Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Hotel Abba e Murta in Tortolì/ Cea - Ferien in Sardinien.com

Hotel Abba e Murta Tortolì/ Cea

3-Sterne Hotel Abba e Murta - Cea/ Barisardo, Ost Sardinien
14 Zimmer für 1-5 Personen, EG / 1. Stock, teils mit Terrasse
Pool, Restaurant, landestypisch, WLAN/ Wifi, Hanglage, Reiten
2 km zum Strand Cea, 4 km von Barisardo, 129 km von Cagliari

Ideal für

Diese überschaubare, geschmackvoll landestypische Unterkunft ist ideal für Familien, Paare und Motorradfahrer: die Zimmer-Auswahl ist vielfältig, und es bieten sich für Groß und Klein optimale Ausflugs- und Bademöglichkeiten an.

Lage 
Ausstattung 
 

Ermäßigungen/ Aufpreise:



nur 


nur 

Hinweise:
  • Frühstück: 08.00 - 11.00 Uhr

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Hotel Abba e Murta
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2017
  • Kostenlos bei Rücktritt bis 8 Tage vor Reisebeginn
    nur 3-Bettzimmer, DZ, DZ Superior
  • 100 % bei Rücktritt von 7 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise
    nur 3-Bettzimmer, DZ, DZ Superior

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Hotel Abba e Murta

Atmosphäre

Von der panoramischen Landstraße zwischen Tortoli und Barisardo führt ein recht unscheinbarer Feldweg den Hang hinauf zu dem wie ein toskanisches Landgut anmutendes Anwesen des Hotels S´Abba e Sa Murta, das liebevoll auch lediglich Abba e Murta oder Dimore dell´Acqua di Mirto genannt wird.
Oberhalb der hoteleigenen Pferdeställe thront es in malerischer Panoramalage direkt an einem Weinberg. Die insgesamt drei hintereinander erbauten Gebäudeteile werden vom Sonnenlicht in warme, mediterrane Farben getaucht und wirken ausgesprochen einladend, ein Gefühl, dass auch die gemütlichen Räumlichkeiten perfekt wiederspiegeln. Erholsame Tage in ruhiger Lage und Meeresnähe stehen bevor!

Eingangs-/ Aufenthaltsbereich

Der Zugang zur Rezeption im obersten Gebäudeteil und Haupthaus ist zwar nicht asphaltiert, aber doch problemlos zu meistern. Im kleinen Eingangsbereich werden an einem wohnlichen Schreibtisch aus dunkelbraunem Massivholz und dazu passend gewählten Stühlen die Formalitäten auf unkomplizierte Art und Weise abgewickelt, während eine Couch daneben zum Ausruhen bereitsteht. Die Gäste sollen sich von erster Minute an im Mittelpunkt des Geschehens fühlen und wie zu Hause.
Ein offener, L-Förmiger Flur mit imposanter Holzdecken-Verkleidung führt von dort in den zentralen Aufenthaltsbereich. Dieser präsentiert sich Dank einer rund um den offenen Kamin aufgestellten Couch-Garnitur wie das Wohnzimmer einer privaten Villa. Bücherregale, Gemälde und ein brauner Parkettfussboden verbreiten hierbei ein gelungenes Gefühl von Behagen und Gemütlichkeit.

Bar / Restaurant

Die Hotelbar wurde zwischen Eingangs- und Aufenthaltsbereich realisiert. Sie ist tagsüber ein stets willkommener Haltepunkt der Gäste.
Der Frühstücksraum wurde hingegen direkt im Anschluss an den Aufenthaltsbereich geschaffen. Er zeichnet sich durch seine extreme Lichtfreundlichkeit und schöne Panoramafenster aus. Bewusst verschiedenartig ausgewählte Stühle sorgen hierbei für eine aufgelockerte Atmosphäre. An sonnigen Tagen kann das Frühstück wahlweise auch auf der Panoramaterrasse oberhalb des Pools eingenommen werden.
Das Restaurant wurde im mittleren Gebäudeteil des Hotels realisiert und somit in ca. 50 m Entfernung vom Haupthaus. Eine vorgelagerte Terrasse mit Blick auf den Weinberg erlaubt auch dort das Speisen im Freien.
Bei Wunsch können die Gäste gleich neben dem Restaurant im hoteleigenen Brot- und Weinmuseum antike Traditionen wiederentdecken.

Zimmer

Die 14 Zimmer dieses charmanten, kleinen Hotels wurden über drei separate, am Hang gelegene und jeweils zweistöckige Gebäude verteilt. Viele haben externe Eingänge.
Klimaanlage, Fernseher, WLAN/ Wifi, Telefon, Minikühlschrank und Safe sowie ein Bad mit Dusche, WC, Bidet, Waschbecken und Föhn sind stets vorhanden. Manche Zimmer bieten dazu einen Zierbalkon, andere einen bestuhlten Balkon oder gar eine Terrasse.
Parkett, schmiedeeiserne Wandlampen mit florealen Motiven und cremefarbene Möbel verleihen den Zimmern Gemütlichkeit. Jedes Zimmer trägt den Namen eines Sardischen Malers, dessen Werke anhand von Gemälden und Bildbänden im Zimmer ausgestellt werden. Man unterscheidet drei Kategorien: Classic Zimmer, Superior Zimmer und Bilos.
Die Classic Kategorie bietet Schlafzimmer zur Einzelnutzung, Doppel- und 3-Bettzimmer mit Doppelbett und zusätzlichem Einzelbett. Vier dieser Zimmer können auf Anfrage paarweise gebucht werden und sind dann durch eine Verbindungstür miteinander verbunden. Ein Paar liegt im Erdgeschoss des Restaurant-Gebäudes, das andere im Hoteltrakt beim Reitstall. Ebenso gehört ein Classic 3-Bettzimmer zu diesem Hotelbereich: es ist im 1. Stock und hat eine private Terrasse.
Die Superior Kategorie befindet sich ausschließlich im Haupthaus bei Empfang, Pool, Wohnbereich und Frühstücksraum. Man unterscheidet Doppel- und 3-Bettzimmer, genießt eine höherwertige Einrichtung, kleine bestuhlte Außenbereiche, sowie individuell regulierbare Klimaanlagen und Sat-TV mit deutschsprachigen Kanälen. Anstelle eines normalen Einzelbettes ist als dritter Schlafplatz ein Schlafcouch vorhanden.
Die Bilos sind eine ideale Lösung für Familien oder Freundesgruppen von vier bis fünf Personen. Beide liegen im ersten Stock des Restaurantgebäudes und haben jeweils externe Eingänge, zwei getrennte Zimmer und ein gemeinsames Bad. Das kleinere 4-er Bilo hat zwei Doppelzimmer und eine Terrasse, das 5-er Bilo hat ein Doppel- und ein größeres 3-Bettzimmer, aber keinen Außenbereich.

Pool/ Garten

Vor allem in der wärmeren Jahreszeit sind beim Haupthaus der kleine Poolbereich mit Kinderbecken und die angrenzende Sonnenterrasse Mittelpunkt des Geschehens. Dort können die Gäste bei schönem Rundblick auf die umliegende Landschaft entspannende Stunden verbringen, während die Bar jederzeit mit einem frischen Getränk oder Cappuccino zum Urlaubsglück beiträgt. Olivenbäume, Zypressen, Myrtensträucher, naturbelassene Wiesen und der hoteleigene Weinberg vervollständigen das landschaftlich rundum harmonische Bild.

Reiten
Für Pferdeliebhaber besteht die Möglichkeit gegen Terminvereinbarung und Aufpreis an Ausritten teilzunehmen. Pferdeställe und Koppeln befinden sich direkt auf dem Anwesen des Hotels.


Besonderheiten

Kreative, landestypische Küche

Jedes Zimmer wurde nach einem sardischen Maler benannt und mit Gemälden dieses Künstlers gestaltet

Am 3 km entfernten Orri-Strand stehen gegen Aufpreis Liegen und Sonnenschirme zur Verfügung. Sommelier-Kurse (nur auf Anfrage)

Carignano-Rotwein aus hauseigener Produktion

Gemeinsame Weinernte mit den Gästen (September)


Bemerkungen

Aufgrund der Hanglage ist diese Unterkunft nicht behindertengerecht

Gegenüber des untersten Dependance befinden sich Pferdeställe und eine Koppel

Die Nutzungszeiten des nicht beheizten Pools sind wetterabhängig, der Zeitpunkt der Öffnung bzw. Schließung liegt im Entscheidungsbereich des Hotels

Die Zimmer sind je nach Lage am Hang unterschiedlich weit von Rezeption, Frühstücksraum, Pool und Restaurant entfernt

Die Zufahrtsstraße zum Hotel ist nicht asphaltiert

Man blickt in der Ferne auf die Landstraße SS125

Haustiere sind nicht erlaubt

Auto unbedingt erforderlich


Tipps

Machen Sie einen Bootsausflug mit der Motoryacht Helios V entlang des Golfo di Orosei (vom Yachthafen in Arbatax) >>>
Der Tagesausflug bietet ein buntes Programm aus Badepausen, Schwimmen und Tauchen in den schönsten Buchten des Nationalparks, Fotostopps, sowie Mittagessen an Bord inklusive



Hotel Abba e Murta

Zimmer

Die insgesamt 14 Hotelzimmer verteilen sich über drei separate, am Hang gelegene und stets zweistöckige Gebäude. Manche Zimmer haben externe Eingänge. Oftmals sind kleine Balkone, private oder eine gemeinsame Terrasse vorhanden. Klimaanlage, W-LAN/ WiFi (gegen Aufpreis), Fernseher, Telefon, Minikühlschrank, Safe, sowie ein Bad mit Dusche, WC, Bidet, Waschbecken und Föhn gehören zur Standard-Ausstattung.

Kinderbett auf Anfrage und gegen Aufpreis.

Bilos:
Beide befinden sich im 1. Stock des Restaurant-Gebäudes und haben einen externen Eingang, aber keinen Außenbereich. Pro Bilo stehen ein Doppelbett zur Verfügung sowie zusätzlich zwei bis drei Einzelbetten oder eine Doppel-Schlafcouch.

1 Bilo 4 (40 m²) (4 Personen)
mit kleiner Terrasse, bestehend aus zwei getrennten Doppelzimmern und einem gemeinsamen Bad mit Zugang von beiden Zimmern.

1 Bilo 5 (45 m²) (5 Personen)
ohne Außenbereich, bestehend aus einem Doppel-, einem 3-Bettzimmer sowie einem gemeinsamen Bad mit Zugang von beiden Zimmern.

Superior Zimmer:
Im Erdgeschoss und ersten Stock des Hauptgebäudes gelegen, bei Rezeption, Aufenthaltsbereich, Pool und Frühstücksraum. Sie haben zusätzlich Sat TV mit deutschsprachigen Kanälen, eine individuell regulierbare Klimaanlage sowie eine höherwertigere Einrichtung.
Die beiden Erdgeschosszimmer liegen einander gegenüber und haben jeweils eine kleine, bestuhlte Terrasse. Die exakt darüber liegenden Zimmer bieten hingegen kleine Balkone.

2 Dreibettzimmer (ca. 28 m²) (2-3 Personen)
jeweils mit zwei getrennten, zum Doppelbett zusammenstellbaren Einzelbetten und einem Bettsofa.

2 Doppelzimmer (ca. 25 m²) (2 Personen)
jeweils mit zwei getrennten, zum Doppelbett zusammenstellbaren Einzelbetten.

Classic Zimmer:
2 Dreibettzimmer (25 m²) (2-3 Personen)
bestehend aus einem Schlafzimmer mit Doppelbett und Platz für ein drittes Einzelbett.

6 Doppelzimmer (22 m²) (1-2 Personen)
bestehend aus einem Schlafzimmer mit Doppelbett.

Zwei dieser Doppelzimmer befinden sich im Erdgeschoss des Restaurant-Gebäudes und haben bei Wunsch eine Verbindungstür, sowie eine gemeinsame Terrasse.
Weitere zwei liegen im Erdgeschoss des Hotel-Traktes in Reitstallnähe, am Fuße des Hanges, haben ebenso bei Wunsch eine Verbindungstür und zwei private Terrassen.


Services

  • Pool mit Kinderbecken
  • Terrasse mit Sonnenschirmen und Liegen
  • Restaurant
  • Bar
  • Brot- und Weinmuseum
  • W-LAN/ Wifi (kostenfrei)
  • Parkplatz

Ausgezeichnet! 9.1/10 
 Durchschnittswert von 49 Bewertungen

 

9/10i

Unser Urlaub in Sardinien war rundum gelungen - was zum großen Teil auch der Verdienst von MMV - Reisen war, danke Sascha Stein für die tolle Beratung. Die Hotels hätten wir wahrscheinlich ansonsten nicht entdeckt.Allerdings ist ein Mietauto unbedingt Pflicht, wenn man etwas sehen will. Die Insel war Ende September ein Traum!Im ersten Teil unserer Reise in der Nähe von Tortoli Hotel Abba e Murta haben wir fast menschenleere, kilometerlange Strände vorgefunden. Die Landschaft ist einzigartig und eine Fahrt auf der kurvigen SS 125 durch die Berge und das Landesinnere ist ein Erlebnis. Nach 4 Tage wechselten wir in den Norden nach Cannigione, der deutlich voller war - trotzdem war alles sehr angenehm und entspannt. Die Costa Smeralda haben wir mit einem geliehenen Motorboot erkundet (in Italien darf man bis 40 PS Boote führerscheinfrei mieten!) - das war eine gemütliche Art die Gegend zu erkunden! Überrascht waren wir wie ausgestorben der Hauptort der Costa Smeralda, Porto Cervo, schon Ende September war. Es erinnerte uns fast an eine Geisterstadt - alle Läden und Boutiquen waren komplett ausgeräumt und nur noch wenige Cafes überhaupt geöffnet. Unser Lieblingsplatz im Norden war die Insel La Maddalena. Hier fanden wir ein richtig schönes typisch italienisches Städtchen vor !! Alles in allem war die Woche wunderschön und wir konnten in dem Zeitraum die Nord/Ostküste gut erkunden - aber es fehlt ja noch sooo
viel, sodass wir unbedingt nochmal zurückkommen müssen um andere Regionen zu entdecken und dann werden wir uns ganz sicher wieder beim MMV-Team beraten lassen. Vielen Dank für traumhaft schöne Tage

Wir liebten dieses Hotel, weil es klein überschaubar und familiär war. Wir hatten Übernachtung mit Frühstück und waren sehr zufrieden. Morgens gab es ein Frühstücksbuffet,
das für italienische Verhältnisse sehr gut war - vor allem der Kaffee war super - jede Tasse wurde frisch an der Bar zubereitet. Die Lage des Hotels ist wunderschön in einem Weinberg gelegen - ohne die Wegbeschreibung von MMV hätten wir das Hotel nachts sicher nicht gefunden!!
Hier würden wir jederzeit wieder Halt machen.

Michaela L. (Deutschland)

20.09.2016 

Schickes kleines Hotel 

9/10i

Wunderbarer, erlebnisreicher und erholsamer Urlaub.
Ihr Service war top, unkomplizierte Buchung, tolle Tipps,
tolle Unterkünfte trotz kurzfristiger Buchung.

Geschmackvolle Zimmer & gutes Restaurant.
Sehr ruhige Lage (die Schnellstraße, die am Hotel vorbeiführt war (noch?) nicht im Betrieb) und saubere Zimmer.

S.H. (Deutschland)

14.09.2016 

Gepflegtes, stilvolles Ambiente 

10/10i

sehr zufrieden

Das Abba e Murta liegt am Rande eines kleinen Weinbergs. Die Einrichtung ist sehr geschmackvoll. Wunderschön angelegter, ausreichend großer Pool mit schattiger Liegeterrasse. Gefrühstückt wird auf einer überdachten Terrasse. Der Service ist äußerst aufmerksam. Zum Hotel gehört ein Restaurant mit sehr guter Küche, die auch auf Sonderwünsche eingeht. Das Hotel liegt ca. 35 Gehminuten von einem sehr schönen Sandstrand entfernt. Wer lieber mit dem Auto fährt ist vom Hotel aus in ca. 10 Minuten am Strand.

Michaela H. (Deutschland)

13.09.2016 

 

9/10i

anonym

20.08.2016 

Traumhotel 

9/10i

Wunderschön.
Es war ein toller Urlaub und er Service war sehr gut.

der Service und die Freundlichkeit des Personals sind unschlagbar.

Ralf N. (Deutschland)

12.08.2016 

Sehr nett 

8/10i

Den Rundum-Sorglos-Service haben wir auch dieses mal genossen.

Das Hotel Abba e Murta war als Startpunkt für unseren Urlaub sehr nett. Ideal für Ausflugsziele in kleine Buchten. Das Personal, auch im Restaurant, war super bemüht. Das Essen im Restaurant lohnt sich übrigens sehr. Unbedingt das Typisch Sardische Menü probieren!!

anonym

10.08.2016 

Bewertung 

8/10i

Karin B. (Schweiz)

08.07.2016 

 

9/10i

N.I. (Schweiz)

29.06.2016 

 

9/10i

Sardinien hat uns aufgrund der Vielseitigkeit der Landschaft ausgezeichnet gefallen. Berge und tolle Strände, nette Städtchen und die Sarden sind ausgesprochen freundliche Menschen. Die Organisation unserer Reise war perfekt. Die Reiseunterlagen, Wegbeschreibungen, Autovermietung sowie die zusätzlichen Informationen waren ausgezeichnet strukturiert und entsprachen in jeder Hinsicht der Realität. Zusammengefasst waren wir sehr zufrieden und würden jederzeit wieder bei Ihnen buchen.

Landestypisches Hotel, das unseren Erwartungen entsprochen hat. Ausgezeichnete Küche im angeschlossenen Ristorante mit ausgesprochen freundlicher, deutschsprechender Bedienung. In der Umgebung schöne Strände und in unmittelbarer Nähe der Ort Tortoli zum Flanieren und Shoppen.

P.N. (Österreich)

17.06.2016 

Mehr

Bei einem Urlaub in der Ogliastra, kann man vor allem auf Streifzug gehen. In dieser Region an der Ostküste von Sardinien kommen nicht nur Strandurlauber auf Ihre Kosten, sondern auch Wanderer, sowie Natur- und Archäologiefans.

Das Städtchen Tortolì ist gemeinsam mit Lanusei Hauptstadt der Provinz Ogliastra und gleichzeitig die größte und einwohnerstärkste Ortschaft der Region. Mit seinen vielen kleinen Läden, Bars, Restaurants und Banken sowie einem Fähr- und Charterflughafen hat sich der Ort zu einem beliebten Urlaubszentrum entwickelt. Wahrzeichen des Städtchens sind die berühmten roten Prophyrfelsen im Ortsteil von Arbatax auf dem Capo Bellavista. Des weiteren sehenswert in Arbatax ist ein spanischer Wachturm, der dem Stadtteil seinen exotisch klingenden Namen gab: das arabische "Arba at Ashar" bedeutet "der vierzehnte Turm".

Zwischen Tortolì und Arbatax liegt der Lagunensee „Stagno di Tortolì“, der ein idealer Lebensraum und wichtiger Rastplatz für viele Vogelarten ist. Hier kann man köstlichen Fisch verspeisen!
Am nördlichen Ende der Lagune liegt das knapp 1000-Seelen-Dorf Girasole. Seine zentrale Lage in der fruchtbaren Ogliastra-Ebene, sein herrlich weiter und heller Sandstrand, sein grüner und schattenspendender Pinienhain und seine unmittelbare Nähe zum Flug- und Fährhafen machen den Ort zu einem beliebten Urlaubsziel an der Ostküste von Sardinien.

Nördlich von Girasole liegt die knapp 2000 Einwohner zählende Ortschaft Lotzorai. Der historische Ortskern liegt rund um die Chiesa di Sant'Elena, während die neuen Häuser um die Via Dante, die Straße, die vom Zentrum zum azurblauen Meer führt, gebaut wurden. Lotzorai ist aber vor allem Ausgangspunkt für tolle Bade- oder Wanderausflüge im Nationalpark "Parco nazionale del Golfo di Orosei e del Gennargentu". Der Park ist eine geologische und ökologische Komplexlandschaft. Unter seinem Schutz stehen die Flächen und Gebiete, die von der Küste des Golf von Orosei bis zum Supramonte und das Gennargentu-Massiv reichen.

Nur wenige Kilometer von Lotzorai entfernt, liegt der kleine Küstenort mit Jachthafen Santa Maria Navarrese. Neben einem schönen großen, zentralen Park mit jahrhundertealten Olivenbäumen, einer antiken Kirche und einem Kinderspielplatz, gibt es auch Restaurants, Bars und eine wunderschöne, von grünen Bäumen und blühenden Oleanderbüschen gesäumte Strandpromenade. Der goldene Sandstrand liegt windgeschützt in einer kleinen Bucht mit Blick auf den Hafen von Arbatax und seine roten Porphyrklippen. Unbedingt empfehlenswert ist eine Tagesausflug per Boot im Golf von Orosei zu den Traumbuchten Cala Luna oder Cala Goloritze. Wer mehr Zeit mitbringt, kann diese Buchten auch erwandern oder einen Ausflug zur Pedra Longa einplanen. Das Panorama ist wie gemalt!

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Lage

Ostküste Sardiniens, zwischen Tortoli und Barisardo, in ca. 169 km Entfernung vom Flughafen Olbia, 129 km vom Flughafen Cagliari und ca. 2 km abseits des Sandstrandes "Cea".

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 2.0 km
  • Einkaufen: 4.0 km
  • Restaurant: 4.0 km
  • Barisardo: 4 km
  • Tortoli: 6km
  • Arbatax Fährhafen: 9 km

(der nächste Strand ist Cea)


Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Tauchen
  • Schnorcheln
  • Windsurf
  • Segeln
  • Fahrradfahren
  • Mountainbiking
  • Trekking
  • Reiten
  • Golf

    Ausflüge
  • Ausflug mit dem "Trenino Verde" durch eine nahezu unberührte Landschaft
  • Besuch der Grotte Su Marmuri bei Ulassai
  • Trekking beim Supramonte von Oliena zum in einer Doline versteckten Nuraghendorf Tiscali
  • Spaziergang durch den Wald von Santa Barbara bei Villagrande Strisaili
  • Hochebene Golgo bei Baunei mit schönen Spazier- und Reitmöglichkeiten zwischen freilaufenden Hoftieren und archäologischen Stätten
  • Bootsausflüge oder Wanderungen zu versteckten Buchten, wie Cala Luna oder Cala Goloritzé