Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Hotel Giardino Corte Rubja in Iglesias - Ferien in Sardinien.com

Hotel Giardino Corte Rubja Iglesias

3-Sterne Hotel Giardino Corte Rubja - Iglesias, Süd West Sardinien
10 Zimmer für 1-3 Personen, mit Terrasse oder Balkon, Pool
strategisch gut gelegen, mit Restaurant, harmonisches Außenbild
11 km zum Strand, 2 km von Iglesias, 60 km von Cagliari

Ideal für

Dieses kleine, geschmackvolle Hotel ist für Urlauber ideal, die etwas abseits der üblichen Touristen-Routen eine Unterkunft optimaler Ausgangslage für Ausflüge und Strandbesuche wünschen, um den Süd-Westen der Insel zu erleben.

Lage 
Ausstattung 
 

Unsere Angebote:

    Lange Ferien
    mind. 3 Nächte
    10% Rabatt bei Abreise bis 01.01.2018 für Aufenthalte im Zeitraum von 01.01.2017 bis 01.01.2018 
    nur DZ

Ermäßigungen/ Aufpreise:

DZ=EZ ÜF
€50.00 
DZ=EZ HP
€65.00 
3. Bett ÜF
(ab 11 Jahre)
€24.00 
3. Bett HP
(ab 11 Jahre)
€44.00 
3. Bett ÜF
Kinder (4 - 10 Jahre)
€16.00 
3. Bett HP
Kinder (4 - 10 Jahre)
€31.00 
Kinderbett
(0 - 3 Jahre)

zusätzliche Serviceleistungen gegen Aufpreis (2011):
  • Mountainbike-Verleih: € 3 pro Stunde, € 10 pro 5 Stunden, € 15 pro Tag
  • Jeepexkursionen: € 30 pro Person, € 15 für Kinder (mind. 2 Personen)

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Hotel Giardino Corte Rubja
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2017
  • i Kostenlos bei Rücktritt bis 5 Tage vor Reisebeginn
  • i 70 % bei Rücktritt von 4 bis 1 Tage vor Reisebeginn
  • i 95 %bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Hotel Giardino Corte Rubja

Atmosphäre
Das ausgesprochen geschmackvoll gestaltete Hotel Giardino Corte Rubja bietet einen guten 3-Sterne-Komfort, alle Bau- und Einrichtungselemente sind harmonisch aufeinander abgestimmt. Warme Braun- und Gelbtöne, geschwungene Natursteineinheiten und verschachtelt angelegte, kleine Gebäudeteile mit überdachten Außenbereichen und Rundbögen charakterisieren den einladenden Gesamteindruck.

Eingangs-/Aufenthaltsbereich
Von der Landstraße folgt man der parallel verlaufenden, geteerten Hotel-Zufahrt, bevor eine Linkskurve an Pool und Garten vorbei direkt bis zum Hoteleingang führt. Dort befindet sich auch der Parkplatz. Nach wenigen Schritten betritt man den schönen, lichtfreundlichen Rezeptionsbereich mit gemütlicher Sitzecke aus Rattan. Eine seitlich in die Wand integrierte Glasvitrine mit ausgestellten Mineralien aus den umliegenden, heute stillgelegten Bergwerken vervollständigt das Bild und stellt einen unmittelbaren Bezug zur Hotelumgebung her.

Restaurant / Bar
Bar- und Rezeptionstresen wurden wie Zwillinge spiegelverkehrt einander gegenüber aufgestellt und halbrund geschwungen sowie mit dem gleichen, dunkelbraunen Holz elegant verkleidet. Rostrote Terracottafliesen verleihen diesem Bereich einen wohnlichen Charme.
Hinter der Rezeption führen ein paar Stufen hinunter in das Restaurant, während zwischen Rezeption und Bar eine Treppe den Zugang zum darüber liegenden Frühstücksraum ermöglicht. Sowohl das Restaurant als auch der obige Frühstücksraum mit seiner dunkelbraunen Holzdecke bieten den Gästen eine breite Terrasse mit Blick auf die umliegende Landschaft. Die am Hotel vorbeiführende Landstraße ist nur ein kleines Teilstück des schönen Ausblicks.

Zimmer
Die zehn Doppelzimmer des Hotels wurden hingegen in einer etwas schräg gehaltenen Hufeisenform rechterhand der gemeinsamen Räumlichkeiten angeordnet. Verschachtelte Wege mit fantasievollen, oval-runden Gehplatten, ein paar kleine Treppen mit schmiedeeisernen Geländern, sowie überdachte, pavillonartige Durchgänge mit schönen Sitzgelegenheiten, ermöglichen den Zugang zu den Zimmern. Sie wirken Dank ihrer externen Eingänge fast bungalowartig und liegen zumeist im Erdgeschoss oder teils auch im ersten Stock.
Alle Zimmer verfügen über ein Doppelbett und einen ausziehbaren Schlafsessel, sowie über Klimaanlage, Telefon, Safe, Minibar und ein Bad mit Föhn, Dusche, WC, Bidet und Waschbecken.
Zimmereigene Balkone oder Terrassen sind nicht vorhanden, aber die verschiedenen, gemeinsamen Außenbereiche des Hotels und der ausgesprochen große Garten schenken jedem Gast ein erholsames Plätzchen im Freien.
Die Einrichtung der Zimmer greift die hoteleigenen Farbtöne erneut auf, wobei sardische Wandteppiche über dem Kopfende der Doppelbetten und beigefarbene Vorhänge aus sardischem Leinen die wohnliche Atmosphäre gekonnt unterstreichen. Selbst die modernen Zimmerbäder passen sich Dank ihrer matten, beigefarbenen und hellbraunen Fliesen dem Charme der Zimmer- und Hoteleinrichtung gekonnt an.

Garten / Pool
Tagsüber können die Gäste im großen Garten mediterrane Kräuter bewundern und im Pool mit Hydromassage ein Bad nehmen. Praktische Außenduschen und Sonnenliegen stehen dort ebenso zur Verfügung, wobei die Landstraße nicht groß ins Gewicht fällt. Da in nur ca. 10 Fahrminuten der schöne Strand von Funtanamare zu erreichen ist, verbringen viele Gäste die Sonnentage am türkisfarbenen Meer und mutzen den Pool als Tagesausklang für ein erfrischendes Bad.


Besonderheiten

Das Hotel ist nach traditioneller sardischer Bauweise mit luftgetrockneten Lehmziegeln erbaut

Beim Bau des Hotels wurden zahlreiche, modernste Umweltschutzregeln berücksichtigt

Die Zimmer tragen alle einen eigenen, den umliegenden, verlassenen Bergbaugebieten entlehnten Namen

Ausgesprochen geschmackvolle Einrichtung

Großer Garten mit mediterranen Kräutern

Strategisch optimaler Ausgangspunkt zur Erkundung des Süd-Westens der Insel

Ideales Etappenziel bei individuellen Rundreisen


Bemerkungen

Die vorbeiführende Landstraße ist vor allem am Pool deutlich hörbar und vom Hotel aus einsehbar

Handtücher und Bettwäsche werden alle 2 Tage ausgetauscht

Der Pool ist max. 1,60m tief

Sonnenliegen verfügbar

Im Garten wird ein gemauerter Pavillon mit Rundbögen im Sommer zeitweise als Pizzeria und Eisdiele genutzt

Die Nutzungs-/ Öffnungszeiten von Pool, Bars und Restaurant (wo vorhanden) liegen im Entscheidungsbereich der örtlichen Hotelleitung

Der Hotelpool wird auch von externen Gästen genutzt. Für Hotelgäste empfiehlt es sich, die Sonnenliegen am Pool an der Rezeption vorzureservieren


Tipps

Besuchen Sie Iglesias während der "Riti della Settimana Santa", Riten der Karwoche/ Karfreitag und dem Passionsspiel: sehenswerte Prozession mit gregorianischen Gesängen und Zeremonien aus dem Mittelalter


Zimmer

Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, Telefon, Safe, Minibar und ein Bad mit Föhn, Dusche, WC, Bidet und Waschbecken.

10 Doppelzimmer (14 m²) (1-3 Personen)
davon liegen 8 im Erdgeschoss und teilen sich jeweils zu zweit eine bestuhlte Terrasse und 2 im ersten Stock. Alle wurden mit externen Zimmereingängen sowie mit einem Schlafsessel für eine dritte Person versehen.


Services

  • Bar
  • Garten
  • Parkplatz
  • Pool
  • Restaurant
  • Terrasse

(der Pool verfügt über Hydromassage und Außenduschen)

Wirklich gut! 8.4/10 
 Durchschnittswert von 118 Bewertungen

 

8/10i

Der Urlaub war sehr schön, mit Ihrem Service war ich sehr zufrieden.

Das Frühstück war italienisch-spartanisch, das Obst alt!

B.H. (Deutschland)

16.09.2016 

Unser drittes Quartier! 

8/10i

Es war unser erster Sardinien Urlaub und wir haben auch das erstemal über MMV- Reisen gebucht.Wir waren positiv überrascht wie gut alles gelaufen ist.

Das Frühstück war ein bisschen dürftig,das Abendessen wiederum sehr abechselungsreich und lecker.Das Personal war freundlich und nett.Folgendes hat uns nicht gefallen:Der Pool wurde in der Zeit als wir dort waren auch von Besuchern die nicht im Hotel gebucht hatten stark frequentiert.Die Liegen waren immer belegt und es war außergewöhnlich voll.

M.M. (Deutschland)

01.07.2016 

 

8/10i

R.D. (Deutschland)

10.06.2016 

1 Nacht  

7/10i

Sardinen war einfach super, nur zu kurz, wir kommen wieder. Mit ihrem Service war ich sehr zufrieden, sie sind auf alle meine Wünsche eingegangen, Danke.
zu den Hotels gibt es sogut wie keine Klagen, man merkte nur vereinzelt, dass die Saison noch nicht angelaufen ist, hat mich persönlich nicht gestört.
Besten Dank für ihren Einsatz Herr Stein

grüssle
Romano

Zimmer im Bungalowstill, Frühstück OK, Abendessen war gut, Personal, hatten nur mit 1er Person zu tun, hatten nicht das Gefühl willkommen zu sein

Romano R. (Deutschland)

18.05.2016 

 

8/10i

rundum zufrieden

freundliches Personal
Essen i.O.

Beat L. (Schweiz)

18.09.2015 

Auf dem Hügel 

9/10i

Sardinien hat uns sehr gut gefallen. Wir waren mit dem Urlaub und dem Service sehr zufrieden und werden bestimmt wiederkommen.

Das Hotel liegt auf einem Hügel. Die Zimmer sind einzelne Häuschen, die mit einem Dach und einer gemeinsamen Terrasse miteinander verbunden sind. Die Zimmerausstattung ist im sardischen Stil. Man kann von dort tolle Ausflüge an die Westküste machen und auch nach Iglesias sind es nur wenige Fahrminuten. Frühstück ist in Büffetform, das Abendessen wird am Tisch serviert und man kann zwischen zwei Gerichten wählen.

B.K. (Deutschland)

17.09.2015 

 

9/10i

Toller Urlaub
Super Insel , nette Menschen , und hat alles geklappt mit den Übernachtungen

Stephan D. (Deutschland)

20.08.2015 

 

8/10i

alles prima geklappt
dk sehr gute organisation

Roland K. (Italien)

16.08.2015 

Bombastische Anlage mit tollem Pool 

10/10i

Der Urlaub war wundervoll, haben noch nie eine vielfältigere Vegetation und Tiervielfalt wie in Sardinien in 9 Tagen, bei 3000 gefahrenen Kilometern gesehen! Eine Weite, wie man sie sich kaum vorstellen kann, Küsten und Strände, die einfach nur ein Traum sind. Sehr freundliche Einheimische, die sofort hilfsbereit sind und mit denen man sich auch wunderbar mit Händen und Füßen verständigen kann. Die Jahreszeit war zum Motorradfahren mehr wie ideal! Der Service war von Anfang an super gut von Sascha Stein ausgearbeitet, was mit Vorschlägen, Tipps, sowie der Buchung von Fähre und Hotels und unseren Sonderwünschen einherging. Für uns eine Beruhigung, falls doch mal was passieren würden. Herzlichen Dank dafür! Als Tipp würden wir noch einfügen, dass man genügend 10-20€ Scheine für die Automaten an den Tankstellen mit sich führen sollte, da die Tankstellen gerade in der Mittagszeit doch meistens geschlossen sind.


Jedes Zimmer separat für sich in einer Wohnanlage, sehr, sehr schön. Dort kann man im Restaurant "stilgerecht" speisen, oder einfach nur aus der Pizzeriakarte auswählen, die ebenfalls spitze ist. Man kann im Restaurant sitzen und bei der Zubereitung zusehen. Preis/Leistung stimmen, der Service ist sehr gut, das Frühstück ebenfalls sehr gut.

anonym

17.06.2015 

Mehr

Die Gegend von Iglesias ist heute vor allem Dank der dortigen Bergwerk-Archäologie interessant. Hierzu gehören auch die verlassenen Bergminen des etwas weiter entfernten, verlassenen Dorfes Montevecchio, welche sich fast bis hinunter an den Dünenstrand Piscinas fortsetzen.
Ferner erreicht man von dort aus problemlos die sardischen Nachbarinseln Sant Antioco und Carloforte, wobei lediglich die erstere über eine Brücke mit Sardinien verbunden ist, während man die ligurisch geprägte Insel Carloforte nur mit der Fähre erreichen kann.
Das Örtchen Sant'Antioco bietet vor allem im Sommer eine Vielzahl netter Lokale, Pizzerien und Restaurants, aber ganzjährig auch interessante archäologische Ausgrabungsstätten und Museen.
Möglichkeiten für Trekking oder Besichtigungen interessanter archäologischer Ausgrabungsstätten lassen einen Urlaubsaufenthalt in dieser noch fast völlig unentdeckten Urlaubsgegend niemals langweilig werden.
Für Aktivurlauber wären ferner die landschaftlich sehr einrucksvollen Ausflüge in Richtung Buggerru und Fluminimaggiore zu erwähnen.

Lage

Im Süd-Westen der Insel, nur wenige Kilometer außerhalb von Iglesias gelegen und ca. 11 km vom Meer entfernt.

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 11.0 km
  • Einkaufen: 2.0 km
  • Restaurant: 2.0 km
  • Nächster Ort (Iglesias): ca. 2 km

(Sandstrände: Funtanamare, Spiaggia di mezzo, Porto Paglia)


Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Reiten
  • Mountainbiking
  • Trekking
  • Schnorcheln
  • Tauchen
  • Windsurf
  • Jeepausflüge

    Ausflüge
  • Historisches Zentrum von Iglesias
  • Panoramastrecke Richtung Buggerru und Portixeddu/Fluminimaggiore
  • Grotte Is Zuddas bei Santadi
  • Entdeckung der panoramischen Küstenstrasse Richtung Chia
  • Besichtigung von Sant'Antioco, dem Hauptort der Isola di Sant'Antioco, mit seinen Katakomben, seiner punischen Nekropolis und seinem phönizischen Tophet
  • Besuch der von Genua geprägten Insel S.Pietro (mit der Fähre)
  • Archeologische Fundstätte Nora
  • Verlassene Bergwerke um Iglesias
  • Besuch des Tempels Antas Richtung Fluminimaggiore
  • Besuch der punisch-phönizischen Siedlung Monte Sirai (bei Carbonia) mit schönem Ausblick
  • Cagliari:
    Römisches Amphitheater, Botanischer Garten, Yachthafen Marina Piccola am Poetto-Strand, Museen, Castello, Mercato di San Benedetto