Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Hotel Villaggio Sabbie d'Oro in Torre dei Corsari - Ferien in Sardinien.com

Hotel Villaggio Sabbie d'Oro Torre dei Corsari

2-Sterne-Hotel Sabbie d'Oro, Torre dei Corsari, West-Sardinien
13 Zimmer mit Bad für 1 bis 4 Pers., ebenerdig, teils Meerblick
gastfreundlich, Bar, Restaurant, Dünenlage, Rundblick-Terrasse
400 m vom Strand, 3 km von Torre dei Corsari, 109 km von Cagliari

Ideal für

Dieses zwar einfache, aber herzlich familiengeführte Hotel mit landestypischer Küche ist ein Geheimtipp für all diejenigen, die ein authentisches Sardinien erleben möchten, mit viel Natur, Einsamkeit und wenig Tourismus.

Lage 
Ausstattung 
 

Unsere Angebote:

  • Hot Deal (nicht erstattbar): 10% Rabatt bei Buchung 10 Tage im Voraus für Aufenthalte im Zeitraum von 01.01.2017 bis 01.01.2018
  • Lange Ferien: bei 21 Nächten 2 Nächte gratis bei Abreise bis 01.01.2018

Hinweise:
  • Haustiere erlaubt (auf Anfrage), kostenfrei

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Hotel Villaggio Sabbie d'Oro
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2017
  • Kostenlos bei Rücktritt bis 30 Tage vor Reisebeginn
  • 30 % bei Rücktritt von 29 bis 20 Tage vor Reisebeginn
  • 60 % bei Rücktritt von 19 bis 10 Tage vor Reisebeginn
  • 95 % bei Rücktritt von 9 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Hotel Villaggio Sabbie d'Oro

Atmosphäre

Oberhalb der süd-westlichen Küstenlokalität Torre dei Corsari schmiegt sich das Hotel Sabbie D´Oro seinem Namen gerecht werdend (übersetzt: "goldener Sand") den dortigen Sanddünen an. Umgeben von Mittelmeer-Macchia, Strand und traumhaftem Meerblick erleben die Gäste in diesem unkompliziert-familiengeführten Hotel erholsame Tage. Abseits von Alltag und Routine ist die kaum besiedelte Küstenregion "Costa Verde" ein perfekter, ursprünglicher Ort der Entspannung.

Eingangs-/ Aufenthaltsbereich

Von der kleinen Landstraße, die von Torre dei Corsari nach Pistis führt, gelangt man über einen ungeteerten Weg auf das Hotelgrundstück, wo man auf einem mit Schilfrohr überdachten Parkplatz bequem das Auto abstellen kann.
Dankbar nimmt man die zahlreichen Düfte des mediterran bepflanzten Gartens in sich auf und hinterlegt den kurzen Weg bis zum Hauptgebäude des Hotels.
Gleich rechterhand wurde eine kleine, freundliche Rezeption eingerichtet, gegenüber laden einzelne Sitzgelegenheiten aus Korb vor einer Holztrennwand zu Verweilmomenten ein.

Bar / Restaurant

Direkt im Anschluss an die Rezeption wurde eine Bar mit steinverkleidetem Tresen eingerichtet. Eine orange-weiß getünchte Wand verleiht dieser Räumlichkeit eine fröhlich-sommerliche Atmosphäre. Die Bar ist ganztägig geöffnet, das Hotel Restaurant hingegen nur zum Abendessen.
Der Speisesaal hat einen großen Kamin und wirkt Dank vieler Holzmöbel rustikal-wohnlich, mit schönem Wand-Deko. Die hausgemachten Tagesmenüs können die Gäste bei Wunsch vorbestellen und am Abend sardische Rezepte aus "Mammas"-Küche genießen. Die genuinen Zutaten stammen überwiegend aus dem näheren Umkreis gestellt.
Bei schönem Wetter finden die Mahlzeiten auf der L-förmig um das Haus herumführenden Meerblick-Terrasse statt.

Zimmer

Alle 13 Hotelzimmer haben W-LAN / Wifi, externe Eingänge und bestuhlte Außenbereiche, sind ebenerdig und bieten bis auf zwei Zimmer stets Meerblick.
Zur Auswahl stehen die beiden Kategorien "Macchia" und "Dune". Die insgesamt neun "Dune"-Zimmer haben entweder ein Doppelbett, als 3-Bettzimmer ein zusätzliches Einzelbett oder als 4-Bettzimmer ein Doppel- und Etagenbett. Die vier ca. 100 m vom Restaurant entfernten, im rückwärtigen Hotelbereich erbauten "Macchia"-Zimmer unterteilen sich in 3- und 4-Bettzimmer. Sie sind räumlich größer und haben einen Eingangsbereich mit Einzel- oder Etagenbett, ein mittig liegendes Bad, sowie ein separates Schlafzimmer mit Doppelbett. Die beiden "Macchia"-Vierbettzimmer haben im Gegensatz zu allen anderen keinen Meerblick.
Zur Ausstattung zählen ein Fernseher, Ventilator und ein kleiner Kühlschrank. Die privaten Bäder bieten Dusche, WC und Waschbecken. Gegen Anfrage wird kostenfrei ein Föhn gestellt.
Die Einrichtung ist ausgesprochen einfach und nicht immer farblich aufeinander abgestimmt. Überzeugend ist daher vor allem die Lage des Hotels, insbesondere der neun "Dune"-Zimmer.

Garten

Zwischen Strand und Dünen wirkt der kleine Hotelgarten wie eine kleine, grüne Oase und wird von den Besitzern persönlich gepflegt.


Besonderheiten

Schöne Frühstücksterrasse mit Meerblick, wo am Abend auch mit unvergleichlichem Sonnenuntergang gespeist wird

Gute, traditionelle Küche

Unbeschwerte, familiäre, sommerliche Atmosphäre

Die Zimmer auf den Sanddünen bieten einen unvergleichlichen Meerblick


Bemerkungen

Auto ist notwendig

In Torre dei Corsari stehen nur im Sommer ein Geldautomat und eine Apotheke zur Verfügung, Banken sind nicht vorhanden

Torre dei Corsari ist eine nicht ganzjährig bewohnte Ortschaft mit wenig Einkaufsmöglichkeiten und wenig Restaurants zur Auswahl

Leider kann es vorkommen, dass in unregelmässigen und nicht vorhersehbaren Zeitabständen Militärflieger über dieser einsamen Gegend auftauchen

Mit Ausnahme von zwei Bädern im hinteren Hotelbereich weisen die Duschen einen Duschkabine vor

Die Einrichtung ist ausgesprochen einfach und vor allem in den Zimmern auf den Sanddünen farblich nicht immer aufeinander abgestimmt

Die Terrasse der neueren Zimmer im hinteren Bereich ist teilweise noch unfertig mit sichtbarem Zement

In den hinteren Zimmern wurde das Einzel- bzw. Etagenbett direkt am Eingang in einer etwas engen Raumnische platziert

Das Restaurant ist nur abends geöffnet und bietet um 20 Uhr ein vorzubestellendes Tagesmenü an. Auch externe Gäste sind dürfen gegen Vor-Reservierung einkehren

Die Sanddünen des etwa 3 km langen Sandstrandes gehören zu den größten Europas

Das Hotel liegt 40m über dem Meeresspiegel, bis zum flachen Sandstrand hinunter sind es ca. 400 m


Tipps

Erkunden Sie diese Gegend auch mit dem eigenen Fahrrad oder Motorrad - es lohnt sich!

Entdecken Sie die verlassenen Bergminen rund um Montevecchio!



Hotel Villaggio Sabbie d'Oro

Zimmer

Alle 13 Zimmer verfügen über einen zimmereigenen, bestuhlten Außenbereich, einen externen Eingang, W-LAN / Wifi, überwiegend Meerblick. Zur Zimmerausstattung zählen ein Fernseher, ein Ventilator und ein kleiner Kühlschrank. Die privaten Bäder bieten Dusche, WC und Waschbecken, sowie auf Anfrage kostenfrei auch einen Föhn.
Einzelnutzung auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich.

"Dune"-Zimmer:
Diese Zimmer befinden sich unmittelbar auf den Sanddünen von Torre dei Corsari und haben Meerblick.

:: 3 Vierbettzimmer (19 m²) (1-4 Personen)
jeweils bestehend aus einer einzigen Räumlichkeit mit Doppel- und Etagenbett

:: 1 Dreibettzimmer (19 m²) (1-3 Personen)
bestehend aus einer einzigen Räumlichkeit mit Doppel- und Einzelbett

:: 5 Doppelzimmer (17 m²) (1-2 Personen)
jeweils ausgestattet mit einem Doppelbett oder auf Anfrage mit zwei getrennten Einzelbetten.

"Macchia" Zimmer:
Diese Zimmer befinden sich im rückwärtigen Hotelbereich, haben in zwei Fällen Meerblick und sind etwa 100 m vom Restaurant entfernt.

:: 2 Vierbettzimmer (22 m²) (1-4 Personen)
ohne Meerblick, am jeweiligen Zimmereingang steht ein Etagenbett, mittig wurde das Bad platziert und im Anschluss daran das Doppelbettzimmer mit eigener Tür.

:: 2 Dreibettzimmer (22 m²) (1-3 Personen)
mit Meerblick, am jeweiligen Zimmereingang steht ein Einzelbett zur Verfügung, mittig wurde das Bad platziert und im Anschluss das Doppelbettzimmer mit eigener Tür.


Services

  • Bar
  • Garten
  • Haustiere erlaubt (auf Anfrage)
  • Meerblick
  • Parkplatz
  • Restaurant
  • Terrasse

Ausgezeichnet! 9.0/10 
 Durchschnittswert von 66 Bewertungen

 

9/10i

Sardinien ist eine traumhaft schöne Insel. Wir waren an der Ost- und Westküste. Im Westen war es Ende September schon sehr ruhig. Am Strand gefühlt alleine und die Dörfchen schon sehr ausgeflogen.
Der Service war gut. Wir haben uns gut informiert gefühlt. Allerdings wäre es hilfreich, wenn in den Informationen zum Ort bzw. der Unterkunft stehen würde, dass es in direkter Nähe keine Tankstelle gibt. Je nach dem, von wo man kommt, muss man in Arborea oder Terralba tanken.

Sonja S. (Deutschland)

28.09.2016 

 

8/10i

wunderbarer erholsamer Urlaub
bei 10 Tagen- Abwechslung der Quartiere,
neue Eindrücke von Landschaften auf der Insel Sardinien
unterschiedliche Gastgeber- reserviert bis sehr zuvorkommend

Traumlage der Feriensiedlung- wir bekamen leider nur Frühstück, die Gastgeber sind sehr reserviert - es war wie ein kleines Appartement direkt am Meer - abends zum Essen musste man mit dem Auto in den Nachbarort- 3 km-dort gab es auch schöne Restaurants mit Terrassen mit Seeblick , zu Fuß am Strand laufen war nicht möglich

anonym

25.09.2016 

Tolle Lage! 

9/10i

Es war wieder ein toller Urlaub. Mit dem Service waren wir sehr zufrieden.

Sehr schöner Blick aufs Meer. Sehr nettes Personal, leider war das Restaurant am Abend nicht geöffnet. Aber wir wurden mit Geschirr etc. versorgt und so konnten wir herrlich auf der Terrasse picknicken. Einen kleinen negativen Punkt gab es: ein ständiges Pfeifen (vermutlich ein Kühlaggregat) hörte man auf dem Gelände.

I.S. (Deutschland)

25.09.2016 

Garten Eden 

10/10i

Sardinien ist eine Trauminsel. Wir haben 6 grandiose, abenteuerliche Trekkingtouren unternommen wobei uns der Rother Wanderführer eine große Hilfe war. Die Kennzeichnung der Wanderwege auf Sardinien könnte besser sein. Mit dem Service von MMV-Reisen waren wir hoch zufrieden. Die empfohlenen Unterkünfte trugen wesentlich zu unserem gelungenen Urlaub bei. Wir werden auf jeden Fall wieder kommen und gerne auch wieder die gleichen Unterkünfte buchen. Es waren kleine, überschaubare Hotels. Das Personal war jederzeit freundlich und hilfsbereit. In einem Hotel fühlten wir uns wie im Garten Eden.
DANKE für Ihre gute Beratung und die schnelle Beantwortung unserer Fragen.

Es war zu schön um wahr zu sein. Das Hotel auf einer Düne gelegen, umgeben vom Garten Eden Das Essen war Spitzenklasse. Beim nächsten Sardinien Urlaub kommen wir auf jeden Fall wieder.

M.S. (Deutschland)

17.09.2016 

 

9/10i

Es war ein sehr schöner Motorradurlaub in einem wunderschönen Hotel mit sehr lieben Menschen. Der Blick aufs Meer aus unserem Bungalow war unbezahlbar und wunderschön. Das sardische Essen war abends der Hammer, nur das Frühstück war etwas eintönig, aber kein Problem :-) (immer nur Salami und das Brot vom Vortag). Die Zimmerausstattung war super und der Wlan Empfang ebenfalls. Die Anreise zum Hotel über die Sandstraße war für uns kein Problem, könnte aber für einen Motorradfahrenden Frischling eines werden, insbesondere wenn es vorher geregnet hat. Wir freuen uns auf alle Fälle schon aufs nächste Mal :-)

Susanne F. (Deutschland)

12.09.2016 

 

9/10

Hallo Frau Melis,

ich möchte zunächst auf die Leistungen von MMV für uns eingehen, das ist nämlich einfach : ) kompetent – schnell – erfolgreich !
= Die Buchungen habe alle geklappt, auch die, die wir erst kurzfristig angestoßen haben und Ihre Beratung hat uns sehr geholfen.
Neben den Informationen zur Insel und möglichen Zwischenstationen seien an dieser Stelle nur Ihre Hinweise zum Mietwagen oder dem „Dünenhotel“ genannt.
Hier ein großes „Danke schön“, speziell auch an Sie persönlich, wenn ich an den März denke : )

Unser Urlaub war als abwechslungsreiche Rundreise angelegt, bei der wir bewusst auf den Süden verzichtet haben, um die Etappen in Ruhe anzugehen.
- Agrotourismo bei Olpia, 4 Tage (Ca la Somara - mit der Möglichkeit selbst zu kochen. Herausragend ist jedoch der tolle Pool !).
Von dort haben wir die Costa Smeralda besucht, Highlight war ein ganztägiger Bootsausflug in die Maddalenas, mit kleinem Boot, 16 Personen.
Das ist zwar teurer als die großen Ausflugsboote (200 Personen und mehr), lohnt sich aber auf jeden Fall !
- Hotel in Alghero, 3 Tage (Angedras, gutes Stadthotel, 10 - 15 Gehminuten vom Zentrum).
Die Strände bei der Stadt und in der näheren und weiteren Umgebung sind sehr schön, aber die Stadt selbst ist einfach ein Muss !
- Dünenhotel bei Oristano / Torre de Corsari, 3 Tage (Hotel Villaggio Sabbie d´Oro, einfach aber sauber und durchdacht, bis hin zur Mückengaze vor den Fenstern).
Kein Wunder, dass es ausgebucht war, zumal es auch alleine inmitten des kilometerlangen Dünenstrandes liegt – tolle Sonnenuntergänge !
Entfernung zum Strand rd. 300 m, gut zu gehen. Dort gab es in rd. 500 m Entfernung eine schöne Strandbar, bei der auch Schirme und Liegen vermietet wurden.
- „bei uns“ hatten wir viel Platz: die nächsten Gäste lagen erst rd. 50 m weiter (eigener Sonnenschirm nicht nötig, man kann den von seiner Terrasse mitnehmen).
- Club Hotel Saraceno bei Arbatax 2 Tage – Essen, Strand Unterkunft waren in Ordnung, aber ohne „Pfiff“ und m. E. etwas „ungereimt“
Schirme u. Liegen sind frei – bis auf die in den ersten 2 Reihen, die dann auch prompt unbesetzt blieben / WLAN ist „eigentlich“ kostenpflichtig - aber man verzichtet auf Nachfrage darauf
/ Zimmer sind ganz in Ordnung – aber die verglaste Schiebetür ist das einzige „Fenster“ und hier muss der Vorhang geschlossen bleiben, weil der Fußweg unmittelbar daran vorbei läuft, außerdem gab es keine Mückengaze vor der Tür (die gab es selbst bei den Agrotourismo-Unterkünften) – aber viele Mücken. Dafür war die Klimaanlage in Ordnung.
- Agrotourismo etwas außerhalb von Orosei 3 Tage (Sa Conca Ruia).
Schöne Küste und Strände; Bootsausflug von Cala Gonone aus zur „Grotta de Luna“ -nur 1/2-tägig und mit nur 1 Badeaufenthalt anstelle ganztägigem Badeausflug- war schön und aufgrund des relativ kühlen Wetters auch angenehmer.
Die Unterkunft ist gut, ein Hinweis: es gibt ein hervorragendes 5 gängiges Abendmenü einschließlich sehr gutem Tischwein, Wasser Espresso und Digestiv für 25 €.
Aber das zieht sich in die Länge ! - das Eis zum Nachtisch wird nach dem Hauptgang frisch gemacht, dauert aber, so dass gegen 20.30 begonnen wird und das Ende erst gegen 23.30 ist.
Über längere Zeit wäre das für uns nichts, aber ein paar Tage das Abendessen als Highlight genießen… Wir würden auf jeden Fall nochmals hingehen, schon wegen der verschmusten Katzen, Hunde und Pferde : )


kein Wunder, dass das Hotel ausgebucht war

Klaus Wolfgang D. (Deutschland)

11.09.2016 

über den Dünen 

10/10

war ja kein Urlaub, dennoch wie immer mehr als nur eine Reise wert

eine klasse wenn auch einfache Unterkunft für Naturliebhaber, über den Dünen thronend mit den Füßen im Sand und garantiert smogfreiem Sonnenuntergang. Sehr familiär. Gutes sardisches Abendessen, Frühstück eher bescheiden.

Claudia N. (Deutschland)

07.09.2016 

 

10/10i

Ein muss für jeden Motorradfahrer,die Insel ist ein Traum.
Ein sehr gutes Reisebüro.

Eine wunderbare Lage mit sehr gutem Service.

Andreas B. (Deutschland)

04.09.2016 

 

7/10i

Pays très agréable, idéal pour se reposer.
prestations qui correspondaient à l'offre

emplacement, hébergement et restauration très bien, pourtant, deux nuitées suffisent, dû à l'isolement.

J.W. (France)

31.07.2016 

Mehr

Torre dei Corsari ist ein entlegener, kleiner Ort an der Costa Verde: Am einsamen Meer und weit ab vom Trubel kleben ein paar Ferienhäuser, wenige Hotels, zwei kleine Supermärkte und zwei gute Restaurants am Felsvorsprung von Torre dei Corsari. Seit über 300 Jahren trotzt an der Spitze des Kliffs ein einsamer Wachturm aus der Zeit der spanischen Besatzung, der dem Ort seinen Namen gegeben hat. Besonders beeindruckend sind die überwältigend großen Sanddünen, die von Torre dei Corsari bis nach Pistis reichen.
Am einsamen, endlos weiten Sandstrand Is Arenas 'e S'Acqua e S'Ollastru findet man zu jeder Jahreszeit sein einsames Plätzchen, denn selbst zur Hochsaison verirren sich nur wenige Touristen in Torre die Corsari. Wenn der Mistralwind pfeift, ist allerdings Vorsicht geraten und wenn der Bademeister die rote Fahne hisst, sollte man aufgrund der hohen Wellen aufs Baden verzichten.
Für Spaß, Unterhaltung und Shopping muss man einige Kilometer Fahrt auf sich nehmen. Rund um Torre die Corsari gibt es neben dem langen Sandstrand nur Felsen, einsame Berge und eine wilde Macchialandschaft aus struppigem Mastix, wilder Baumheide, weiß und rosa blühenden Zistrosen sowie duftenden Gewürzpflanzen. Ab und zu sieht man die Überreste alter Bergbauminen aus der wilden Macchia ragen, die an die Zeiten erinnern, als an der Costa Verde einst Bodenschätze abgebaut wurden.
Ein Detail möchten wir nicht verheimlichen: In unregelmäßigen und nicht vorhersehbaren Abständen tauchen Militärflieger über dieser einsamen Gegend auf und stören für einige Minuten die einsam-romantische Ruhe der Costa Verde.

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Lage

An der westlichen Costa Verde gelegen, 109 km von Cagliari entfernt, oberhalb der Sanddünen von Torre dei Corsari, einer kleinen Sommer-Siedlung.

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 400 - 500 m
  • Einkaufen: 3.0 km
  • Restaurant: 3.0 km
  • Torre dei Corsari: 3 km

Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Schnorcheln
  • Tauchen
  • Windsurf
  • Reiten
  • Mountainbiking
  • Trekking
  • Golf

    Ausflüge
  • Cagliari:
    Römisches Amphitheater, Botanischer Garten, Yachthafen Marina Piccola am Poetto-Strand, Museen, Castello, Mercato di San Benedetto
  • Giara di Gesturi
  • Barumini
  • Sardinien in Miniatur bei Tuili
  • Verlassene Bergwerke um Montevecchio
  • Sanddünen von Piscinas
  • Strand von Scivu