Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Miramare Art Hotel Maison de Charme in Cagliari - Ferien in Sardinien.com

Miramare Art Hotel Maison de Charme  Cagliari

Miramare Art Hotel Maison de Charme - Cagliari, Südsardinien
12 Zimmer für 1-4 Personen, WLAN/ Wifi, historischer Flair
Bar, Frühstücksraum mit Hafenblick, Jugendstil, extravagant
im Marine-Viertel, 8 km vom Poetto Strand, 10 km vom Flughafen

Ideal für

Diese 4 Sterne Unterkunft im Zentrum der Inselhauptstadt ist ideal für einen Stadturlaub ohne Auto. Es liegt in Fußnähe zu Hafenpromenade und Einkaufsstraßen, mit optimalen Busverbindungen zum Strand.

Lage 
Ausstattung 
 

Unsere Angebote:

    Hot Deal (nicht erstattbar) - Superior ÜF
    nicht kombinierbar
    Skonto bei Abreise bis 01.11.2017
    nur  DZ Superior, DZ Superior
    Frühbucher
    nicht kombinierbar
    10% Rabatt bei Buchung 30 Tage im Voraus für Aufenthalte im Zeitraum von 01.01.2017 bis 01.01.2018
    Lange Ferien
    nicht kombinierbar
    1 Nacht gratis bei Abreise bis 20.12.2017 

Ermäßigungen/ Aufpreise:

DZ=EZ Superior ÜF
€144 
nur  DZ Superior, DZ Superior
DZ=EZ Junior Suite
€303 
nur ,
DZ=EZ Deluxe
€243 
nur DZ Deluxe, DZ Deluxe
DZ=EZ Deluxe Panorama
€266 
nur DZ Deluxe Vista Panorama, DZ Deluxe Vista Panorama
DZ=EZ Junior Suite Vista Panorama
€332 
nur Junior Suite Panorama, Junior Suite Panorama
DZ=EZ Superior nur Ü
€121 
nur  DZ Superior, DZ Superior
DZ=EZ Superior ÜF - Hot Deal (nicht erstattbar)
€132 
nur  DZ Superior, DZ Superior
3. Bett
(ab 12 Jahre)
€58 
nur ,
3. Bett
Kinder (2 - 11 Jahre)

nur 
4. Bett
Kinder (2 - 11 Jahre)

nur 

Hinweise:
  • 24 Stunden Frühstücksservice
  • Die Junior Suite für 4 Personen ist nur mit einer Belegung von 2 Erwachsenen + max. 2 Kinder bis 11 Jahre möglich

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Miramare Art Hotel Maison de Charme
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2017
  • Kostenlos bei Rücktritt bis 2 Tage vor Reisebeginn
  • Die Kosten von 1 Nacht bei Rücktritt von 1 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Miramare Art Hotel Maison de Charme

Atmosphäre

Das Miramare Art Hotel Maison de Charme befindet sich im ersten und zweiten Stock eines von 1870 bis 1930 erbauten Herrschaftshauses. Authentischer Jugenstil charakterisiert das Treppenhaus. Rezeption und Frühstücksraum haben hingegen Fresken und Stuck aus den 30ger-Jahren, während Bücherregale Einblick in die geschichtsträchtige Vergangenheit Sardiniens geben. Mittelalterliche Insel-Persönlichkeiten inspirierten die Innenarchitetekten zu einer individuellen Gestaltung aller Zimmer - Ideen, die von fünf zeitgenössischen, sardischen Künstlern und Fotografen meisterhaft umgesetzt wurden. Den Augen der Gäste präsentiert sich ein gelungenes Mix aus Geschichte und Design, Vergangenheit und Gegenwart, kombiniert mit einem traumhaften Meerblick und der authentischen Atmosphäre des umliegenden Marineviertels.

Eingangs-/ Aufenthaltsbereich

Von den Einkaufsarkaden der Via Roma betritt man zunächst das Erdgeschoss des historischen Gebäudes, in dessen zweitem Stock sich ein Teil der Räumlichkeiten des Miramare Art Hotel Maison de Charme befinden. Hinter breiten Glastüren erkennt man die smarte Rezeption bereits vom Treppenhaus. Direkt im Anschluss an den Empfangsbereich gelangt man hinter einem hübsch bepflanzten Atriums in den großzügigen, dunkelrosa getünchten Aufenthalts- und Frühstücksraum.

Bar / Frühstücksraum

Originale Fußböden und Lampen aus den 30ger-Jahren, elegant schwarze Ledersofas, Bücherregale und vor allem der herrliche Ausblick auf den Hafen machen den Frühstücksbereich zu etwas Besonderem.
Dort können die Gäste vormittags ein breitgefächertes Frühstücksbuffet genießen und tagsüber an der ebenso dort verfügbaren Bar einen Capuccino oder Aperitif bestellen.

Zimmer

Die 12 Hotelzimmer verteilen liegen im ersten und zweiten Stock. Ein Großteil ist zu kleinen Innenhöfen oder einer schmalen Seitengasse des Marine Viertels ausgerichtet, einige wenige hingegen zur Meer- und Hafenseite.
Zur Auswahl stehen: Superior Zimmer, Deluxe Zimmer mit und ohne Panoramablick auf den Hafen, Juniorsuiten wiederum mit und ohne Hafenblick, sowie die Suite Giudicale. Letztere entsteht aus der Kombination eines Deluxe Doppelzimmers mit einer zweiräumigen Juniorsuite.
Jedes Zimmer wurde nach einer historischen, sardischen Persönlichkeit benannt und hat einen individuellen Einrichtungsstil, teils mit Antiquariat oder extravagantem Künstler-Deko. Auch die Bäder wurden jeweils unterschiedlich gestaltet: mit eleganten Glasduschwänden, zeitgenössischen Metallwaschbecken oder antiken Badewannen. Die Kombination geschmackvoll umgesetzter Stilrichtungen verleihen diesem Stadthotel seinen unnachahmbaren Charme.


Besonderheiten

Hafen-/ Meerblick

Frühstück auf Anfrage auch außerhalb der üblichen Uhrzeiten

Frühstücksbuffet mit süßen und herzhaften Speisen

Bei Einrichtung und Design dieses Boutique Hotels haben sardische Künstler und professionelle Fotografen mitgewirkt

Historisches Gebäude mit Antiquariat unterschiedlicher Epochen

Die Zimmernamen entstammen sardischen Persönlichkeiten aus dem Mittelalter, deren Einfluss auf die Inselgeschichte stets zweisprachig erläutert wird

Hübsch bepflanztes Atrium mit Glaswänden und Sitzgelegenheiten für Raucher

Zentrale Lage


Bemerkungen

Die einzige Suite Giudicale setzt sich aus dem Deluxe Zimmer Agalbursa di Arborea und der Juniorsuite Mariano di Arborea zusammen und bietet bis zu vier Personen Platz

Die Räumlichkeiten des Hotels verteilen sich über den ersten und zweiten Stock

Der Haushund Modesto ist ein eleganter, freundlicher Afghane. Er ist ganzjährig ein beliebter Hotelbewohner

Das Fenster im Eingangsbereich der Juniorsuite Eleonora D´Arborea weist auf einen Innenhof und lässt sich nicht öffnen. Das Fenster des Schlafbereichs bietet Hafenblick

Aufgrund des historischen Gebäudes ist der Fahrstuhl recht schmal

Einige Zimmerbäder haben an Stelle einer Duschtür einen Duschvorhang

Die Zimmer sind entweder zu ruhigen Innenhöfen, einer schmalen Seitengasse mit Restaurants oder zur belebten Hafenstraße Via Roma ausgerichtet

Das Hotel ist nur Teil eines mehrstöckigen, historischen Gebäudes des Marine-Viertel

Auto nicht unbedingt erforderlich


Tipps

Besichtigen Sie Cagliaris Altstadt mit ihren antiken Stadttürmen, und genießen Sie den atemberaubenden Rundblick von der Bastion!

Ein Besuch des Marine-Schutzgebietes “Molentargius” zwischen Strand und Stadt mit seltenen Vogelarten und Flamingos


Zimmer

Alle 12 Zimmer bieten Klimaanlage, Fernseher, WLAN/ Wifi, Minibar, Telefon sowie ein Bad mit Dusche oder Badewanne, Föhn, Bidet, WC und Waschbecken.
Manche Juniorsuiten haben einen kleinen Wohnbereich, ein Teil der Deluxe-Zimmer Sitzgelegenheiten und praktische Kofferablagen.
Balkone sind nicht vorhanden.

1 Juniorsuite mit Panorama-/ Hafenblick "Eleonora di Arborea" (1-2 Personen)
zur Hafenseite ausgerichtet, bestehend aus einem Schlafzimmer mit separatem Wohnraum. Das Bad hat eine Dusche.

1 Juniorsuite "Mariano D´Arborea" (18 m²) (1-2 Erw. + 2 Kinder 0-11 Jahre)
bestehend aus einem separaten Wohn- und Schlafraum mit gehobener Einrichtung, ausziehbarem Schlafsofa und einem Bad mit Dusche.
Kombiniert mit dem Doppelzimmer "Agalbursa di Bas" kann diese Juniorsuite als Suite Giudicale gebucht werden.

2 Deluxe Zimmer mit Panorama-/ Hafenblick (16 m²) (1-2 Personen)
dazu gehören die beiden Doppelzimmer "Enzo di Sardegna" und "Ugolino Nino Visconti".

2 Deluxe Zimmer (16 m²) (1-3 Personen)
dazu gehören das 3-Bettzimmer "Gonnario de Lacon-Gunale" und das Doppelzimmer "Agalbursa di Bas". Letzteres ist zu einem Innenhof ausgerichtet, hat ein großzügiges Bad und kann kombiniert mit der Juniorsuite "Mariano di Arborea" als Suite Giudicale gebucht werden.

6 Superior Zimmer (12-16 m²) (1-3 Personen)
im zweiten Stock gelegen, zu Innenhöfen oder einer seitlichen Gasse des Marine-Viertels ausgerichtet, ohne Außenbereich. Die Bäder haben Duschen.
Zu dieser Kategorie die 5 Doppelzimmer "Costantino I de Lacon Serra", "Guglielmo di Massa", "Salusio di Arborea", Torbeno de Lacon-Zori", "Torchitorio de Lacon-Gunale" und das 3-Bettzimmer "Comita I de Lacon-Serra".


Services

  • Frühstücks-/ Aufenthaltsraum mit Hafenblick
    ::Bar
    ::WLAN/ Wifi (kostenfrei)
  • Rezeption
  • Atrium aus Glas (Raucherbereich)
  • Fahrstuhl
  • Haustiere auf Anfrage
Gegen Aufpreis auf dem Zimmer:
  • Mani-/ Pédiküre
  • Massagen
In näherer Hotelumgebung:
  • Nutzung eines Fitnesscenters (1 km)

Gut! 7.9/10 
 Durchschnittswert von 7 Bewertungen

 

10/10i

Magnifique

J.M. (France)

25.08.2013 

 

9/10i

Isabelle B. ()

16.10.2011 

 

8/10i

Globalement excellent voyage et île absolument à découvrir car riche en sites, panoramas, histoire, convivialité et reste encore sauvage....

Hotel "design" bien situé pour profiter de Cagliari

Florence M. (France)

29.07.2011 

trés bien situé, accueil trés professionnel 

7/10i

c'est un pays avec des paysages de mer et de montagne somptueux , mais c'était un peu trop tôt dans la saison car nous avons eu de la pluie, du vent et il faisait froid le soir . sinon accueil trés sympathique dans les restaurants et hotels , même quand on ne parle pas italien

trés bon accueil, service impeccable, bel emplacement en centre ville trés belle junior suite qui donnait sur une petite rue trés bruyante le soir , la VMC de la salle de bains était trés bruyante, petit déjeuner copieux et varié , avec vue sur le port . Belle décoration.

Catherine T. (Frankreich)

25.02.2011 

 

7/10i

Nous avons encore beaucoup apprécié la Sardaigne cette année. Beau pays, gentillesse des Sardes, restaurants, plages. Quinze jours formidables. Merci pour votre aide et vos réservations, à un petit bémol prés

Hôtel charmant à condition d'avoir une chambre avec vue sur le port. la première qui nous a été attribuée le soir de notre arrivée tardive avait une fenêtre qui n'ouvrait pas et était peinte en noir. Le veilleur de nuit n'avait pas eu vos instructions sur la vue sur le port. mais nous avons pu changer de chambre et c'était charmant et bien situé.

Michele F. (France)

01.08.2010 

Presque parfait ! 

8/10i

La Sardaigne est une île magnifique, les plages sont grandioses et les habitants d'une gentillesse exemplaire.
Contact avec Josiane fort sympathique.

1éres impressions déconcertantes : 3ét avant d'arriver à la réception, peinture défraichie, ambiance froide. Mais les chambres sont assez grandes pour 18m² et bien décorées, le service excellent, le petit déj succulent, l'accueil très sympathique, que vous en oubliez votre 1er sentiment. Dommage que les chambres donnant sur la cours est un vis vis peu agréable, elles sont très peu lumineuses. Préférez je pense celles donnant sur le port dans l'horizon fait rêver malgré le bruit de la circulation.

Anonyme

07.05.2010 

Mittelmäßiges Stadthotel 

6/10i

Motorradtour wahr sehr sehr schön.
Ihr Service: von der Buchung bis zur Bestätigung und Wegbeschreibung, besser gehts nicht, SUPER.

Unter DZ Deluxe stell ich mir was anderes vor. Zimmer klein, wenig Ablagemöglichkeiten. Garderobe beim aufhängen der Motorradbekleidung runtergefallen. Pluspunkt, sehr nettes Personal oder Besitzer, Empfang mit Begrüßungsdrink und Information über die Stadt. Würde aber trotzdem ein Zimmer in diesem Hotel, für den Preis, nicht mehr buchen.

Gottfried E. (Deutschland)

09.06.2009 

Die Inselhauptstadt Cagliari liegt im Süden von Sardinien umringt vom Meer, von den Salinen, den Lagunenseen und einem kleinen Felsmassiv. Das pulsierende Zentrum der italienischen Mittelmeerinsel und Sitz der autonomen Region Sardinien bietet eine ideale Kombination für einen Stadt- und Strandurlaub.
Hoch über dem geschäftigen Hafenviertel thront auf einem Kalksteinhügel das Schlossviertel aus dem 13. Jahrhundert mit befestigter Zitadelle, Schlossmauer und Türmen. Bei einem Rundgang sollten die Bastion von S. Remy, die zwei Pisanischen Türme, der Dom, der Palazzo Viceregio, der Sitz des Vizekönigs, der Palazzo di Città, das ehemalige Rathaus der Stadt, das Römische Amphitheater, die Kunstgalerie, das archäologische Museum, die Pinakothek und der botanische Garten nicht ausgelassen werden.
Sehenswert sind auch das neue Rathaus an der Via Roma, die Kirche von Bonaria auf dem gleichnamigen Hügel im Osten der Stadt und das Castello di San Michele im namensgleichen Stadtviertel. Als Treffpunkt für einen Cappuccino, ein Eis oder eine Pizza gilt der Piazza Yenne am Ende der Largo Carlo Felice.
Vor den Toren der Stadt, am Golf von Cagliari, liegt der kilometerlange Sandstrand Poetto, der kleine Yachthafen Marina Piccola, die Salinen und die Lagunenseen Molentargius sowie Santa Gilla. Die Lagunenseen und Salinen sind Lebensraum für zahlreiche Vögel, u.a. für die rosafarbenen Flamingos, die hier nicht nur Jagd auf winzige Krebse machen, sondern seit Jahren auch nisten. Im Sommer wird der Poetto abends zur Flaniermeile und in fast jeder Strandbar wird Livemusik zum Besten gegeben.
Alljährlich am 1. Mai feiert Cagliari zum Gedenken an den Schutzpatron Ephisiu die Sagra di Sant’Efisio, ein großes Volksfest mit Trachtenumzug.
Von der Inselhauptstadt erreicht man in knapp einer Autostunde auch den bekannten Badeort Villsimius an der Südostküste von Sardinien. Fährt man noch etwa zwanzig Minuten weiter gelangt man an die wunderschöne Costa Rei.
Folgt man von Cagliari der Küstenstraße nach Westen erreicht man nach einer knappen Dreiviertelstunde den Ort Pula mit seinen beliebten Stränden in Santa Margherita di Pula und die antike Stadt Nora. Nur wenige Kilometer weiter führt die Küstenstraße zu den feinen, endlos breiten Sandstränden und Dünen von Chia.

Lage

Südsardinien, in 10 km Entfernung vom Flughafen Cagliari, im Herzen der Inselhauptstadt, direkt an der Hafenstraße Via Roma gelegen.

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 5.0 km
  • Einkaufen: 20 m
  • Restaurant: 20 m
  • Hafen: 100 m
  • Bahnhof: 450 m
  • Flughafen: 8 km

Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Schnorcheln
  • Tauchen
  • Reiten
  • Surfen
  • Golf

    Ausflüge
  • Pula
  • Archeologische Fundstätte Nora
  • Entdeckung der panoramischen Küstenstrasse Richtung Teulada
  • Besichtigung von Sant'Antioco, dem Hauptort der Isola di Sant'Antioco, mit seinen Katakomben, seiner punischen Nekropolis und seinem phönizischen Tophet
  • Besuch der von Genua geprägten Insel S.Pietro (mit der Fähre)
  • Grotte Is Zuddas bei Santadi
  • Villasimius
  • Besuch der punisch-phönizischen Siedlung Monte Sirai (bei Carbonia) mit schönem Ausblick
  • Strand von Solanas
  • Cagliari:
    Römisches Amphitheater
    Botanischer Garten
    Yachthafen Marina Piccola am Poetto-Strand
    Museen
    Castello
    Mercato di San Benedetto
  • Cagliari:
    Römisches Amphitheater, Botanischer Garten, Yachthafen Marina Piccola am Poetto-Strand, Museen, Castello, Mercato di San Benedetto