Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Agriturismo Guthiddai in Oliena - Ferien in Sardinien.com

Agriturismo Guthiddai Oliena

Agriturismo Guthiddai – Oliena, Ost Sardinien
10 Zimmer für 1-4 Personen, mit Bad und Terrasse
herzliche Gastfreundschaft, landestypische Küche, Garten
20 km zum Strand, 5 km von Oliena, 100 km von Olbia

Ideal für

Dieser gepflegte Bauernhof ist genau das Richtige, wenn Sie die Ursprünglichkeit Sardiniens und genuine Speisen kombiniert mit einem abwechslungsreichen Aktivurlaub, unweit von schönen Stränden erleben möchten.

Lage 
Ausstattung 
 

Ermäßigungen/ Aufpreise:

Erweitertes Frühstück
€3.50 
Kinderbett (0 - 2 Jahre)
€15.00 und eventuelle Speisen
Familienzimmer
(pro Zimmer)
€19.00 
nur Familienzimmer (4 Personen)
DZ=EZ
€30.00 
nur DZ, DZ mit Bergblick
Kinder, im Bett der Eltern
(0 -2 Jahre)
Gratis, ohne Speisen
Klicken Sie bitte hier, um die Preisliste zu öffnen:
- 2017
Bitte beachten Sie, dass einige Unterkünfte keine herkömmliche Preisliste haben, da die Preise tagesaktuell angepasst werden und somit sehr flexibel sind.
Bitte lassen Sie sich den aktuellen Preis weiter oben mit "Preis ausrechnen" oder durch einen unserer Reiseberater berechnen.

Hinweise 2011:
  • Mindestaufenthalt:
       - 3 Tage in Zeitraum A Nebensaison und A;
       - 5 Tage in Zeitraum B;
       - 7 Tage: in Zeitraum C
  • Im Zeitraum C nur mit Halbpension möglich
  • Die Halbpension beinhaltet italienisches Frühstück (Milch, Kaffee, Tee, Brot, Marmelade, Süßwaren, Kekse) und Abendessen (Vorspeise, 1. Gang (Vorspeise), 2. Gang (Hauptgericht), Beilagen, Obst der Saison und Wasser);
    Nicht in der Halbpension enthalten sind: Wein, Nachspeisen, Liköre und andere Getränke
  • Vegetarier oder Speiseallergiker können bei Voranmeldung berücksichtigt werden
  • WiFi Internet (kostenlos), Empfang im Rezeptionsbereich und in einem Standarddoppelzimmer

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Agriturismo Guthiddai
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2017
  • i 10 % bei Rücktritt bis 30 Tage vor Reisebeginn
  • i 30 % bei Rücktritt von 29 bis 15 Tage vor Reisebeginn
  • i 50 % bei Rücktritt von 14 bis 3 Tage vor Reisebeginn
  • i 95 % bei Rücktritt von 2 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Agriturismo Guthiddai

Atmosphäre
Was an Gebäuden und Räumlichkeiten einst ausschließlich landeswirtschaftlichen Tätigkeiten diente - Ställe, Heuschuppen, rustikale Küche und Schlafbereich - stellt im Bauernhof Gutthidai heute einen gekonnten Rahmen für eine landestypische, ausgesprochen herzliche Gastfreundschaft dar. Die rund um Oliena traditionelle Bauweise der Hufeisenform wurde bewahrt und schenkt den Gästen im gemeinsamen Hof einen wohligen Entspannungsort weitab jeglichen Allltagsstresses. Weiß-azurblaue Fassaden und üppige Pflanzen runden hierbei das Gefühl von freundlicher Geborgenheit ab.

Eingangs-/ Aufenthaltsbereich
Ein von jungen Olivenbäumen eingegrenzter Einfahrtsweg stimmt den ankommenden Gast sogleich auf die landestypische Unterkunft ein. Die erste Begrüßung findet hierbei nicht durch die Hausherren statt, sondern zunächst durch freudig wedelnde, kleine Mischlingshunde. Der Urlaub auf einem sardischen Bauernhof, dem Agriturismo Guthiddai, hat begonnen.

Restaurant
Durchquert man den Hof mit seinen vielen kleinen Sitzbänken, weißgetünchten Außentreppen und harmonischen Rundbögen stößt man an dessen Ende rechterhand an eine Tür, welche den Zugang zu einem großzügigen Restaurantsaal mit Kamin gewährt. Schwere Holzbalken an den Decken, dunkle Möbel, zahlreiche Körbe und schwarz-weiß Bilder aus dem täglichen, landwirtschaftlich geprägten Leben runden das Bild dieser herzlich-familiären Unterkunft ab. Die täglich frisch zubereiteten Speisen, dessen Zutaten überwiegend aus der eigenen oder aus der nachbarschaftlichen Produktion stammen, sind für Gaumenfreunde geradezu eine Wohltat. Einfache, von der Natur gelieferte Gewürze, werden vom Koch nach traditionsreichen Rezepten immer wieder gekonnt miteinander kombiniert.

Zimmer
Linkerhand des Restaurantbereichs wurden am Ende eines halboffenen, überdachten Laubenganges zwei der insgesamt zehn Doppelzimmer realisiert. Sie bieten jeweils ein zimmereigenes Bad mit Dusche, WC, Bidet und Waschbecken. Ihre Ausstattung ist zwar einfach aber dennoch ansprechend und gepflegt.
Die übrigen acht Zimmer wurden hingegen im anschließenden Gartenbereich stets ebenerdig realisiert und gliedern sich in Doppelzimmer und Dreibettzimmer mit oder ohne Supramonte-Bergblick und ein ausgesprochen großes Familienzimmer. Dunkle Holzbalken an azurblauen Decken, sowie eine angenehme Beleuchtung und private Bäder mit Dusche, WC, Bidet und Waschbecken sorgen in diesen Zimmern für einen gewissen Komfort.
Das Besondere an ihnen ist jedoch vor allem ihre der Zimmertür vorgelagerte, bestuhlte Terrasse. Sie verleiht diesen Unterkünften ein Art Ferienhauscharakter.

Garten
Im Garten verbreiten Zitronenbäume, Rosmarin- und Myrthensträucher angenehm mediterrane Düfte, während man im Schatten von Olivenbäumen herrlich entspannen oder stimmungsvoll ein Buch lesen kann. Der Blick auf das nahegelegene, imposante Bergmassiv des Supramonte stellt zweifelsfrei ein sehr stimmungsvolles Urlaubsplus dar.


Besonderheiten

Herzlich-familiäre Führung

Landestypische, originalgetreue Oliena-Architektur in Hufeisenform mit weiß-azurblauen Farben


Bemerkungen

Auto ist unbedingt erforderlich

Ideal für Familien mit Kindern

Italienisches Frühstück

überwiegend landestypische Küche mit Fleischgerichten

5,5 Hektar großes Anwesen mit weitläufigem Olivenhain, Obst- und Gemüseanbau und kleinen Haus- und Hoftieren

Idealer Urlaubsort, um eine faszinierende Natur, genuine Produkte und landestypische Herzlichkeit zu erfahren


Tipps

Genießen Sie die unvergeßliche Lage in der geheimnisvoll-ursprünglichen Bergwelt Sardiniens!

Erleben Sie das traditionsreiche Osterfest auf den Straßen von Oliena


Zimmer

Alle 10 Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche, WC, Bidet und Waschbecken, Klimaanlage (warm/ kalt), sowie zumeist auch über eine kleine, vorgelegarte Veranda. Manche Zimmer bieten zusätzlich einen schönen Bergblick oder besonders viel Platz.

:: Haupthaus:
2 Doppelzimmer (18 m²) (1-2 Personen)

:: Gartenbereich:
1 Doppelzimmer mit Bergblick (18 m²) (2 Personen)
mit Bad, privatem Zugang vom Garten und vorgelagerter Veranda

1 Dreibettzimmer mit Bergblick (22 m²) (3 Personen)
mit Bad, privatem Zugang vom Garten und vorgelagerter Veranda;

5 Dreibettzimmer (18 m²) (3 Personen)
mit Bad, privatem Zugang vom Garten und vorgelagerter Veranda;

1 Familienzimmer (22 m²) (4 Personen)
mit Bad, privatem Zugang vom Garten und vorgelagerter Veranda;


Services

  • Restaurant (geöffnet 05.04 - 20.10) / Bar
  • Großer Garten mit bepflanztem Anwesen
  • Verkauf von landestypischen Produkten
  • Parkplatz
  • WiFi Internet (kostenlos), kein Empfang auf den Zimmern
  • Kleine Haustiere erlaubt und kostenfrei (auf Anfrage)

Wirklich gut! 8.8/10 
 Durchschnittswert von 70 Bewertungen

Spannende Route, tolle Unterkünfte, nette Vermieter 

8/10i

Wir sind jetzt seit einer Woche wieder in der Schweiz, in Gedanken aber noch immer auf Sardinien, denn unser Urlaub war ein einmaliges Erlebnis! Wir hatten richtig viel Glück mit dem Wetter, so dass wir keine Etappe ausfallen lassen mussten.
Danke an Sara für die Organisation, sie war spitzenmäßig!

Monika L. (Schweiz)

15.07.2015 

Super organisierte Reise 

9/10i

Anonym

29.05.2015 

 

8/10i

Eine Woche lang sardisch essen ist gewöhnungsbedürftig, auch weil sehr spät am Abend.

Michiel Harte (Schweiz)

23.05.2015 

Alle Nationen willkommen 

7/10i

Die Insel ist traumhaft und wir werden ganz bestimmt noch einmal hinfliegen. Der Service war sehr gut, die Organisation hat super geklappt.

Mit einem Bauernhof und Tradition hat diese Unterkunft nicht zu tun, zu komerziell. Kein Vergleich mit der vorherigen Unterkunft. Die Zimmer und die Anlage ist sehr gepflegt, doch kein gemütlicher Speisesaal und wir mußten auch noch jeden Tag an einem anderen Tisch sitzen oder hatten den Tisch 1 Meter neben der Einganstür.

anonym

16.10.2013 

 

8/10i

sehr

Reisebuero Dahmen DERPART (Deutschland)

10.08.2013 

 

9/10i

Superbe pays que nous avons eu le plaisir de découvrir par beau temps, les hébergements biens situés pour la visite des plus beaux sites

Bon accueil,cuisine de bonne qualité et abondante hébergement spacieux dans un emplacement très agréable au pied de la supramonte,bon endroit pour visiter le centre

Francis R. ()

13.09.2012 

 

8/10i

Wir waren mit dem Service außerordentlich zufrieden (98%). Das ist ca 30% mehr als wir von anderen Veranstaltern gewohnt sind ! Auch dieses Feedback hier haben wir in dieser Form noch nicht erlebt. Vielen Dank an Sara für ihre Arbeit mit unserer Reise. Wir rufen auch nochmal an um uns persönlich zu bedanken :-).
Die Bewertung der untenstehenden Hotels ist nicht allgemeingültig, sondern dem zugewiesenen individuellen Zimmer zuzuordnen. Das könnte vielleicht besser oder auch schlechter sein.

Top: bei Ankunft um 23:30 noch ein 4 Gänge-Menu bekommen !!!
Sehr schöne Terasse mit traumhaftem Blick.
Klimaanlage 2x von selber ausgegangen.
Servicepersonal mit Abendessen überfordert, dauerte 2:30 Stunden (in den anderen Unterkünften max 1:30).
Frühstück minimalistisch, könnte man besser machen.
Getränke/Kaffeeautomat für "zwischendurch" wäre schön gewesen.

Rolf und Annerose Kuhn (Deutschland)

16.07.2012 

TRES BIEN 

9/10i

SUPERBE ILE, DES SARDES SUPER SYMPA ET UN PARADIS POUR LES MOTARDS (RAREMENT VU D'AUSSI BELLES ROUTES)
OUI

SUPERBE ENDROIT ET BIEN MANGE

Jean Marc M. (France)

22.05.2012 

Agriturismo Guthiddai 

10/10i

Sardinien war eine Reise wert! Wir sind mit dem Leihwagen in 10 Tagen insgesamt 1500 km über die Insel gefahren und haben doch nicht alles gesehen, was wir uns vorgenommen hatten. Die von Ihnen angebotenen Quartiere haben uns gefallen und bis auf einen Tag Regen - den wir zum Besuch des Duomo und des Museums in Oristano nutzten - hatten wir jeden Tag herrlichstes Sonnenwetter. Meine drei Freundinnen und ich haben jeden Tag auf Ihrer schönen, abwechselungsreichen Insel genossen. Meiner Tochter habe ich so viel vorgeschwärmt, daß sie Lust bekam, eventuell mit ihrer Familie ihren nächsten Sommerurlaub auf Sardinien zu verbringen. Dann werden sie gern Ihren Service in Anspruch nehmen.

Die Anlage ist wunderschön gelegen. Nachdem wir unsere Zimmer gesehen hatten und bemängelten, daß wir keine "geteilten Betten" hatten, wurde das sofort geändert, während wir unseren ersten Cappuccino unter Obstbäumen im Garten trinken konnten. Besonders gefallen hat es uns, daß beim Abendessen darauf geachtet wurde, daß jeder Gast einmal alle angebotenen Speisen bekam.

H.S. (Deutschland)

08.05.2012 

Mehr

Atemberaubende Lage zu Füßen des Kalksteinmassivs des Supramonte, grüne Täler, tiefe Schluchten, ausgedehnte Steineichenwälder, archäologische Stätten und traumhafte Wanderrouten: Das knapp 7300 Einwohner zählende Bergdorf Oliena hat sich in den letzten Jahren zum Zentrum für Aktivurlaub im Supramonte entwickelt.
Unbedingt sehenswert sind die Süßwasserquelle Su Gologone, die Höhlen “Sa Oche”, “Su Bentu” und “Corbeddu”, das majestätische Tal “Valle di Lanaittu”, die steinzeitliche Höhlensiedlung Tiscali und die Schlucht “Gola Su Gorroppu”. Doch im Ort südlich von Nuoro kann man nicht nur die traumhaft schöne Natur in vollen Zügen genießen, der Ort lockt auch mit jeder Menge Kunsthandwerk und leckeren kulinarischen Köstlichkeiten. Berühmt sind vor allem die kunstvoll bestickten Seidentücher und Schals sowie der rubinrote Nepente, ein kräftiger Cannonau-Wein.
Neben den Bergen, Schluchten und Grotten der Supramonte-Hochebene kommen Aktivurlauber und Strandliebhaber auch an den Steilwänden der spektakulären Felsküste auf ihre Kosten. Knapp 400 Meter hoch erheben sich die Ausläufer der Kalksteintafel des Supramonte-Massivs bei Cala Gonone nahezu senkrecht aus dem Meer. Das lebendige Küstenstädtchen mit hellem Kiesstrand liegt knapp 29 Kilometer von Oliena entfernt im wunderschönen Golf von Orosei. Hier ragt eine der gewaltigsten Steilküsten des gesamten Mittelmeerraums aus dem Wasser. Kleine Flüsse haben tiefe Felsschluchten in den Kalk gegraben und münden in traumhaften Badebuchten, wie zum Beispiel Cala Goloritzè und Cala Luna, die nur in anstrengenden Wanderungen oder mit einem der vielen Ausflugsboote ab Cala Gonone zu erreichen sind.
Für Familien mit Kindern empfiehlt sich außerdem ein Besuch des Aquariums am Ortsrand von Cala Gonone. In zahlreichen Wasserbecken sind viele Süß- und Meerwasserlebewesen ausgestellt, u.a. Seepferdchen, Anemonenfische, Seegraswiesen, Korallenriffe und Quallen.
Einen Abstecher Wert ist auch der Nuragherturm Mannu, der in fast 200 Metern Höhe auf einem kleinen Hochplateau bei Cala Gonone liegt. Von hier aus genießt man einen herrlichen Blick auf die kilometerlange Küstenlinie von Orosei bis Capo di Monte Santo.
Außerdem sehenswert ist die beeindruckende Tropfsteinhöhle Ispinigoli, die sich nur wenige Kilometer außerhalb von Dorgali befindet. Die mehr als 40 Meter hohe Halle hat eine 38 Meter hohe Kalksäule zu bieten, die mit zu den höchsten Säulen überhaupt zählt.
Für Hobbypaddler und Kanufahrer eignet sich der Lago del Cedrino bei Dorgali. Eine Erkundung per Boot bietet atemberaubende Landschaften und Natur pur.

Lage

Etwas außerhalb von Oliena gelegen, im nördlichen Inselinnern bei Nuoro.

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 20.0 km
  • Einkaufen: 5.0 km
  • Restaurant: 5.0 km
  • Oliena: ca. 8 km

(Der Strand heißt 'Cala Cartoe' und liegt zwischen Cala Gonone und Orosei)


Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Reiten
  • Wandern
  • Boccia
  • Klettern
  • Freeclimbing
  • Mountainbiking Verleih
  • Spazierengehen
  • Trekking
  • Mountainbiking

    Ausflüge
  • Trekking durch den Canyon von Gorroppu und das Tal des Lanaitto
  • Besichtigung der Murales (Wandgemälde) von Orgosolo
  • Trekking beim Supramonte von Oliena zum in einer Doline versteckten Nuraghendorf Tiscali
  • Jeeptouren und geführte Wanderungen durch die
    Bergwelt des Supramonte
  • Quelle des Su Gologone bei Oliena
  • Die Grotten Corbeddu und Sa Ohe e Su Ventu
  • Besuch des Geburtshauses der Nobelpresträgerin für Literatur, Grazia Deledda, in Nuoro