Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Umgebung & Fotogalerie in Bosa, Bosa - Ferien in Sardinien.com

Umgebung

Bosa

Subregion Marghine/ Planargia


/images/karten/regionen/marghine_planargia_p.gif

Geographische Lage:
Westküste

Wichtige Städte:
Macomer (Marghine)

Entfernungen zu Fähr-/ Flughäfen
- Alghero 45 km
- Porto Torres 81 km
- Golfo Aranci 150 km
- Olbia 133 km
- Arbatax 151 km
- Cagliari 172 km

Die kleine Stadt Bosa befindet sich in der Planargia, an der Westküste Sardiniens, und liegt direkt am einzigen schiffbaren Fluss Sardiniens. Die ersten Grundsteine dieser Stadt wurden von den Phöniziern am linken Temo-Ufer erbaut. Im späten Mittelalter wurde Bosa hingegen unter spanischer Herrschaft zur königlichen Stadt ernannt. Die Spuren der Vergangenheit verleihen dieser Stadt viel Atmosphäre und ein malerisches Ansehen.

Typisches:
Der Malvasia-Wein aus Bosa ist eine Spezialität!
Nutzen Sie die Gelegenheit mit einer geführten Exkursion eine der letzten Gänsegeier - Kolonien zu bestaunen.

Bosa

Das mittelalterliche Altstadtviertel zeichnet sich durch enge Gassen mit Kopfsteinpflaster, charakteristischen Plätzen und malerischen Straßencafés aus.

Parallel zum Fluss verläuft hingegen der "Corso Vittorio Emanuele" mit aristokratischen Gebäuden und Goldschmiedewerkstätten.

Auch ein Spaziergang entlang der Uferpromenade "Via Lungo Temo A. De Gasperi" lohnt sich.

Am linken Flussufer kann man "Sas Conzas" besichtigen, heute verlassene, malerische Gerbereien.

Sehenswert ist auch die Marienkathedrale, eine spätbarocke, Piemontesische Kathedrale mit katalanischer Madonnen-Statue aus dem 16. Jahrhundert.

Über den Dächern der Altstadt erhebt sich die Burgruine des "Castello Malaspina" (12. Jahrhundert). Man erreicht sie über ein paar Serpentinen direkt von der Altstadt und genießt dann einen schönen Rundblick.
Das einzige noch erkennbare Gebäude ist die Kirche Nostra Signora di Regnos Altos aus dem 14. Jahrhundert mit einem seltenen, katalanischen Freskenzyklus.

In der "Casa Deriu" im Corso Vittorio Emanuele II Nr. 59 gibt es ferner eine kleine Pinakothek.

Bosa Marina

In ca. 2 km Entfernung: Bosa Marina bietet einen langen Sandstrand mit angrenzendem Yachthafen und aragonischem Turm, sowie zahlreiche Bars und Strandkioske.

Geierfelsen Rocca Pischinale

Von der Brücke "Ponte Nazionale" am Ortseingang von Bosa beginnt ein 3-stündiger Spaziergang, welcher an der Malaspina-Burgruine vorbeiführt und dann mittels eines schmalen Hirtenpfades am Gipfel des Rocca Pischinale endet (Vorsicht: Steinabfall!).

Trenino Verde

Ausflüge mit der historischen Dampflokomotive "Trenino Verde": Bosa -> Modolo -> Tresnuraghes -> Tinnura -> Sindia -> Macomer

Alghero

Sardisch-katalanische Küstenstadt in 45 km Entfernung mit historischer Altstadt, Yachthafen und Strandpromenade.Nicht auszulassen bei einer Stadtbesichtigung sind z.B. der "Torre dell´Esperò Real" (Turm des königlichen Sporns), die Kathedrale "Santa Maria", sowie die "Via Principe Umberto" mit der historischen "Casa Doria" aus dem 16. Jahrhundert.

Santulussurgiu

Dieses Dorf liegt 500 m über dem Meeresspiegel unterhalb des Montiferru und ist ein wichtiges Zentrum für die Pferdezucht in Sardinien. Hier finden alljährlich in den ersten Junitagen Pferderennen in der Altstadt statt. Sehenswert ist auch das Museum bäuerlicher Kultur: "Museo della Tecnologia Contadina".

San Leonardo di Siete Fuentes

Kleines Dorf bei Santulussurgiu mit Mineralheilwasser, welches konstant 11 Grad Celsius aufweist und aus sieben Quellen fließt. In diesem Dorf befindet sich die gleichnamige Romanisch-pisanische Kirche San Leonardo.

Monte Sant'Antonio

bei Macomer 7 km südwestlich von Macomer, Richtung Santulussurgiu liegt die sehenswerte Ausgrabungsanlage Tamùli, mit 6 konischen Menhiren aus Basalt, den sogenannten Betili (perdas marmuradas) von denen 3 durch ihren Brustdarstellung an Fruchtbarkeitsgöttinnen erinnern, einer Nuraghe mit noch intakten Steinhütten und die Reste von 3 Gigantengräber.

Panoramastrecke von Bosa nach Alghero

Landstraße SP292 von Bosa über Villanova Monteleone nach Alghero. Traumhafte Panoramastrecke mit vielen, unvergesslichen Natureindrücken durch das Reich der hier frei lebenden Gänsegeier.

Capo Nieddu

Eindrucksvolles, bis an das Meer heranreichendes, natürliches Gestein, genannt "Kopfsteinpflaster der Riesen" (Selciato dei giganti).

Panoramastrecke von Bosa nach Bonarcado

Landstraße von Bosa-Marina über Tresnuraghes und Santulussurgiu bis nach Bonarcado.

Phönizisch-Römische Fundstätte Tharros

730 v.Chr. gegründete antike Hafenstadt, als Ankerplatz für Frachtschiffe aus dem Mittelmeerraum. Bis 238 v.Chr. blieb Tharros auch unter den Römern eine reiche Stadt. Bäder, Häuser und Kultstätten liegen im Südteil, im Nordteil hingegen Tophet und das Nuraghendorf Murru Mannu.

Möglichkeiten in der näheren Umgebung: Tauchen/ Flussfahrt auf dem Temo / Birdwatching & Trekking / Golf

Nostra Signora di Regnos Altos, in Bosa

Sehr beeindruckendes Stadtfest in der 2. Septemberwoche mit einer Prozession, bei der die Statue der Madonna durch die gesamte Altstadt bis zur Burgruine "Castello Malaspina" und der sich darin befindlichen Kapelle getragen wird. Während dieses Festes kann man sich mit leckeren Spezialitäten und typischen Gerichten aus Bosa, sowie dem Malvasia und anderen landestypischen Weinen verköstigen.

Reiterturnier Sartiglia in Oristano

Am Karnevalssonntag und -dienstag findet die Sartiglia statt, ein spektakuläres Reiterturnier, das bis ins 16. Jahrhundert zurückgeht. Die verschiedene Zünfte darstellenden Reitergruppen müssen im Galopp einen über der Strecke hängenden Silberstern aufspießen. Die Anzahl dieser Sterne wird als Vorzeichen kommender Ernten eingestuft. Anschließend zeigen Reitakrobaten Ihre Künste. Dieses Turnier ist speziell bei der lokalen Bevölkerung extrem wichtig und sehr beliebt.

Pferderennen S'Ardia in Sedilo

Am 6. und 7. Juli findet das vielleicht berühmteste ländliche Fest Sardiniens statt, das in der sogenannten S´Ardia gipfelt, ein halsbrecherisches Pferderennen, das an Konstantins Sieg über Maxentius erinnert.

Nightlife: Bosa Marina

Fotogalerie - Bosa

Blick auf Bosa

Blick auf Bosa

Blick auf Bosa landeinwärts

Blick auf Bosa landeinwärts

die Altstadt von Bosa

Die Altstadt von Bosa

Blick auf Bosa und die Burg Malaspina

Blick auf Bosa und die Burg Malaspina

Bosa Marina Strand

Bosa Marina Strand

Bosa Marina

Bosa Marina

Bosa Marina beim Hafen

Bosa Marina beim Hafen

die ehemalige Gerberei Bosa

Die ehemalige Gerberei Bosa

Korbflechtkunst

Korbflechtkunst

Korkeichen

Korkeichen

die Burg Malaspina Bosa

Die Burg Malaspina Bosa

Malvasia-Trauben kurz vor der Ernte

Malvasia-Trauben kurz vor der Ernte

Blick auf den Berg Montiferro

Blick auf den Berg Montiferro

Wandmalereien in Tinnura

Wandmalereien in Tinnura

Nuraghe  Santa Barbara

Nuraghe Santa Barbara

Blick von Cuglieri Richtung Meer

Blick von Cuglieri Richtung Meer

'Ponte vecchio' am Fluss Temo Bosa

'Ponte vecchio' am Fluss Temo Bosa

Reben

Reben

Aragonesischer Festungsturm 'Torre Argentina'

Aragonesischer Festungsturm 'Torre Argentina'

Sa Carrela E'Nanti (Karneval)  in Santulussurgiu

Sa Carrela E'Nanti (Karneval) in Santulussurgiu

Flusspromenade 'Lungotemo' Bosa

Flusspromenade 'Lungotemo' Bosa

2