quato reicht. Ab den 70er Jahren wurde dieses Gebiet gezielt und naturverbunden dem oberen, touristischen Marktsegment mit einer besonderen Bauarchitektur gewidmet. Ein Spaziergang vor allem durch Porto Cervo, dem repräsentativsten Städtchen, lohnt sich.

La Maddalena und Caprera

Zwei benachbarte Inseln im Naturschutzgebiet des Inselarchipels La Maddalena.Ein 600 m langer, mit dem Auto befahrbarer Damm führt von der Insel La Maddalena hinüber nach Caprera, der Wahlheimat des italienischen Nationalhelden Giuseppe Garibaldi, dessen Landhaus (sowie auch das Museo Nazionale del Compendio Garibaldino) besichtigt werden kann.

Pittulongu

Pittulongu ist eine Teilgemeinde von Olbia, liegt direkt an der Küste und nur 5 m über dem Meeresspiegel.
In Pittulongu stehen vorwiegend private Wohnhäuser, sowie auch das eine oder andere Hotel. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind hingegen nur in Olbia oder etwas weiter nördlich in Golfo Aranci anzutreffen.

Möglichkeiten in der näheren Umgebung: Trekking, Mountain Bike, Offroad-Touren/ Tauchen/ Golf/ Tennis

Olbia und Pittulongu

Wasserfreizeitpark "Acquadream" und "Baby Blu"

Fotogalerie - Olbia, Pittulongu

Leuchtturm

Leuchtturm

Strand von Pittulongu

Strand von Pittulongu

Blumen am Strand

Blumen am Strand

Der Sand

Der Sand

Strand von Pittulongu

Strand von Pittulongu

Strand von Pittulongu

Strand von Pittulongu

Strand von Pittulongu

Strand von Pittulongu

Strand 'Cala Sassari'

Strand 'Cala Sassari'

Strand 'Cala Sassari'

Strand 'Cala Sassari'

Strand Lido di Sole

Strand Lido di Sole

Bucht 'Capo Ceraso'

Bucht 'Capo Ceraso'

Bucht 'Capo Ceraso'

Bucht 'Capo Ceraso'