Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Hotel Su Gologone - Experience Hotel in Oliena - Ferien in Sardinien.com

Hotel Su Gologone - Experience Hotel Oliena

4-Sterne Hotel Su Gologone – Oliena, Ost Sardinien
80 Zimmer, dreistöckig, teils mit Außenbereich, Garten-/ Bergblick
familiengeführt, Restaurant, Bar, Pool, WLAN/ Wifi, Wandern
25 km vom Strand Cala Gonone, 8 km von Oliena, 100 km von Olbia

Ideal für

Dieses Experience Hotel im Herzen der Insel, mit Rundblick, Künstlerflair, guter Inselküche und kleiner Spa ist eine Garantie für Erholung und Komfort - ideal auch für Rundreisen- und Aktivurlauber.

Lage 
Ausstattung 
 

Unsere Angebote:

    Lange Ferien
    gültig auch für 14=12 Nächte
    1 Nacht gratis bei Abreise bis 01.01.2018 
    nur , Classic-Zimmer, Country-Zimmer, Deluxe Superior Zimmer, Deluxe-Zimmer

Ermäßigungen/ Aufpreise:

Kinderbett
(0 - 1 Jahre)
€15.00 pro Tag
3. Bett ÜF
€35.00 
nur , , ,
3. Bett HP
Kinder (0 - 6 Jahre)

nur ,

Hinweise:
  • Schönheitsfarm (kostenlose Nutzung):
    mit einem Fitnesszentrum, das mit Technogym-Geräten ausgerüstet ist, sowie mit einem Massage Whirlpool im Freien und ...mit der Möglichkeit (gegen Aufpreis) für Massagen, Schönheitsbehandlungen, sowie Frisör
  • KOSTENFREIE NUTZUNG VON:
    Tennis (nur Nachttarif: € 20 pro Stunde), Fußballkleinfeld, Schwimmbad, Minigolf, Fahrrädern und Spielpark für Kinder
  • Bücherei, in der Sie vielfältiges Material, wie Bücher, Zeitschriften und geographische Karten über Sardinien vorfinden
  • Tägliche Exkursionen mit einem Geländewagen, ab Euro 35/ Person
    (im Hotel zu bezahlen)
  • Internetpoint: WLAN/ WiFi kostenfrei

Zahlungsbedingungen:
Sie können Ihren Aufenthalt bei uns in zwei Raten bezahlen:
Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises bei Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung in Höhe von 80% des Reisepreises sechs Wochen vor Reiseantritt.
Wenn zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 6 Wochen liegen, bitten wir um den gesamten Reisepreis.

Bezahlen können Sie bei uns per Banküberweisung auf unser deutsches Girokonto, per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder per Paypal (an die Mailadresse paypal@mmvreisen.de).

Sollten Sie Ihren Aufenhalt vor Reiseantritt stornieren müssen, werden Ihre bereits geleisteten Beträge abzüglich eventuell anfallender Stornokosten, innerhalb von 48 Stunden nach Eingang Ihrer Stornierung an Sie zurückgezahlt.

Stornobedingungen Hotel Su Gologone - Experience Hotel
Im Falle einer Annullierung Ihres gebuchten Aufenthaltes fallen folgende Stornokosten an:

Jahr 2017
  • i Kostenlos bei Rücktritt bis 29 Tage vor Reisebeginn
  • i 50 % bei Rücktritt von 28 bis 14 Tage vor Reisebeginn
  • i 70 % bei Rücktritt von 13 bis 8 Tage vor Reisebeginn
  • i 95 % bei Rücktritt von 7 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Hotel Su Gologone - Experience Hotel

Atmosphäre
Das Su Gologone Experience Hotel wurde nach der benachbarten, gleichnamigen Quelle benannt und zunächst durch sein ausgezeichnetes Restaurant bekannt. Tradition und Inselkultur ziehen sich heute wie ein thematischer Leitfaden durch alle Räumlichkeiten und Außenbereiche des Hotels.
Die Lage ist zudem einzigartig: oberhalb des tiefen Lanaittu Tals von Oliena, eingerahmt vom Bergmassiv des Supramonte, bietet das Su Gologone eine unvergleichbare Location mit herrlichen Weitblick. Nicht von ungefähr ist es auch ein beliebter Ausgangspunkt für erlebnisreiche Ausflüge ins Inselinnere, sei es zu Fuß als auch mit dem Jeep.

Eingangs-/Aufenthaltsbereich
Ein großer, weißer Torbogen ermöglicht die Zufahrt zum Hotelanwesen. Der Eingang befindet sich hangaufwärts. Umgeben von Kaktusfeigen, Bougainvillea und einer stimmungsvollen Terrasse mit Weitblick erfahren die Gäste dort ab der ersten Urlaubsminute den individuellen Charme des Su Gologone.
Die Empfangshalle wurde bis ins kleinste Detail landestypisch eingerichtet: Stühle und niedrige Holztische mit Schnitzereien, handgeknüpfte Teppiche, Ölgemälde sardischer Künstler, ein schönes Gewölbe, sowie zahlreiche, authentische Alltagsgegenstände aus der Vergangenheit dekorieren den Raum. An der Rezeption fallen handgemachte, bunte Keramikkacheln ins Auge.

Restaurant / Bar
Im Anschluss an die Rezeption betritt man eine breite Terrasse mit Panoramablick. Sie gehört zum Restaurant und wird bei schönem Wetter zum Frühstück oder Abendessen hergerichtet.
Alternativ zu diesem stilvollen Außenbereich bietet das Restaurant einen zweigeteilten Saal für Speisen am Buffet oder à-la-carte. Ein großer, offener Kamin, in welchem zu besonderen Anlässen vor den Augen der Gäste sardische Spanferkel zubereitet werden, sorgt an kühlen Abenden für Gemütlichkeit. Die nachhaltig-herzhafte Hotelküche verwöhnt die Gäste mittags und abends mit inseltypischen, traditionellen und kreativen Gaumenfreuden.
Die Hotelbars ergänzen das kulinarische Angebot mit italienischen Kaffeegetränken, sardischen Spirituosen, Aperitiven oder Cocktails. Unterschiedliche, teils überdachte Terrassen mit komfortablen Korbmöbeln, Blick ins Lanaittu Tal und auf den Hotelgarten gehören dazu.

Zimmer
Die insgesamt 80 Zimmer wurden über unterschiedliche, ein bis dreistöckige Hoteltrakte verteilt, bieten teils externe Eingänge, haben Dank Hanglage in vielen Fällen Bergblick, sowie oftmals einen bestuhlten Außenbereich. Stilvolle Bäder mit Dusche oder Badewanne, teils mit Hydromassage, Föhn, Courtesy Set, Bademäntel und Frottierschuhe, Telefon, Sat-TV, Klimaanlage, Heizung, Safe und Minibar gehören zur Grundausstattung. W-Lan/ Wifi Anschluss ist gegen Entgelt hingegen nur in den gemeinsamen Räumlichkeiten des Hotels vorhanden.
Je nach Lage, Ausblick und Größe unterscheidet man zahlreiche Zimmerkategorien, sei es für Alleinreisende als auch für Paare und Familien. Zur Auswahl stehen Classic und Deluxe Zimmer für eins bis vier Personen, Juniorsuiten und Suiten für bis zu sechs Personen, zwei Country Suiten, die Executive Suite Ciusa, eine Familien Suite mit Verbindungstür für bis zu vier Erwachsene und zwei Kinder, sowie das ganz besondere Suite Art Studio, dessen Schlafzimmer mit einem Künstleratelier verknüpft wurde. Viele Juniorsuiten und Suiten sind ausgesprochen großzügig und bieten einen offenen, teils optisch zweigeteilten Wohn-/ Schlafbereich.
Sardisches Kunsthandwerk, wertvolle Stoffe, handgewebte Teppiche, Stickereien, Gemälde und inseltypische Materialien machen den Charme der Einrichtung aus. Unabhängig von ihrer Kategorie, wurden die Zimmer vier Themenbereichen zugeordnet: die "Le Rose Zimmer" werden von einem romantischen Rosengarten umgeben. Die "Pastore Zimmer" greifen die Welt der Hirten auf. Die "Tradizione Zimmer" spiegeln Sardiniens Kultur wider, und die "Arte Zimmer" wurden bekannten sardischen Künstlern des 20. Jahrhunderts gewidmet. In der "Art Suite Studio" können die Gäste in einem eigenen Atelier sogar selbst zu Künstlern werden.

Garten / Pool
Der Hotelpool befindet sich in herrlicher Hanglage und verwöhnt die Gäste mit einem traumhaften Weitblick über das Lanaittu Tal. Gespeist vom Wasser der benachbarten Su Gologone Quelle, bietet der Poolbereich eine schöne Sonnen-Terrasse mit Liegen sowie den Zugang zu einem kleinen Fitnessraum.


Besonderheiten

Stilvolle sardische Einrichtung mit landestypischem Charme

Das Restaurant wird in bekannten Hotelführern empfohlen

Ausstellung authentischer Haushaltsutensilien aus dem sardischen 20. Jh. mit Gefängnistür aus dem Jahr 1400

Hauseigenes Olivenöl, nach jesuitischem Rezept aus dem 17. Jh

Berühmte Rotweise wie der Cannonau "Nepente", gekeltert seit Anfang des 20. Jh

In den ehemaligen Stallungen befinden sich verschiedene Geschäfte für sardisches Kunsthandwerk von heimischen Handwerkern und Künstlern (Deko aus Holz und Schmiedeeisen im farintensiven “Su Gologone Style”, Stickerei, Gemälde, Tücher, Kräutertees- und Lotionen, sowie aromatische Öl-Essenzen

Bastel-, Näh-, Stickerei-, Origami- und Malkurse (nicht garantiert)

"Bar del Tablao" 15 sardischen Likören, zeitweise Darbietung des sardischen Männerchores "Tenores" Weltkulturerbe-UNESCO)

"Terrazza dei sogni": zeitweise ab 22 Uhr Sterndeutung mit Spezialkameras und Teleskop

Freilichtkino (Dokumetarfilme über Sardinien)

Kräutertees aus dem hoteleigenen Kräutergarten, dessen Pfade nachts beleuchtet werden


Bemerkungen

Die Nutzungs-/ Öffnungszeiten von Pool, Bars und Restaurant (wo vorhanden) liegen im Entscheidungsbereich der örtlichen Hotelleitung

Trekking-Ausflüge und Wanderungen sollten nur in Begleitung eines erfahrenen Führers unternommen werden

Aufgrund seiner Hanglage liegen Räumlichkeiten und Zimmer auf unterschiedlichen Ebenen und sind für Gäste mit erheblicher Gehbehinderung beschwerlich

Die Classic Zimmer haben keinen Außenbereich und sind weniger lichtfreundlich

Die Zimmer sind nicht optimal schallisoliert

Auto unbedingt empfehlenswert

Hunde sind nicht in allen Hotelbereichen zugelassen

Der Poolbereich ist etwas bemessen und zweckmäßig, hat aber eine Terrasse mit schönem Rundblick


Tipps

Genießen Sie die unvergeßliche Lage in der geheimnisvoll-ursprünglichen Bergwelt Sardiniens!

Erleben Sie das traditionsreiche Osterfest auf den Straßen von Oliena


Zimmer

Die 80 Zimmer liegen im EG-2. Stock, haben häufig bestuhlte Außenbereiche, teils externe Eingänge, in vielen Fällen Bergblick, Telefon, Sat-TV, Safe, Klimaanlage, Heizung, Minibar und private Bäder mit Föhn, Dusche oder Badewanne, teils mit Hydromassage, Bademäntel, Frottierschuhe, WC, Bidet und Waschbecken gehören zur Grundausstattung.
WLAN/ Wifi Empfang ist auf den Zimmern nicht gewähleistet

7 Suiten (ca. 20-40 m²) (1-3 Erw. + 1-2 Kinder bis 13 Jahren)
mit Garten- oder Bergblick, Terrasse oder Balkon, zumeist bestehend aus einem Schlafraum mit Doppelbett, offenem Wohnbereich mit Schlafsofas für Kinder und teils mit Kamin. Die Bäder haben eine Dusche oder Badewanne, teils mit Hydromassage.
Die Suite "Rose" teilt sich mit der Juniorsuite "Rose 62" eine gemeinsame Terrasse. Ideal für mehrköpfige Familien (Kombination nur auf Anfrage).

2 Country Suiten (20 m²) (2 Erw.)
mit Blick auf den Kräutergarten, möblierter Terrasse mit externer Badewanne und Hängematte, Wasserkocher mit Tee- und Kaffeeset, Badetücher, Zeitschriften und Radio. Diese Suiten gehören zu den "Hirten-Thema" Zimmern des Hotels. Sie bestehen aus einem Schlafbereich mit Doppelbett und einem offenen Wohnbereich, in einem Fall mit zusätzlichem Kamin.

12 Juniorsuiten (ca. 15-40 m²) (1-3 Erw. + 1-3 Kinder bis 13 Jahren)
mit Bergblick, mit Terrasse oder Balkon, jeweils bestehend aus einem Schlafraum mit Doppelbett oder zwei zusammenstellbaren Einzelbetten, offenem Wohnbereich, Sofabett oder zusätzlichem Einzelbett, Bäder mit Dusche oder Badewanne, teils mit Hydromassage.
Die sehr große "Juniorsuite Nr. 65" bietet insgesamt sechs Schlafplätze, hat aber keine getrennten Räumlichkeiten mit Verbindungstür (nur auf Anfrage).

9 Deluxe Superior Zimmer (ca. 18 m²) (2 Erw.)
Balkon mit Bergblick oder Gartenzugang, bestehend aus einem Schlafraum, teils mit Himmelbett, normalem Doppelbett oder zwei zusammenstellbaren Einzelbetten.

18 Deluxe Zimmer (ca. 16-20 m²) (1-3 Erw. oder 2 Erw. + 1 Kind bis 13 Jahren)
Balkon mit Bergblick oder Gartenzugang, bestehend aus einem Schlafraum, teils mit Himmelbett, normalem Doppelbett oder zwei zusammenstellbaren Einzelbetten.
In 3 Fällen besteht Platz für ein drittes Bett oder Bettsofa für Erwachsene,
in anderen 3 dieser Deluxe Zimmer besteht Platz für ein Kinder-Zustellbett. Einzelnutzung gegen Aufpreis.

25 Classic Zimmer (14-18 m²) (1-3 Erw. + 1-2 Kind bis 13 Jahren)
stets ohne Außenbereich, bestehend aus einem Schlafraum mit Doppelbett oder zwei zusammenstellbaren Einzelbetten.
In einem Fall handelt es sich um ein Familien Zimmer mit Platz für ein drittes Bett für Erwachsene und ein viertes Batt für Kinder.
In 4 Fällen besteht Platz für ein drittes Bett für Erwachsene,
in 10 Fällen ein Bettsofa oder ein Zustellbett für Kinder,
und 10 Zimmer sind Doppelzimmer.
Einzelnutzung gegen Aufpreis.

1 Einzelzimmer (14 m²) (1 Erw.)
------------------------------
Nur auf Anfrage
1 Suite Art Studio (ca. 40 m²) (3 Erw. + 1 Kind bis 13 Jahren)
Private, mit bunten Tüchern überdachte Terrasse. Diese bietet einen Tisch mit Stühlen, bequeme Gartenmöbel, eine Hängematte, ein Rosenbeet und eine externe Badewanne für zwei Personen.
Die Suite besteht aus einem Atelier für die Gäste mit Leinwänden, Farben und Pinseln. Eine Schiebetür trennt das Atelier vom Schlafbereich mit Doppelbett, Dusche, CD-Player, iPad, W-Lan/Wifi (gebührenfrei), Nespresso-Maschine, Bügeleisen und Strand-Set: Strandtasche, Strohhut, Handtücher, Sonnecreme.

1 Familien Suite mit Verbindungstür (ca. 40 m²) (4 Erw. + 2 Kinder bis 13 Jahren)
mit Außenbereich, bestehend aus den Suiten Nr.42/41 mit Verbindungstür. Jede hat Platz für zwei Erwachsene und ein Kind.

1 Executive Suite Ciusa (ca. 40 m²) (2-3 Erw. + 2 Kinder bis 13 Jahren)
Terrasse mit Panoramablick und Badewanne für 2 Personen, zusätzlich ausgestattet mit CD-Player und CD-Auswahl, Wasserkocher mit Tee- und Kaffeeset, Badetücher, Obstkorb als Willkommensgeschenk. Die Suite ist dem Künstler Ciusa gewidmet, zählt zu den "Kunst"-Suiten des Hotels und hat einen großen Schlafraum mit Himmelbett, Rundbogen zum Wohnraum, Sofa und Schlafsofas, sowie ein Bad mit Bademänteln und großer Dusche.


Services

  • 2 Restaurants:
    ::"Su Gologone" mit Terrasse
    ::"La Corte di Su Re" (Juni - September)
  • Bar
  • Pool mit Quellwasser (nicht beheizt)
  • Kleine Läden mit sardischem Kunsthandwerk
  • Fitnessraum
  • Bergblick
  • Tennisplätze
  • Fußballkleinfeld
  • Minigolf
  • Spielplatz
  • Fahrradverleih (gegen Aufpreis)
  • Amphitheater
  • Weinbar
  • Kräutergarten
  • Terrassen
  • Aufenthaltsraum
  • Traditionelle Backküche
  • Bar del Tablao": Snack-Terrasse, Aperitive, sardische Spirituosen
  • Garten Pavillon
  • WLAN/ WiFi (nur in den gemeinsamen Hotelbereichen, kostenfrei)
  • Parkplatz
Services gegen Aufpreis
  • Kleine Spa
  • Weinproben
  • Friseur
  • Fahrradverleih
  • Kanuverleih
  • Ausflüge
  • Picknick-Pakete
  • Reinigung
  • Haustiere erlaubt (auf Anfrage)
Wandern: unsere Tipps!

Ausgezeichnet! 9.1/10 
 Durchschnittswert von 90 Bewertungen

Hotel Su Gologone 

8/10i

Kurt S. (Schweiz)
Unsere Ferien auf Sardinien waren traumhaft. Das Wetter ebenso. Die Überfahrten mit den Fähren und die Hotelbuchungen haben super geklappt.

Das spezielle Hotel und die schönen Zimmer sind immer noch - wie vor 3 Jahren - eine Augenweide für sich.
Der Service im Hotel hat eher nachgelassen. An der Rezeption bekommen die neuen Gäste erst durch Nachfragen die nötigen Informationen (Essenszeiten, etc).
Das Abendessen ist ab 20 Uhr, die Gäste mussten meistens bis 20.15 Uhr vor der geschlossenen Tür warten !
Beim Servicepersonal hängt die Freundlichkeit stark von der jeweiligen Person ab. Das Essen ist soweit gut.

Kurt S. (Deutschland)

08.05.2017 

 

8/10

Wir sind dort Stammgäste seit vielen Jahren und ein wenig wehmütig: Zu viel Erfolg! Das Hotel ist eine Institution in Sardegna, mit wunderschönen Sammlungen alter Kostüme etc und sardischer Gemälde und vielen verwunschenen Ruheoasen. Aber wenn es mit einem Kongress und/oder Gruppen voll belegt ist, machen Frühstück und Abendessen nicht wirklich Freude, weil ein ziemliches Gewusel herrscht durch die (sehr fixen, freundlichen) Kellnerinnen und die vielen Gäste, die sich etwas vom Bufett holen. Wer etwa nur eine Nacht bleibt und Pech hat, kann einen ziemlich einseitigen Eindruck gewinnen...

Susanne S. (Deutschland)

01.10.2016 

Oase der Erholung und Entspannung 

10/10i

Es war insgesamt ein toller Urlaub, wir haben in 14 Tagen Sardinen in vielen Facetten kennengelernt. Danke an Jolanda Melis und Team von MMV, die Auswahl der Hotels war prima, es hat uns alles gut gefallen.

Gute Lage zu Bergen und Meer, Ausstattung des Resorts ist ganz besonders liebevoll, viele Rückzugsmöglichkeiten, schöne Poolanlage, toller Garten. Wir hatten ein Classic Zimmer und fanden es angenehm und gut ausgestattet. Frühstück und Menü (wir hatten Halbpension) waren hervorragend, die Speisen super zubereitet, schmackhaft und variantenreich. Sehr freundliches Personal, sehr professionell geführtes Haus, es hat uns sehr gut gefallen, den (recht hohen) Preis fanden wir angemessen.

Ralf P. (Deutschland)

29.06.2016 

Individuelles Country Hotel das seines Gleichen sucht! 

9/10i

Sehr zufrieden! Auswahl der Hotels perfektt

Der gesamte Service, Frühstücksbüffet inclusive. Halbpension waren super!

Dennis M. (Deutschland)

24.06.2016 

 

9/10i

A.K. (Deutschland)

15.04.2016 

 

10/10i

M.J. (Deutschland)

06.10.2015 

Mitten in den Bergen... 

9/10i

Die Organisation von MMV war sehr gut mit super Hotelempfehlungen, die wirklich landestypisch waren, wie wir das gewollt hatten und nicht so groß. Die kulinarische Reise war in der Tat oft ein kulinarisches Highlight, was uns auch etwas "Übergepäck" eingebracht hat :-) Würde für den nächsten Sardinienurlaub wieder über MMV buchen.
Dass wir die letzten 3 Tage das Unwetter hatten, das war Pech, dafür kann keiner was.

Schöne detailverliebte Hotelanlage in einer schönen Berglandschaft eingebettet. Guter Ausgangspunkt für Unternehmungen, sei es, um in die Berge zu wandern, in Grotten zu gehen oder an die Steilküste im Westen zu fahren. Das Abendessen war immer sehr, sehr reichhaltig, fast zu viel, aber gut.

Petra H. (Deutschland)

26.09.2015 

Phantastisch 

10/10i

Die Reise war phantastisch und wir waren sehr zufrieden mit der Planung und den reservierten Hotels. Neben der Costa Smeralda, die schon alleine eine Reise wert ist, haben es uns vor allem die Maddalena Inseln und das Inland angetan. Das Su Gologone ist wirklich eine erstklassig Adresse! Herzlichen Dank an Cristian!

Till N. (Österreich)

19.09.2015 

Von Anfang an perfekt geklappt 

10/10i

Luxushotel in herrlicher Lage. Hier wurden wir bis zum Umfallen verwöhnt.

Stefan G. (Deutschland)

10.09.2015 

Mehr

Atemberaubende Lage zu Füßen des Kalksteinmassivs des Supramonte, grüne Täler, tiefe Schluchten, ausgedehnte Steineichenwälder, archäologische Stätten und traumhafte Wanderrouten: Das knapp 7300 Einwohner zählende Bergdorf Oliena hat sich in den letzten Jahren zum Zentrum für Aktivurlaub im Supramonte entwickelt.
Unbedingt sehenswert sind die Süßwasserquelle Su Gologone, die Höhlen “Sa Oche”, “Su Bentu” und “Corbeddu”, das majestätische Tal “Valle di Lanaittu”, die steinzeitliche Höhlensiedlung Tiscali und die Schlucht “Gola Su Gorroppu”. Doch im Ort südlich von Nuoro kann man nicht nur die traumhaft schöne Natur in vollen Zügen genießen, der Ort lockt auch mit jeder Menge Kunsthandwerk und leckeren kulinarischen Köstlichkeiten. Berühmt sind vor allem die kunstvoll bestickten Seidentücher und Schals sowie der rubinrote Nepente, ein kräftiger Cannonau-Wein.
Neben den Bergen, Schluchten und Grotten der Supramonte-Hochebene kommen Aktivurlauber und Strandliebhaber auch an den Steilwänden der spektakulären Felsküste auf ihre Kosten. Knapp 400 Meter hoch erheben sich die Ausläufer der Kalksteintafel des Supramonte-Massivs bei Cala Gonone nahezu senkrecht aus dem Meer. Das lebendige Küstenstädtchen mit hellem Kiesstrand liegt knapp 29 Kilometer von Oliena entfernt im wunderschönen Golf von Orosei. Hier ragt eine der gewaltigsten Steilküsten des gesamten Mittelmeerraums aus dem Wasser. Kleine Flüsse haben tiefe Felsschluchten in den Kalk gegraben und münden in traumhaften Badebuchten, wie zum Beispiel Cala Goloritzè und Cala Luna, die nur in anstrengenden Wanderungen oder mit einem der vielen Ausflugsboote ab Cala Gonone zu erreichen sind.
Für Familien mit Kindern empfiehlt sich außerdem ein Besuch des Aquariums am Ortsrand von Cala Gonone. In zahlreichen Wasserbecken sind viele Süß- und Meerwasserlebewesen ausgestellt, u.a. Seepferdchen, Anemonenfische, Seegraswiesen, Korallenriffe und Quallen.
Einen Abstecher Wert ist auch der Nuragherturm Mannu, der in fast 200 Metern Höhe auf einem kleinen Hochplateau bei Cala Gonone liegt. Von hier aus genießt man einen herrlichen Blick auf die kilometerlange Küstenlinie von Orosei bis Capo di Monte Santo.
Außerdem sehenswert ist die beeindruckende Tropfsteinhöhle Ispinigoli, die sich nur wenige Kilometer außerhalb von Dorgali befindet. Die mehr als 40 Meter hohe Halle hat eine 38 Meter hohe Kalksäule zu bieten, die mit zu den höchsten Säulen überhaupt zählt.
Für Hobbypaddler und Kanufahrer eignet sich der Lago del Cedrino bei Dorgali. Eine Erkundung per Boot bietet atemberaubende Landschaften und Natur pur.

Lage

Nord Sardinien, Inselinneres, 100 km von Fähr-/ Flughafen Olbia, 26 km vom Sandstrand Osalla bei Orosei, 25 km vom Küstenort Cala Gonone, 18 km von Nuoro, 8 km von Oliena entfernt.

Weiterführende Sardinien-Informationen finden Sie
in unserem Reisemagazin www.sardinien.com
und unserem Reiseführer www.sardinieninsel.com

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Sandstrand: 25.0 km
  • Einkaufen: 8.0 km
  • Restaurant: 8.0 km
  • Oliena: 8 km
  • Nuoro: 18 km
  • Cala Gonone: 25 km
  • Osalla Sandstrand: 26 km
  • Orosei: 32 km
  • Flug-/ Fährhafen Olbia: 100 km

Aktivitäten in der Umgebung
(gegen Anfrage und Aufpreis):

    Sport
  • Boccia
  • Reiten
  • Mountainbiking Verleih
  • Spazierengehen
  • Wandern
  • Klettern
  • Freeclimbing
  • Trekking
  • Mountainbiking

    Ausflüge
  • Jeeptouren und geführte Wanderungen durch die
    Bergwelt des Supramonte
  • Quelle des Su Gologone bei Oliena
  • Das Tal des Lanaitto
  • Trekking beim Supramonte von Oliena zum in einer Doline versteckten Nuraghendorf Tiscali
  • Die Grotten Corbeddu und Sa Ohe e Su Ventu
  • Trekking durch den Canyon von Gorroppu und das Tal des Lanaitto
  • Besichtigung der Murales (Wandgemälde) von Orgosolo
  • Besuch des Geburtshauses der Nobelpresträgerin für Literatur, Grazia Deledda, in Nuoro