Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Hotel Nuraghe Arvu Resort in Cala Gonone - Ferien in Sardinien.com

Hotel Nuraghe Arvu Resort Cala Gonone

4-Sterne-Hotel Nuraghe Arvu – Cala Gonone, Ost Sardinien
50 Zimmer für 1 bis 4 Personen, im Erdgeschoss oder 1. Stock, Balkon
modern, landestypisch, Restaurant, Panoramalage, Pool, Liegen
600 m vom Meer, am Rand von Cala Gonone, 110 km bis Olbia

Ideal für

Zweckmäßige kleine Hotelanlage mit Pool, nicht weit vom Strand entfernt und ideal für Paare, Freunde und Familien, die an Pool und Meer entspannen, aber auch im Naturpark des Golfo di Orosei klettern und wandern oder einen einmaligen Bootsausflug erleben möchten.

Lage 
Ausstattung 
 

Hinweise:
  • Mindestaufenthalt in Zeitraum F: 3 Tage
  • Kleine Haustiere sind erlaubt (gegen Aufpreis)

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Hotel Nuraghe Arvu Resort
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2017
  • Kostenlos bei Rücktritt bis 7 Tage vor Reisebeginn
  • Die Kosten von 1 Nacht bei Rücktritt von 6 bis 1 Tage vor Reisebeginn
  • 90 %bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Hotel Nuraghe Arvu Resort

Atmosphäre

Das im Mai 2008 neu eröffnete vier Sterne Hotel Nuraghe Arvu entstand mit dem Wunsch, in Architektur und Einrichtung den sardischen Traditionen treu zu bleiben und eine Struktur zu errichten, die sich harmonisch in die Landschaft eingliedert. An Stelle eines herkömmlichen Schildes wurde daher ein mit dem Hotelnamen beschrifteter Granitstein gewählt, welcher wie ein Menhir den Weg zum Hotel weist. Das Hotel selbst wurde hingegen nicht als ein einziges Gebäude realisiert, sondern wie ein kreisförmig aufgebautes Feriendorf in fünf unterschiedlichen Trakten, in dessen Mitte ein ausgesprochen schöner Pool das Herzstück der Anlage formt.

Eingangs-/ Aufenthaltsbereich

Eine weiß getünchte Mauer mit Torbogen ermöglicht die Zufahrt zum Hotelgebäude. Diese führt leicht bergauf und lässt die Blicke über das dahinterliegende Bergmassiv schweifen. Die ebenso weiß getünchte, torartig geschwungene Fassade greift das architektonische Thema der Einfahrt erneut auf. Gemeißelter Naturstein in warmen Farben und ein reetgedecktes Vordach setzen hierzu landestypische Akzente.
Betritt man schließlich das Hotel, erkennt man linkerhand sogleich die Rezeption, gegenüber welcher nach sardischer Handwerkstradition geschnitzte Stühle mit Polstern für die Gäste bereitstehen. Ebenso wie diese Sitzecke wurde auch der übrige Teil des dortigen, L-förmig angelegten Aufenthaltsbereiches in sardischem Stil realisiert. Dunkelbraune Holzbalken zieren die Zimmerdecke, handgeknüpfte Teppiche und Gemälde mit landestypischen Motiven fangen die Blicke ein, während bequeme Korbsessel mit beigefarbenen Sitzkissen ein wohnliches Ambiente schaffen.

Bar / Restaurant

Die Hotelbar befindet sich weiter vorn unmittelbar zwischen dem Aufenthaltsbereich und dem Restaurant. Sie bietet nicht nur einen geschwungenen Bartresen, sondern auch eine gemütliche, wellenartig der Wand folgenden Couchecke, deren Farben denen der umliegenden Räumlichkeiten entsprechen. Schaut man hingegen hinauf zur Decke, erkennt man ein künstlerisches Geäst von dunkelbraunen Balken. Sie stellen eines der Leitmotive der gemeinsamen Räumlichkeiten dar.
Der angrenzende Speisesaal kann von der Bar oder auch von der seitlich liegenden Restaurant-Terrasse direkt von außen betreten werden. Seine Tische und Stühle wurden in türkis lackiertem Holz gewählt, eine Farbe, die zusammen mit dem Weiß der Wände und dem Braun der hölzernen Dekorationselemente ein typisch mediterranes Farbspiel reproduziert. Eine kleine architektonische Besonderheit ist der an drei Seiten offen realisierte Kamin. An kühleren Tagen sorgt er für Gemütlichkeit, in der wärmeren Jahreszeit stellt er einen malerischen, dunkelrot gekachelten Blickfang dar. Antike, oberhalb des Kamins in die Mauer integrierte Messingkessel erinnern nostalgisch an vergangene Zeiten.

Zimmer

Die insgesamt 50 Zimmer wurden in den fünf unterschiedlichen, zweigeschössigen Hotel-Trakten untergebracht. Alle verfügen stets über einen externen Eingang im Erdgeschoss oder der ersten Etage, haben Klimaanlage, Sat-TV, Minibar, Telefon und Safe. Die Bäder sind mit Fön, Dusche, WC, Bidet und Waschbecken ausgestattet.
Im ersten Stock des Haupt-Traktes A befinden sich außer den gemeinsamen Räumlichkeiten des Erdgeschosses lediglich einige Prestige-Zimmer und die drei Suiten. Diese bieten zusätzlich zum getrennten Wohn- und Schlafzimmer ein größeres Bad mit Hydromassage-Dusche oder -Badewanne sowie eine ausgesprochen große, mit Sonnenliegen, Sonnenschirm, Tisch und Stühlen ausgestattete Panorama-Terrasse. Von dort erblicken die Gäste das Bergmassiv, den Poolbereich und im Hintergrund den Ort Cala Gonone mit einem blau schimmernde Meer.
Die Prestige-Zimmer wurden über die Trakte A, B, C, D und E gleichermaßen verteilt und liegen stets im ersten Stock, so dass von ihren bestuhlten Balkonen auch ein schöner Blick auf die Landschaft oder den Pool geboten wird. Das Meer ist im Hintergrund ebenso zu erkennen. Die Zimmer selbst haben zusätzlich zum Doppelbett ein schönes Einzelbett-Schlafsofa mit ausziehbarem Einzelbett, welches bei Belegung von nur zwei Personen jederzeit als bequeme Sitzgelegenheit genutzt werden kann.
Die Superior, Comfort und Classic Doppelzimmer befinden sich in den Trakten B, C, D und E. Sie sind etwas kleiner als die Prestige-Zimmer und teilen sich in je nach Ausrichtung und gebotenem Blick in die Kategorien Meersicht (Superior), Poolseite (Comfort) sowie normalem Classic-Zimmer auf. Die Superior-Zimmer mit Meersicht befinden sich stets im ersten Stock, die Comfort-Zimmer zur Poolseite hingegen im Erdgeschoss des Traktes B, die übrigen Classic-Zimmer ebenfalls im Erdgeschoss der genannten Trakte.
Die Zimmereinrichtung wurde in allen Zimmerkategorien einheitlich gestaltet: beigefarbene, landestypische Bettüberzüge, weiß lackierte Keramiklampen mit türkisfarbenen, sardischen Motiven, schmiedeeiserne Gardinenstangen und dunkelbraune, antikisierte Holzmöbel bestimmen das Bild.

Pool/ Garten

Mittelpunkt der Anlage ist der nahezu kreisrunde Pool mit seinem kleinen Kinderbecken und einem integrierten, ebenso runden Sitzbereich. Vereinzelte Granitsteine zieren den Poolrand, während die ringsherum angelegten, von der Poolterrasse im Abstand gehaltenen Hoteltrakte A, B, C und E einen malerischen Rahmen bilden.

Videos des Nuraghe Arvu Resort


Besonderheiten

Mediterrane, lichtdurchflutete Räumlichkeiten mit landestypischer Einrichtung

Leichte Hanglage mit Panoramablick

Zahlreiche sardische Gemälde dekorieren den Aufenthaltsbereich

Ein offener Kamin mit Wacholderholzbalken sorgt im Restaurant für eine gemütliche Note


Bemerkungen

3 Classic Doppelzimmer des Erdgeschosses sind behindertengerecht ausgestattet

Die Suiten können auch wie zwei Doppelzimmer mit Verbindungstür und gemeinsamem Bad genutzt werden

Zwischen den drei großen, beieinander liegenden Terrassen der Suiten besteht kein wirklicher Sichtschutz, um den Panoramablick nicht zu beeinträchtigen

Der Strand von Cala Gonone wurde künstlich angelegt und hat einen hellen Kieselsand

Auto ausgesprochen empfehlenswert

Die Öffnungszeiten von Bar und Pool sind wetterabhängig und liegen im Entscheidungsbereich der örtlichen Hotelleitung


Tipps

Bringen Sie Ihre Schnorchelausrüstung mit!

Entdecken Sie die Valle di Lanaittu oder auch das in einer Doline versteckte Nuraghendorf Tiscali, beim Supramonte von Oliena!



Hotel Nuraghe Arvu Resort

Zimmer

Alle insgesamt 50 Zimmer verfügen stets über einen externen Eingang im Erdgeschoss oder der ersten Etage, haben Klimaanlage, Sat-TV, Minibar, Telefon und Safe. Die Bäder sind mit Föhn, Dusche, WC, Bidet und Waschbecken ausgestattet.

3 Suiten (40 m²) (2-4 Personen)
im ersten Stock des Gebäudeteils A gelegen, jeweils bestehend aus einem Wohnzimmer mit Doppelschlafcouch sowie zusätzlichen Sitzgelegenheiten, einem Schlafzimmer mit Doppelbett und einem Bad, welches eine Hydromassage-Dusche oder -Badewanne, WC, Bidet und ein Waschbecken bietet.
Die zimmereigene Terrasse ist 50-70 m² groß, besticht mit einem herrlichen Panoramablick bis zum Meer und ist mit Liegestühlen, Sonnenschirm, Tisch und Stühlen ausgestattet.

13 Prestige Doppelzimmer (22 m²) (1-4 Pers.)
mit Meersicht, im ersten Stock der Trakte A, B, C, D und E gelegen, bestehend aus einem Schlafzimmer mit Doppelbett, Einzelschlafcouch, und ausziehbarem Einzelbett.
Ein bestuhlter Balkon bereichert sie.

10 Superior-Doppelzimmer mit Meersicht (1-3 Pers.) (18 m²)
mit Meersicht, im ersten Stock gelegen, jeweils bestehend aus einem Schlafzimmer mit Doppelbett und Einzel-Schlafcouch.
Ein bestuhlter Balkon mit Meersicht bereichert sie.

8 Comfort-Doppelzimmer Poolseite (1-4 Pers.) (18 m²)
im Erdgeschoss gelegen, jeweils bestehend aus einem Schlafzimmer mit Doppelbett, Einzelschlafcouch und ausziehbarem Einzelbett.
Eine bestuhlte Veranda mit Zugang zum Poolbereich bereichert sie.

16 Classic Doppelzimmer (1-4 Pers.) (18 m²)
im Erdgeschoss gelegen, jeweils bestehend aus einem Schlafzimmer mit Doppelbett, Einzelschlafcouch und ausziehbarem Einzelbett. Ein bestuhlter Außenbereich bereichert sie.
Hiervon sind 3 Zimmer behindertengerecht ausgestattet.


Services

  • Pool mit Sonnenterrasse
  • Kinderbecken
  • Restaurant mit Terrasse
  • Bar
  • Aufenthaltsraum mit WiFi
  • Kleiner Kinderspielplatz
  • Kleine Haustiere erlaubt (gegen Aufpreis)
  • Parkplatz

Ausgezeichnet! 9.1/10 
 Durchschnittswert von 24 Bewertungen

Super neues Hotel in guter Lage. Top! 

9/10i

Sardinien ist ein echter Traum! Es hat alles super geklappt, vielen Dank für die tolle Organisation und den Service. Ich bin rundum zufrieden. Gerne wieder!

Das Hotel ist noch recht neu und das Personal ausgesprochen nett.
Die Anlage ist empfehlenswert: Man kann sehr gut essen, der Pool ist super und die Wohnungen so groß, dass man sich auch gut bewegen kann. Sehr saubere Zimmer! Man ist nach 10 mins Fußweg am Strand oder im Ortskern von Cala Gonone. An der Promenade ist eine Lokalität nach der anderen, mit leckerem Essen und Bars.

R.H. (Deutschland)

30.08.2015 

Très bel hôtel 

9/10i

Bon rapport qualité/prix.
Très satisfaits des prestations de MMV Reisen (écoute, disponibilité, suggestions...)

Très bonnes prestations, personnel accueillant, bien situé

Nathalie C. (FRANCE)

02.08.2014 

Ruhig gelegenes, sehr schön angelegtes Resort 

9/10i

Liebes Team von MMV Reisen,
Lieber Christian,

wir hatten einen sehr schönen Urlaub in Sardinien.
Dank Eurer professionellen Arbeit hatten wir auch nie Urlaubsstress. Die gebuchten Leistungen waren bei Ankunft immer bestens eingebucht. Auch bei den Fähren gab es kein Problem. Wir können Ihren Service zu 100% weiterempfehlen.

Das Hotel Nuraghe Arvu Resort war unsere 1. Station während unseres 10-tägigen Aufenthaltes in Sardinien. Wir sind 4 Nächte im Hotel gewesen. Sehr freundliches Personal, schöne Zimmer, gutes Essen, sehr schönes Schwimmbad.
In der näheren Umgebung sehr schöne Sandstrände, wenn man diese gesehen hat ist man schon ein wenig "verwöhnt" und deshalb ist der näheste Strand (ein Kieselstrand) schon nicht mehr so schön. Aber wie gesagt in 15 - 20 Minuten andere Buchten mit wunderschönen Stränden erreichbar.
Das Hotel insgesamt sehr empfehlenswert.

Manuel V. (Italia)

13.07.2014 

 

10/10i

Reinhard M. (Deutschland)

24.09.2013 

 

9/10i

K.K. (Deutschland)

17.09.2013 

Spitzenanlage mit Schweizer Präzision geführt 

10/10

Urlaub in Sardinien war toll! Die Buchungen haben gut geklappt. Alle Hotels waren wie beschrieben und immer ordentlich und sehr gut.
Zum besseren Auffinden der Hotels mit dem Navi wäre eine Angabe der Koordinaten für jedes Hotel ein besserer Weg, da die Straßennamen oft nicht im Navi zu finden sind!
Beste Grüße
R. H.

Rainer H. (Deutschland)

12.09.2013 

 

8/10i

Ortslage von Cala Gogone ist sehr schön, das Hotel ist gut gelegen. Viele Restaurants im Ort vorhanden. Man muss nicht im Hotel essen. Frühstücksbuffet ist reichhaltig, aber wenig abwechslungsreich. Strände gibt es schönere. Z.B. Orsalla. Eine Clubanlage neben unserem Hotel ist bis Nachts um 24.00 Uhr sehr laut. Im August muss man mit viel Umtrieb rechnen.

anonym

28.07.2013 

Schöner Urlaub am Meer 

8/10i

Uns hat es seht gut in Cala Gonone gefallen. Das Hotel sowie der Service der Mitarbeiter von Ferien-in-Sardinen waren erstklassig und nur zu empfehlen.

Jörg S. (Deutschland)

22.06.2013 

 

10/10i

anonym

08.06.2013 

Mehr

Das lebendige Küstenstädtchen Cala Gonone mit hellem Kiesstrand liegt knapp 10 Kilometer von Dorgali entfernt im wunderschönen Golf von Orosei. Hier ragt eine der gewaltigsten Steilküsten des gesamten Mittelmeerraums aus dem Wasser. Knapp 400 Meter hoch erheben sich die Ausläufer der Kalksteintafel des Supramonte-Massivs nahezu senkrecht aus dem Meer. Kleine Flüsse haben tiefe Felsschluchten in den Kalk gegraben und münden in traumhaften Badebuchten, wie zum Beispiel Cala Goloritzè und Cala Luna, die nur in anstrengenden Wanderungen oder mit einem der vielen Ausflugsboote ab Cala Gonone zu erreichen sind.
Zur Saison lockt das im Winter nur etwa 1000 Einwohner zählende Seebad mit zahlreichen Restaurants, Bars, Pizzerias, Diskos und einer lebendigen Strandpromenade. Doch Cala Gonone ist auch eine ideale Destination für Wanderer und Kletterer. Neben den Steilwänden an der spektakulären Felsküste kommen Aktivurlauber auch in den Bergen und Schluchten der Supramonte-Hochebene voll auf ihre Kosten. Zu den Highlights im zweithöchsten Gebirge Sardiniens gehören beispielsweise eine Wanderung zur Schlucht Gola Su Gorroppu, die als eine der größten in Europa gilt und eine Tour zur vorgeschichtlichen Siedlung Tiscali, die von Außen unsichtbar im Inneren eines hohlen Berges liegt.
Einen Abstecher Wert ist auch der Nuragherturm Mannu, der in fast 200 Metern Höhe auf einem kleinen Hochplateau bei Cala Gonone liegt. Von hier aus genießt man einen herrlichen Blick auf die kilometerlange Küstenlinie von Orosei bis Capo di Monte Santo.
Außerdem sehenswert ist die beeindruckende Tropfsteinhöhle Ispinigoli, die sich nur wenige Kilometer außerhalb von Dorgali befindet. Die mehr als 40 Meter hohe Halle hat eine 38 Meter hohe Kalksäule zu bieten, die mit zu den höchsten Säulen überhaupt zählt.
Für Hobbypaddler und Kanufahrer eignet sich der Lago del Cedrino im Westen von Dorgali. Eine Erkundung per Boot bietet atemberaubende Landschaften und Natur pur.
Für Familien mit Kindern empfiehlt sich ein Besuch des Aquariums am Ortsrand von Cala Gonone. In zahlreichen Wasserbecken sind viele Süß- und Meerwasserlebewesen ausgestellt, u.a. Seepferdchen, Anemonenfische, Seegraswiesen und Korallenriffe.

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Lage

Am Ortsrand von Cala Gonone, an der Ostküste, etwa 600 m vom Meer und 800 m vom Ortszentrum entfernt.

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 600 m
  • Einkaufen: 800 m
  • Restaurant: 600 m

Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Schwimmen
  • Schnorcheln
  • Tauchen
  • Tennis
  • Reiten
  • Mountainbiking
  • Trekking
  • Klettern
  • Freeclimbing
  • Kayak
  • Golf

    Ausflüge
  • Trekking durch den Canyon von Gorroppu und das Tal des Lanaitto
  • Besichtigung der Murales (Wandgemälde) von Orgosolo
  • Oliena
  • Minikreuzfahrten im Golf von Orosei
  • Off-Road-Touren in die umliegende Bergwelt
  • Trekking-Touren bspw. nach Cala Luna oder Cala Goloritzé
  • Panoramastrasse von Genna Silana
  • Besichtigung Oliena und des Nuraghendorfes Tiscali in den Bergen
  • Ausflug in die Grotte del Bue Marino
  • Bootsausflug zum Strand von "Cala Luna"